NHL Awards

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Original-Spielertrophäen bei den NHL Awards 2006 in Vancouver

Die NHL Awards sind Trophäen der National Hockey League (NHL). Es gibt Trophäen für die Teams, die nach entscheidenden Spielen überreicht werden und Individualtrophäen, die nach Ablauf einer Saison im Rahmen einer Preisverleihung an Spieler und weitere Mitwirkende der NHL vergeben werden. Die Original-Trophäen werden in der Hockey Hall of Fame in Toronto aufbewahrt und können während der Öffnungszeiten von Besuchern besichtigt werden.

Die wichtigste Mannschaftstrophäe ist der Stanley Cup, der seit 1893 verliehen wird und seit 1927 den Sieger der Play-offs in der NHL auszeichnet.

Insgesamt gibt es derzeit 15 verschiedene individuelle Trophäen, die jährlich an einen Spieler der NHL verliehen werden. Zudem werden auch der beste Trainer (Jack Adams Award) und der beste General Manager (NHL General Manager of the Year Award) am Ende jeder Saison ausgezeichnet. Die älteste Spielertrophäe der NHL Awards ist die Hart Memorial Trophy, die aus dem Jahr 1924 stammt.

Mannschaftstrophäen[Bearbeiten]

Name seit Vergabe an Aktueller Titelträger Rekordgewinner Bild
Stanley Cup 1893 Sieger der NHL-Play-offs (seit 1927)
  • Sieger der Play-offs zwischen NHA/NHL und einer anderen kanadischen Liga (1915–1926)
  • Sieger des Challenge Cups (1983–1914)
Chicago Blackhawks Montréal Canadiens (24) Der Stanley Cup in der Hockey Hall of Fame
Prince of Wales Trophy 1924 Play-off-Sieger der Eastern Conference (seit 1992)
  • Play-off-Sieger der Wales Conference (1982–1991)
  • Punktbestes Team der regulären Saison in der Wales Conference (1975–1981)
  • Punktbestes Team der regulären Saison in der Eastern Division (1968–1974)
  • Punktbestes Team der regulären Saison (1939–1967)
  • Punktbestes Team der regulären Saison in der American Division (1928–1938)
Boston Bruins Montréal Canadiens (25) Der Stanley Cup in der Hockey Hall of Fame
Clarence S. Campbell Bowl 1968 Play-off-Sieger der Western Conference (seit 1992)
  • Play-off-Sieger der Campbell Conference (1982–1991)
  • Punktbestes Team der regulären Saison in der Campbell Conference (1975–1981)
  • Punktbestes Team der regulären Saison in der Western Division (1968–1974)
Chicago Blackhawks Edmonton Oilers (7) Der Stanley Cup in der Hockey Hall of Fame
Presidents’ Trophy 1986 Punktbeste Mannschaft der regulären Saison Chicago Blackhawks
77 Punkte
Detroit Red Wings (6) Der Stanley Cup in der Hockey Hall of Fame

Individualtrophäen[Bearbeiten]

Die Preisverleihung[Bearbeiten]

Während der Preisverleihung können auf der Bühne nicht immer die Original-Trophäen überreicht werden, da manche zu groß sind. Nach der Gala können sich aber die Preisträger mit den Originalen fotografieren lassen. Die Original-Trophäen bleiben im ständigen Besitz der Hockey Hall of Fame, aber die Preisträger erhalten ein kleineres Duplikat, das sie auch behalten dürfen. Die Namen der Preisträger werden auf den Original-Trophäen eingraviert.

Nur die Conn Smythe Trophy für den wertvollsten Spieler der Play-offs wird nicht bei der Preisverleihung, sondern nach dem letzten Finalspiel um den Stanley Cup überreicht.

Die Trophäen[Bearbeiten]

