Nikita Michailis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
KasachstanKasachstan Nikita Michailis Eishockeyspieler
Nikita Michailis
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 18. Juni 1995
Geburtsort Qaraghandy, Kasachstan
Größe 173 cm
Gewicht 72 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
KHL Junior Draft 2012, 4. Runde, 121. Position
Barys Astana
Karrierestationen
2011–2012 Barys Astana
2012–2015 Sneschnyje Barsy Astana
seit 2014 Barys Astana
seit 2015 Nomad Astana
2016–2017 Torpedo Ust-Kamenogorsk

Nikita Jurjewitsch Michailis (russisch Никита Юрьевич Михайлис; * 18. Juni 1995 in Qaraghandy) ist ein kasachischer Eishockeyspieler, der bei Barys Astana in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht, aber auch bei Nomad Astana in der kasachischen Liga zum Einsatz kommt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nikita Michailis begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von Junost Karaganda. Seit 2011 spielt er im System von Barys Astana, nachdem er zunächst in der zweiten Mannschaft des Klubs in der kasachischen Meisterschaft zum Einsatz kam, spielte er von 2012, als Barys ihn in der vierten Runde des KHL Junior Drafts als insgesamt 121. Spieler zog, bis 2015 für Sneschnyje Barsy Astana in der Molodjoschnaja Chokkeinaja Liga, einer russisch dominierten Juniorenliga. Seit 2014 spielt er für die erste Mannschaft von Barys in der Kontinentalen Hockey-Liga, wird daneben aber auch in der zweiten Mannschaft, die sich nunmehr Nomad Astana nennt, eingesetzt. Außerdem spielte er 2016/17 auch für Torpedo Ust-Kamenogorsk in der russischen Wysschaja Hockey-Liga.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michailis spielte im Juniorenbereich für Kasachstan bei den U18-Weltmeisterschaften 2012, als er als Torschützenkönig auch zum besten Spieler seiner Mannschaft gewählt wurde, und 2013, als er gemeinsam mit seinem Landsmann Semjon Koschelew Torschützenkönig und hinter diesem auch zweitbester Scorer des Turniers war und erneut zum besten Spieler seiner Mannschaft gewählt wurde, sowie den U20-Weltmeisterschaften 2013, 2014, als er Topscorer und hinter seinem Landsmann Juri Sergijenko auch zweitbester Torschütze wurde sowie die beste Plus/Minus-Bilanz des Turniers aufwies, und 2015, als er nicht nur erneut Topscorer war und die beste Plus/Minus-Bilanz aufwies, sondern auch bester Vorbereiter und nach seinem Landsmann Arkadi Schestakow und dem Japaner Yūshirō Hirano auch drittbester Torschütze war, jeweils in der Division I. Zudem vertrat er seine Farben auch bei der Winter-Universiade 2017, als im heimischen Almaty die Silbermedaille hinter der russischen Studentenauswahl erreicht wurde.

Für die kasachische Herren-Auswahl spielte er erstmals bei den Winter-Asienspielen 2017, die das Team gewinnen konnte. Später im Jahr nahm er auch an der Weltmeisterschaft 2017 in der Division I teil. Auch 2018 spielte er in der Division I.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

KHL-Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 4 89 9 13 22 21
Playoffs 2 8 1 0 1 0

(Stand: Ende der Saison 2017/18)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nikita Mikhailis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien