Nick Plastino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flag of Canada and Italy.svg Nick Plastino Eishockeyspieler
Nick Plastino
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. Februar 1986
Geburtsort Sault Ste. Marie, Ontario, Kanada
Größe 181 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Karrierestationen
2003–2004 Collingwood Blues
2004–2007 Barrie Colts
2007–2011 Asiago Hockey
2011 Wheeling Nailers
2011–2013 Bofors IK
2013–2014 Örebro HK
2014–2015 Stavanger Oilers
2015–2016 Tappara
2016–2017 HC Slovan Bratislava
seit 2017 HC Ambrì-Piotta

Nicholas Plastino (* 20. Februar 1986 in Sault Ste. Marie, Ontario) ist ein italo-kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2017 beim HC Ambrì-Piotta in der National League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nick Plastino begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Collingwood Blues, für die er in der Saison 2003/04 in der Ontario Junior Hockey League aktiv war. Anschließend spielte er drei Jahre lang für die Barrie Colts in der kanadischen Top-Juniorenliga Ontario Hockey League. Von 2007 bis 2011 stand der Verteidiger für Asiago Hockey in der italienischen Serie A1 auf dem Eis. Mit der Mannschaft gewann er in den Spielzeiten 2009/10 und 2010/11 jeweils den italienischen Meistertitel. Die Saison 2010/11 begann der Italo-Kanadier bei den Wheeling Nailers aus der ECHL, kehrte jedoch bereits nach nur 13 Spielen nach Europa zurück und unterschrieb im November 2010 einen Vertrag beim Bofors IK aus der HockeyAllsvenskan, der zweiten schwedischen Spielklasse. Für die Saison 2013/14 wurde er vom Elitserien-Aufsteiger Örebro HK verpflichtet. Nach einem Jahr dort wechselte er in die norwegische GET-ligaen zum amtierenden Meister Stavanger Oilers, mit dem er den Titel verteidigen konnte. Nach diesem Erfolg wechselte er im Sommer 2015 zu Tappara in die finnische Liiga und gewann dort 2016 ebenfalls den Meistertitel, dabei gehörte er mit 11 Scorerpunkte in 18 Play-off-Spielen zu den Leistungsträgern seines Teams. Aufgrund der gezeigten Leistungen wurden mehrere europäische Spitzenklubs auf Plastino aufmerksam, der schließlich einen Einjahres-Vertrag beim HC Slovan Bratislava aus der Kontinentalen Hockey-Liga unterschrieb.[1]

Zur Saison 2017/18 wechselte der Verteidiger zum HC Ambrì-Piotta in die National League, er unterschrieb einen Einjahresvertrag.[2]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Herbst 2009 erlangte Plastino die italienische Staatsbürgerschaft und debütierte im Februar 2010 für die Italienische Eishockeynationalmannschaft im Rahmen der Euro Ice Hockey Challenge.

Für Italien nahm Plastino an der Weltmeisterschaft der Division I 2011 sowie den Turnieren der Top-Division 2010 und 2012 teil. Zudem vertrat er Italien bei den Qualifikationsturnieren für die die Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 und die Olympischen Winterspiele 2018.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Privat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Mai 2016 ist Nick Plastino verheiratet.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tom: Nick Plastino Signs In KHL With HC Slovan Bratislava. In: ohlalumnicentral.com. 14. Juni 2016, abgerufen am 8. November 2016 (englisch).
  2. KHL-Verteidiger für Ambri. In: srf.ch. 7. Juli 2017, abgerufen am 7. Juli 2017.
  3. Amy Albidone and Nick Plastino's Wedding Website. In: theknot.com. 19. Mai 2016, abgerufen am 8. November 2016.