Pacific-12 Conference

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ausdehnung der Pacific-12 Conference

Die Pacific-12 Conference, Kurzbezeichnung Pac-12, ist eine aus zwölf Universitäten bestehende regionale Liga im Hochschulsport in den Vereinigten Staaten, die in der Division I der National Collegiate Athletic Association (NCAA) organisiert ist. Im College Football zählt sie zur Football Bowl Subdivision und ist eine der sechs Conferences mit einem garantierten Teilnahmerecht an einem Spiel der Bowl Championship Series, in welcher der Sieger der Pac-12 am Rose Bowl teilnimmt.

Die Pacific-12 Conference wurde 1959 als Athletic Association of Western Universities gegründet und nach entsprechenden Erweiterungen mehrfach umbenannt (1968 bis 1978: Pacific-8 Conference; 1978 bis 2011: Pacific-10 Conference), bevor sie nach der Aufnahme der University of Colorado, Boulder und der University of Utah im Juli 2011 ihren heutigen Namen erhielt. Vorläuferin der Pac-12 war die von 1916 bis 1959 bestehende Pacific Coast Conference, der auch die fünf Gründungsmitglieder der Pac-12 angehörten.

Die Mitgliedshochschulen der Pac-12 sind insbesondere an der Westküste der Vereinigten Staaten und in den Mountain States beheimatet. Die Pac-12 vermarktet sich selbst als „Conference of Champions“, da ihre Mitglieder zusammengenommen mehr NCAA-Meisterschaften in Mannschaftssportarten als jede andere Conference im amerikanischen Hochschulsport gewonnen haben. Die Conference, die ihren Sitz in der kalifornischen Stadt Walnut Creek hat, organisiert Wettbewerbe in jeweils elf verschiedenen Sportarten im Herren- und im Damenbereich.

Mitglieder[Bearbeiten]

Universität Ort Teamname gegründet beigetreten Trägerschaft Studenten
Stanford University Stanford, Kalifornien Cardinal 1891 1959 privat 14.654
University of California, Berkeley Berkeley, Kalifornien Golden Bears 1868 1959 staatlich 33.000
University of California, Los Angeles Los Angeles, Kalifornien Bruins 1919 1959 staatlich 38.000
University of Southern California Los Angeles, Kalifornien Trojans 1880 1959 privat 32.160
University of Washington Seattle, Washington Huskies 1861 1959 staatlich 42.708
Washington State University Pullman, Washington Cougars 1890 1962 staatlich 23.121
Oregon State University Corvallis, Oregon Beavers 1868 1964 staatlich 19.276
University of Oregon Eugene, Oregon Ducks 1876 1964 staatlich 20.339
Arizona State University Tempe, Arizona Sun Devils 1885 1978 staatlich 64.394
University of Arizona Tucson, Arizona Wildcats 1885 1978 staatlich 37.036
University of Colorado, Boulder Boulder, Colorado Buffs 1876 2011 staatlich 30.000
University of Utah Salt Lake City, Utah Utes 1850 2011 staatlich 29.000

Spielstätten der Conference[Bearbeiten]

Rose Bowl Stadium in Los Angeles
Los Angeles Memorial Coliseum
California Memorial Stadium in Berkeley
Universität Footballstadion Kapazität Basketballstadion Kapazität
Stanford Stanford Stadium 50.000 Maples Pavilion 7.392
Berkeley California Memorial Stadium 72.516 Haas Pavilion 12.172
UCLA Rose Bowl Stadium 92.542 Pauley Pavilion 12.829
USC Los Angeles Memorial Coliseum 92.000 Galen Center 10.258
Washington Husky Stadium 72.500 Bank of America Arena 10.000
Washington State Martin Stadium 35.117 Beasley Coliseum 12.058
Oregon State Reser Stadium 45.674 Gill Coliseum 10.400
Oregon Autzen Stadium 54.000 Matthew Knight Arena 12.364
Arizona State Sun Devil Stadium 73.379 Wells Fargo Arena 14.198
Arizona Arizona Stadium 57.803 McKale Center 14.545
Colorado Folsom Field 53.750 Coors Events Center 11.064
Utah Rice-Eccles Stadium 45.017 Jon M. Huntsman Center 15.000

Weblinks[Bearbeiten]

  • Pac-12 Offizielle Website (englisch)