New Hanover County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: North Carolina
Verwaltungssitz: Wilmington
Adresse des
Verwaltungssitzes:
County Courthouse
320 Chestnut Street
Wilmington, NC 28401-4068
Gründung: 1729
Gebildet aus: Bath County
Vorwahl: 001 910
Demographie
Einwohner: 202.667  (2010)
Bevölkerungsdichte: 393,5 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 849 km²
Wasserfläche: 334 km²
Karte
Karte von New Hanover County innerhalb von North Carolina
Website: www.nhcgov.com

New Hanover County[1] ist ein County im Bundesstaat North Carolina der Vereinigten Staaten. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Wilmington, das nach dem Earl of Wilmington benannt wurde.

Geographie[Bearbeiten]

Das County liegt im Südosten von North Carolina, grenzt an den Atlantik, ist im Südwesten etwa 60 km von South Carolina entfernt und hat eine Fläche von 849 Quadratkilometern, wovon 334 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt im Uhrzeigersinn an folgende Countys: Pender County und Brunswick County.

New Hanover County ist in fünf Townships aufgeteilt: Cape Fear, Federal Point, Harnett, Masonboro und Wilmington.

Geschichte[Bearbeiten]

New Hanover County wurde 1729 aus Teilen des nicht mehr existierenden Bath County gebildet. Benannt wurde es nach der königlichen Familie in England, Mitglieder des Hauses Hannover.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1790 6831
1800 7060 3,35 %
1810 11.465 62,4 %
1820 10.866 -5,22 %
1830 10.959 0,856 %
1840 13.312 21,5 %
1850 17.668 30 %
1860 21.715 22,9 %
1870 27.978 28,8 %
1880 21.376 -23,6 %
1890 24.026 12,4 %
1900 25.785 7,32 %
1910 32.037 24,2 %
1920 40.620 26,8 %
1930 43.010 5,88 %
1940 47.935 11,5 %
1950 63.272 32 %
1960 71.742 13,4 %
1970 82.996 15,7 %
1980 103.471 24,7 %
1990 120.284 16,2 %
2000 160.307 33,3 %
2010 202.667 26,4 %
Vor 1900[2]

1900–1990[3] 2000[4] 2010[5]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im New Hanover County 202.667 Menschen in 86.046 Haushalten und 49.980 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 393,5 Einwohner pro Quadratkilometer. Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 79,1 Prozent Weißen, 14,8 Prozent Afroamerikanern, 0,5 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 1,2 Prozent Asiaten, 0,1 Prozent Bewohnern aus dem pazifischen Inselraum und 2,4 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 2,0 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. 5,3 Prozent der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Von den 86.046 Haushalten hatten 17,9 Prozent Kinder unter 18 Jahren, die bei ihnen lebten. 42,2 Prozent aller Haushalte waren verheiratete, zusammenlebende Paare, 6,8 Prozent waren allein erziehende Mütter. 30,7 Prozent waren Singlehaushalte und in 23,6 Prozent lebten Menschen mit 65 Jahren oder älter.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 48.553 US-Dollar[5]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 1026329. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing. Abgerufen am 15. März 2011
  3. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 20. Februar 2011
  4. Census 2000 PHC-T-4. Ranking Tables for Counties: 1990 and 2000. In: Census.gov. United States Census Bureau, 2. April 2001, S. 7, abgerufen am 22. Dezember 2015 (PDF; 217,6 kB).
  5. a b American FactFinder. United States Census Bureau, abgerufen am 22. Dezember 2015.

34.18-77.86Koordinaten: 34° 11′ N, 77° 52′ W