Nate Prosser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nate Prosser Eishockeyspieler
Nate Prosser
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. Mai 1986
Geburtsort Elk River, Minnesota, USA
Größe 188 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #39
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2003–2006 Sioux Falls Stampede
2006–2010 Colorado College
2010–2011 Houston Aeros
2010–2014 Minnesota Wild
2014 St. Louis Blues
2014–2017 Minnesota Wild
seit 2017 St. Louis Blues

Nate Prosser (* 7. Mai 1986 in Elk River, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit August 2017 bei den St. Louis Blues in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nate Prosser begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Sioux Falls Stampede, für die er von 2003 bis 2006 in der Juniorenliga United States Hockey League aktiv war. Anschließend besuchte er vier Jahre lang das Colorado College, für deren Eishockeymannschaft er parallel in der Western Collegiate Hockey Association spielte. 2010 wurde er in das All-Academic Team sowie das zweite All-Star Team der WCHA gewählt. Daraufhin erhielt er am 18. März 2010 einen Vertrag als Free Agent bei den Minnesota Wild, für die er gegen Ende der Saison 2009/10 sein Debüt in der National Hockey League gab. Bis Saisonende bereitete er in drei Spielen ein Tor vor. In der folgenden Spielzeit lief der US-Amerikaner überwiegend für Minnesotas Farmteam Houston Aeros in der American Hockey League auf und scheiterte mit der Mannschaft erst im Finale um den Calder Cup an den Binghamton Senators, während er für Minnesota nur zwei Mal in der NHL auf dem Eis stand. In der Saison 2011/12 lief er erstmals überwiegend in der NHL für die Minnesota Wild auf.

Nach vier Jahren wurde sein Vertrag in Minnesota nicht verlängert, sodass er sich im Juli 2014 den St. Louis Blues anschloss. Dort konnte er sich in der Saisonvorbereitung nicht durchsetzen und kehrte, ohne ein Pflichtspiel absolviert zu haben, über den Waiver nach Minnesota zurück. Im Sommer 2017 wurde sein auslaufender Vertrag von den Wild erneut nicht verlängert, sodass er im August 2017 abermals einen Zweijahresvertrag bei den St. Louis Blues unterzeichnete.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010 WCHA All-Academic Team
  • 2010 WCHA Second All-Star Team

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2003/04 Sioux Falls Stampede USHL 32 0 7 7 –6 35
2004/05 Sioux Falls Stampede USHL 59 4 19 23 +6 97
2005/06 Sioux Falls Stampede USHL 56 2 27 29 +24 100 14 0 5 5 ±0 16
2006/07 Colorado College NCAA 21 0 3 3 –2 8
2007/08 Colorado College NCAA 39 3 17 20 +20 51
2008/09 Colorado College NCAA 38 5 8 13 –3 61
2009/10 Colorado College NCAA 39 4 24 28 +8 58
2009/10 Minnesota Wild NHL 3 0 1 1 +2 8
2010/11 Houston Aeros AHL 73 8 19 27 +12 31 24 2 2 4 +2 16
2010/11 Minnesota Wild NHL 2 0 0 0 ±0 0
2011/12 Houston Aeros AHL 23 0 4 4 +9 10 2 1 0 1 +1 2
2011/12 Minnesota Wild NHL 51 1 11 12 –17 57
2012/13 Minnesota Wild NHL 17 0 0 0 +4 4
2013/14 Minnesota Wild NHL 53 2 6 8 +2 58 10 0 0 0 +2 12
2014/15 Minnesota Wild NHL 63 2 5 7 –1 32 1 0 0 0 –1 2
2015/16 Minnesota Wild NHL 54 0 3 3 +1 39 6 0 1 1 –6 0
2016/17 Minnesota Wild NHL 39 2 5 7 ±0 12 3 0 1 1 ±0 2
USHL gesamt 147 6 53 59 +24 232 14 0 5 5 ±0 16
NCAA gesamt 137 12 52 64 +23 178
AHL gesamt 96 8 23 31 +21 41 26 3 2 5 +3 18
NHL gesamt 282 7 31 38 –9 210 20 0 2 2 –5 16

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]