Oppolding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oppolding
Gemeinde Bockhorn
Koordinaten: 48° 19′ 19″ N, 12° 1′ 3″ O
Höhe: 466 m ü. NHN
Einwohner: (25. Mai 1987)[1]
Postleitzahl: 85461
Vorwahl: 08122
Oppolding (Bayern)

Lage von Oppolding in Bayern

Oppolding ist eine Einzelsiedlung der Gemeinde Bockhorn im Oberbayerischen Landkreis Erding.

Der Einödhof liegt auf freier Flur, etwa 2,5 km nordöstlich von Bockhorn. Im Norden fließt das Hammerthaler Bächlein vorbei, westlich befinden sich einige Weiher.

Im Westen des Ortes steht die 1764 durch Johann Baptist Lethner erbaute Rokoko-Kirche St. Johannes der Täufer.

Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche St. Johannes der Täufer

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort gehörte bis 1972 zu der ehemaligen Gemeinde Eschlbach und kam bei deren Auflösung zur Gemeinde Bockhorn.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Oppolding – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung (Hrsg.): Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern, Gebietsstand: 25. Mai 1987. Heft 450 der Beiträge zur Statistik Bayerns. München November 1991, DNB 94240937X, S. 84 (Digitalisat).
  2. Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung (Hrsg.): Die Gemeinden Bayerns nach dem Gebietsstand 25. Mai 1987. Die Einwohnerzahlen der Gemeinden Bayerns und die Änderungen im Besitzstand und Gebiet von 1840 bis 1987 (= Beiträge zur Statistik Bayerns. Heft 451). München 1991, S. 44, urn:nbn:de:bvb:12-bsb00070717-7 (Digitalisat – Landkreis Erding,Fußnote 1).