Nová Ves nad Popelkou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nová Ves nad Popelkou
Wappen von Nová Ves nad Popelkou
Nová Ves nad Popelkou (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Liberecký kraj
Bezirk: Semily
Fläche: 1216,3137[1] ha
Geographische Lage: 50° 31′ N, 15° 25′ OKoordinaten: 50° 31′ 4″ N, 15° 24′ 37″ O
Höhe: 428 m n.m.
Einwohner: 662 (1. Jan. 2017)[2]
Postleitzahl: 512 71
Kfz-Kennzeichen: L
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Marie Kynčlová (Stand: 2012)
Adresse: Nová Ves nad Popelkou 244
512 71 Nová Ves nad Popelkou
Gemeindenummer: 577341
Website: nv.otmars.eu

Nová Ves nad Popelkou (deutsch: Neudorf an der Popelka) ist eine Gemeinde im Okres Semily, Tschechien. Sie erstreckt sich zwei Kilometer südöstlich der Stadt Lomnice nad Popelkou entlang des Flüsschen Popelka.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf liegt in 428 m ü.M. Nachbarorte sind Lomnice nad Popelkou im Nordwesten, Libštát im Norden, Bělá und Ústí im Osten sowie Syřenov, Žďár u Kumburku und Ploužnice im Süden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde wahrscheinlich zwischen 1200 und 1250 gegründet. Nach anderer Quelle soll die Besiedlung schon um 1097 erfolgt sein. Da die Kapelle dem 1204 heiliggesprochenen Prokop geweiht wurde, erscheint erstere Annahme glaubwürdiger. Die ersten schriftlichen Erwähnungen über den Ort, der lange Zeit Nová Ves u Lomnice v Jičínsku genannt wurde, stammen von 1360.

1747 wurde die hölzerne Kapelle durch einen steinernen Kirchenbau ersetzt und zwei Jahre später der Kirchturm errichtet. Im Ersten Weltkrieg wurden die Glocken bis auf eine und das Totenglöckchen eingeschmolzen. 1925 erhielt die Kirche drei neue Glocken, die im Zweiten Weltkrieg wieder verloren gingen. 1990 wurden zwei neue Glocken aus Brodek u Přerova beschafft und im Jahre darauf geweiht.

Das neben der St.-Prokop-Kirche befindliche Pfarrhaus wurde 1787 erbaut und 1893 erneuert.

Neben zwei Agrarbetrieben besteht noch ein holzverarbeitender Betrieb. Nová Ves besitzt ein Freibad und Sportanlagen. Der Ort ist angebunden an Wander- und Fahrradwege, die im Winter gute Langlaufstrecken sind.

Ehrenbürger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/577341/Nova-Ves-nad-Popelkou
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2017 (PDF; 371 KiB)