NGC 4945

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 4945
{{{Kartentext}}}
ESO: Aufnahme des 2,2-m-Teleskops im La-Silla-Observatorium
ESO: Aufnahme des 2,2-m-Teleskops im La-Silla-Observatorium
AladinLite
Sternbild Zentaur
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 13h 05m 27,477s[1]
Deklination -49° 28′ 05,57″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(s)cd: / sp / Sy2  [1]
Helligkeit (visuell) 8,6 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 9,3 mag [2]
Winkel­ausdehnung 19,8′ × 4′ [2]
Positionswinkel 43° [2]
Flächen­helligkeit 13,2 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit M83-Gruppe
NGC 5128-Gruppe
LGG 344  [1]
Rotverschiebung 0.001878 ± 0.000010  [1]
Radial­geschwin­digkeit 563 ± 3 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(17 ± 1) · 106 Lj
(5,28 ± 0,38) Mpc [1]
Durchmesser 80.000 Lj
Geschichte
Entdeckung James Dunlop
Entdeckungsdatum 29. April 1826
Katalogbezeichnungen
NGC 4945 • PGC 45279 • ESO 219-024 • IRAS 13025-4911 • 2MASX J13052727-4928044 • SGC 130231-4912.2 • GC 3386 • h 3459 • HIPASS J1305-49 • LDCE 993 NED001 • WISEA J130527.45-492804.9

NGC 4945 ist eine Balken-Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SBc[2] im Sternbild Zentaur am Südsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 17 Millionen Lichtrahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 140.000 Lichtjahren. Die Galaxie gehört zu den so genannten Seyfertgalaxien, ein spezieller Typ von aktiven Galaxien, deren Zentrum weit mehr Energie aussenden als ruhigere Galaxien wie unsere Milchstraße[3]. Eine Besonderheit ist ihre sehr starke H2O-Maser-Emission.[4]

Gemeinsam mit sieben weiteren Galaxien bildet sie die NGC 5128-Gruppe (LGG 344).
Im selben Himmelsareal befindet sich unter anderem die Galaxie NGC 4976.

Am 8. Februar 2005 entdeckte man hier die Typ-IIP-Supernova SN2005af.[5]

Das Objekt wurde am 29. April 1826 von James Dunlop entdeckt.[6]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: NGC 4945 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: NGC 4945
  3. http://www.eso.org/public/germany/news/eso0931/
  4. P. M. Dos Santos, J. R. D. Lepine: Detection of strong H2O emission from galaxy NGC494. In: Nature. 1979. bibcode:1979Natur.278...34D.
  5. Simbad
  6. Seligman