Name seit Vergabe an Aktueller Titelträger Rekordgewinner Bild
Hart Memorial Trophy 1924 Wertvollster Spieler (MVP) der Saison Owetschkin, AlexanderAlexander Owetschkin
(Washington Capitals)
Wayne Gretzky (9) Die Hart Memorial Trophy aus dem Jahre 1924 ist die älteste Spielertrophäe
Conn Smythe Trophy 1965 Wertvollster Spieler der Stanley-Cup-Play-offs Kane, PatrickPatrick Kane
(Chicago Blackhawks)
Patrick Roy (3) Die Hart Memorial Trophy aus dem Jahre 1924 ist die älteste Spielertrophäe
Ted Lindsay Award
Lester B. Pearson Award (bis 2009)
1971 Wertvollster Spieler der Saison gewählt durch die Spielergewerkschaft NHLPA Crosby, SidneySidney Crosby
(Pittsburgh Penguins)
Wayne Gretzky (5) Der Lester B. Pearson Award, wie er bis 2009 verliehen wurde
Vezina Trophy 1927 Bester Torhüter der Saison (seit 1982)
  • Der/die Torhüter mit mindestens 25 Einsätzen, deren Team die wenigsten Gegentore kassiert hat (1947–1981)
  • Bester Torhüter der Saison (1927–1946)
Bobrowski, SergeiSergei Bobrowski
(Columbus Blue Jackets)
Jacques Plante (7) Die Hart Memorial Trophy aus dem Jahre 1924 ist die älteste Spielertrophäe
James Norris Memorial Trophy 1954 Verteidiger, der in der Saison die besten All-Round-Qualitäten auf seiner Position zeigt Subban, P. K.P. K. Subban
(Montréal Canadiens)
Bobby Orr (8) Die Hart Memorial Trophy aus dem Jahre 1924 ist die älteste Spielertrophäe
Frank J. Selke Trophy 1978 Stürmer mit den besten Defensivqualitäten Toews, JonathanJonathan Toews
(Chicago Blackhawks)
Bob Gainey (4) Die Hart Memorial Trophy aus dem Jahre 1924 ist die älteste Spielertrophäe
Calder Memorial Trophy 1933 Bester Neuprofi (Rookie) der Saison Huberdeau, JonathanJonathan Huberdeau
(Florida Panthers)
keine Mehrfachgewinner Die Hart Memorial Trophy aus dem Jahre 1924 ist die älteste Spielertrophäe
Lady Byng Memorial Trophy 1925 Spieler, der einem hohen sportlichen Standard verbunden mit vorbildlicher Fairness zeigte St. Louis, MartinMartin St. Louis
(Tampa Bay Lightning)
Frank Boucher (7) Die Hart Memorial Trophy aus dem Jahre 1924 ist die älteste Spielertrophäe
Bill Masterton Memorial Trophy 1968 Spieler, der durch Ausdauer, Hingabe und Fairness in und um das Eishockey herausragte Harding, JoshJosh Harding
(Minnesota Wild)
keine Mehrfachgewinner Die Hart Memorial Trophy aus dem Jahre 1924 ist die älteste Spielertrophäe
King Clancy Memorial Trophy 1988 Spieler, der durch Führungsqualitäten auf und neben dem Eis und sozialem Engagement herausragte Bergeron, PatricePatrice Bergeron
(Boston Bruins)
keine Mehrfachgewinner Die Hart Memorial Trophy aus dem Jahre 1924 ist die älteste Spielertrophäe
NHL Foundation Player Award 1998 Spieler, der die Werte des Eishockeys verkörpert und sich besonders gesellschaftlich engagiert Zetterberg, HenrikHenrik Zetterberg
(Detroit Red Wings)
keine Mehrfachgewinner
Mark Messier Leadership Award 2006 Spieler, der durch seine Führungsqualitäten und die Motivation von Teamkollegen herausragte Alfredsson, DanielDaniel Alfredsson
(Ottawa Senators)
Sidney Crosby (2)[1]
Art Ross Trophy 1948 Bester Scorer der Saison St. Louis, MartinMartin St. Louis
(Tampa Bay Lightning)
60 Punkte
Wayne Gretzky (10) Die Hart Memorial Trophy aus dem Jahre 1924 ist die älteste Spielertrophäe
Maurice Richard Trophy 1999 Bester Torschütze der Saison Owetschkin, AlexanderAlexander Owetschkin
(Washington Capitals)
32 Tore
Alexander Owetschkin (3) Die Hart Memorial Trophy aus dem Jahre 1924 ist die älteste Spielertrophäe
William M. Jennings Trophy 1982 Der/die Torhüter mit mindestens 25 Einsätzen, deren Team während der Saison die wenigsten Gegentore kassiert hat Crawford, CoreyCorey Crawford
Emery, RayRay Emery
(Chicago Blackhawks)
102 Gegentore
Martin Brodeur
Patrick Roy (je 5)
Die Hart Memorial Trophy aus dem Jahre 1924 ist die älteste Spielertrophäe
NHL Plus/Minus Award 1983 Beste Plus/Minus-Bilanz der Saison Dupuis, PascalPascal Dupuis
(Pittsburgh Penguins)
+31
Wayne Gretzky (3)
Jack Adams Award 1974 Bester Trainer der Saison MacLean, Paul A.Paul A. MacLean
(Ottawa Senators)
Pat Burns (3) Die Hart Memorial Trophy aus dem Jahre 1924 ist die älteste Spielertrophäe
NHL General Manager of the Year Award 2010 Bester General Manager der Saison Shero, RayRay Shero
(Pittsburgh Penguins)
keine Mehrfachgewinner

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. In der Saison 2006/07 wurde der Award auch monatlich verliehen. Crosby gewann den Award im Januar 2007 und dann noch einmal für die gesamte Saison 2009/10