Nikolaus Heidelbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikolaus Heidelbach 2007 während einer Signierstunde in Köln

Nikolaus Heidelbach (* 4. Dezember 1955 in Lahnstein/Rhein) ist ein deutscher Bilderbuchillustrator und -autor.

Nikolaus Heidelbach ist der Sohn des Malers Karl Heidelbach (1923–1993). Er studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften in Köln und Berlin und lebt heute als freischaffender Künstler in Köln.

Sonderausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gedichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Illustrationen zu Christoph Gottwald: Versteinerungen - Gedichte aus einer grossen Stadt. 1980.

Kinderbücher und Märchenillustrationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Elefantentreffen oder 5 dicke Angeber. Beltz & Gelberg, 1982.
  • Prinz Alfred. Beltz & Gelberg, 1982.
  • Eine Nacht mit Wilhelm. Beltz & Gelberg 1984.
  • Kleiner dicker Totentanz. DuMont, 1984.
  • Der Ball oder Ein Nachmittag mit Berti. Beltz & Gelberg, 1986.
  • Kleines Alphabet für Tierquäler und Kinderfreunde. Haffmans, 1986.
  • Vorsicht Kinder. Weinheim: Beltz & Gelberg, 1987.
  • Illustrationen zu Christine Nöstlinger: Der neue Pinocchio. Beltz & Gelberg, 1988.
  • Illustrationen zu Josef Guggenmos: Oh, Verzeihung, sagte die Ameise. Beltz & Gelberg, 1990.
  • Albrecht Fafner fast allein. Beltz & Gelberg, 1992.
  • Illustrationen zu Paul Maar: Der Aufzug. Beltz & Gelberg, 1993.
  • Was machen die Mädchen? Beltz & Gelberg, 1993.
  • Illustrationen zu Franz Hohler: Der Riese und die Erdbeerkonfitüre und andere Geschichten. Maier, 1993.
  • Kinderparadies. Sammelband. Weinheim: Beltz & Gelberg, 1994.
  • Illustrationen zu Märchen der Brüder Grimm. Beltz & Gelberg, 1995.
  • Illustrationen zu Christine Nöstlinger: Mein Gegenteil. Beltz & Gelberg, 1996.
  • Ein Buch für Bruno. Beltz & Gelberg, 1997.
  • Illustrationen zu Franz Hohler: Die Spaghetti-Frau. Ravensburger, 1998.
  • Was machen die Jungs? Weinheim: Beltz & Gelberg, 1999.
  • Illustrationen zu David Henry Wilson: Schloß Draußendrin. Beltz & Gelberg, 2000.
  • Die dreizehnte Fee. Beltz & Gelberg, Weinheim, 2002.
  • Illustrationen zu Hans Christian Andersen: Märchen. Beltz & Gelberg, Weinheim, 2004.
  • Königin Gisela. Beltz & Gelberg, Weinheim, 2006.
  • Illustrationen zu Franz Hohler: Das große Buch. Carl Hanser Verlag München, 2009.
  • Illustrationen zu Märchen aus aller Welt. Beltz und Gelberg, Weinheim 2010, ISBN 978-3-407-79973-9.
  • Wenn ich groß bin, werde ich Seehund. 2011.
  • Illustrationen zu August Kopisch: Die Heinzelmännchen. 2012.
  • Prinz Alfred. 2012.
  • Illustrationen zu Siegfried Lenz: Das Wettangeln. Hofmann & Campe Verlag, Hamburg 2015.
  • Rosel von Melaten. Atlantik Verlag, Hamburg 2015, ISBN 978-3-455-37024-9.
  • Illustrationen zu Wiglaf Droste: Nomade im Speck. edition Tiamat, Berlin 2016, ISBN 978-3-89320-208-9.

Weiteres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016 war er Jurymitglied der Auszeichnung Das außergewöhnliche Buch des Kinder- und Jugendprogramms des Internationalen Literaturfestivals Berlin.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]