Mimi & Josy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Little Help (The BossHoss feat. Mimi & Josy)
  DE 32 10.05.2019 (5 Wo.)
  AT 34 17.05.2019 (27 Wo.)
  CH 41 12.05.2019 (1 Wo.)

Mimi und Josefin, auch bekannt als Mimi & Josy, sind ein deutsches Gesangsduo aus Augsburg. 2019 gewannen sie die 7. Staffel The Voice Kids als erstes Duo in der Geschichte der Fernsehsendung.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie sind die Töchter der Sopranistin Hélène Lindqvist und des Musikprofessors Philipp Vogler und besuchten zuletzt die Maria-Ward-Realschule Augsburg[2].

The Voice Kids[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2019 nahmen die Schwestern an der siebten Staffel der Castingshow The Voice Kids teil. Mit ihrer Blind Audition überzeugten sie alle Coaches und entschieden sich für die Countrysänger The BossHoss. In den Battles setzten sie sich gegen ihre Kontrahenten Greta sowie Kimberley durch. In den Sing-Offs entschieden The BossHoss sich dafür, beide ins Finale zu schicken. Zum viralen Hit wurde ihre Version des Radiohead-Klassikers Creep, der über 60 Millionen Mal (Stand Dezember 2020) bei YouTube abgerufen wurde.[3]

In der Liveshow setzten sich Mimi & Josy gegen Erik durch und gewannen im Zuschauervoting als das erste Duo in der The Voice-Geschichte Deutschlands. Im Finale interpretierten sie Nothing Compares 2 U von Sinéad O’Connor.

Nach ihrem Sieg nahmen sie mit The BossHoss ihre erste Single Little Help auf, die am 3. Mai 2019 veröffentlicht wurde. Für die Single benannte sich das Duo, das während The Voice Kids als Mimi & Josefin bekannt wurde, in Mimi & Josy um. Am Morgen des Veröffentlichungstages traten die beiden Geschwister in der Morgensendung Sebastian Winkler und die Frühaufdreher von Bayern 3 auf, wo sie die Single erstmals im Radio hörten. Am Nachmittag spielten sie ein kostenloses Konzert in ihrer Heimatstadt Augsburg mit anschließendem Meet & Greet.[4][5]

Die Single erreichte Platz 32 der deutschen Charts und Platz 41 in der Schweizer Hitparade.[1]

Im Laufe des Jahres 2019 traten sie auf mehreren großen Veranstaltungen wie dem Augsburger Presseball und der Hope-Gala in Dresden auf. Im September traten sie als Vorband von Michael Patrick Kelly vor 10000 Zuschauern auf dem Münchner Königsplatz auf.

2020 waren die beiden erneut Teil der TV-Sendung The Voice Kids, wo sie als Backstage-Moderatorinnen Einblicke hinter der Kulisse und nebenbei Kostproben ihrer eigenen, bislang unveröffentlichten Songs gaben.

Im Herbst 2020 komponierten und interpretierten sie den Titelsong Einmal reisen zum Kinofilm Jim Knopf und die Wilde 13.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: Deutschland Österreich Schweiz
  2. https://www.schulwerk-augsburg.info/2019/05/02/maria-ward-realschule-augsburg-2/
  3. Zwei bayerische Schwestern stehen im Finale von „The Voice Kids“. 18. April 2019, abgerufen am 10. Mai 2019.
  4. So haben Mimi & Josy mit The BossHoss Augsburg gerockt. Bayern 3, abgerufen am 10. Mai 2019 (deutsch).
  5. BossHoss feat. Mimi & Josy: Auf "Creep" folgt "Little Help" – laut.de – News. Abgerufen am 10. Mai 2019.