Paul Dummett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paul Dummett
Paul Dummett 2016.jpg
Paul Dummett im Trikot von Newcastle United (2016)
Personalia
Geburtstag 26. September 1991
Geburtsort Newcastle upon TyneEngland
Größe 183 cm
Position Linker Außenverteidiger
Junioren
Jahre Station
2008–2010 Newcastle United
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010– Newcastle United 117 (2)
2012 → FC Gateshead (Leihe) 10 (0)
2012–2013 → FC St. Mirren (Leihe) 30 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2012 Wales U-21 1 (0)
2014– Wales 2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 23. Januar 2018

2 Stand: 13. November 2015

Paul Dummett (* 26. September 1991 in Newcastle upon Tyne, England) ist ein walisischer Fußballnationalspieler, der seit 2014 für die walisische Nationalmannschaft spielt. Der 1,83 Meter große sowohl links als auch in der Mitte einsetzbare Abwehrspieler steht seit 2010 bei Newcastle United unter Vertrag, wo er seit seiner Jugend spielt.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dummett begann bei seinem Heimatverein Newcastle United als Jugendlicher und war Kapitän der Reservemannschaft. In seiner ersten Premier League-Saison wurde er aber an den Fünftligisten FC Gateshead ausgeliehen, für den er im März und April 2012 zehn Spiele bestritt. Zur nächsten Saison wurde er dann an den schottischen Erstligisten FC St. Mirren verliehen, für den er zunächst 16 Spiele bestritt. Nach einem FA Cup-Spiel am 5. Januar 2013 für Newcastle, durch das ein Traum für ihn wahr wurde,[1] wurde er erneut an die Schotten verliehen, bei denen er in 14 Spielen mithalf, dass der Verein als Vorletzter nicht absteigen musste. Im Scottish League Cup 2012/13 erreichte er mit St. Mirren das Finale und gewann es mit 3:2 gegen Heart of Midlothian. Seit der Saison 2013/14 spielt er für Newcastle United und wurde mit dem Verein zunächst Zehnter. Am 23. Mai 2014 foulte er beim Spiel gegen den FC Liverpool den Uruguayer Luis Suárez wofür er die später revidierte Rote Karte erhielt.[2] Da sich Suárez in dem Spiel am Knie verletzte, durch dass seine Chancen sanken bei der WM 2014 zum Einsatz zu kommen, erhielt Dummett online-Todesdrohungen aus Uruguay.[3] Suárez konnte dann aber bei der WM spielen.

In den beiden folgenden Spielzeiten ging es dann mit Newcastle bergab: zunächst wurden sie 15. und dann 18., womit der Verein absteigen muss.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da seine Großeltern Waliser sind, kann er obwohl in England geboren international für Wales spielen. 2012 wurde er in einem Qualifikationsspiel für die U-21-EM 2013 erstmals für Wales eingesetzt.

Am 4. Juni 2014 bestritt er dann – nachdem sich die Waliser ohne seine Mitwirkung zum ersten Mal für eine EM-Endrunde qualifiziert hatten – mit 23 Jahren sein erstes Länderspiel mit der A-Nationalmannschaft. Beim Freundschaftsspiel gegen die Niederlande, dem letzten Testspiel der Oranjes vor der WM 2014, das die Waliser mit 0:2 verloren, wurde er in der 83. Minute für Neil Taylor eingewechselt.[4][5] Die Niederländer waren dann auch Gegner bei seinem zweiten Länderspiel am 13. November 2015 wo er wieder für Taylor eingewechselt wurde.[6] Am 9. Mai 2016 wurde er in den vorläufigen Kader für die EM 2016 berufen, mit dem am 23. Mai ein Trainingslager in Portugal begann.[7][8] Er wurde dann aber letztlich nicht für den endgültigen Kader berücksichtigt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schottischer Ligapokalsieger 2012/13

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. tribalfootball.com: „Paul Dummett thrilled with Newcastle debut“
  2. nufc.co: „Dummett's Red Card Rescinded“
  3. bbc.com/: „Luis Suarez injury: Uruguay fans blame Newcastle's Paul Dummett“
  4. Netherlands - Wales 2:0
  5. nufc.co: „Dummett: 'My Welsh Pride'“
  6. Wales - Netherlands 2:3
  7. faw.org: „COLEMAN ANNOUNCES SQUAD FOR PORTUGAL TRAINING CAMP“
  8. uefa.com: Coleman benennt vorläufigen Wales-Kader für die EURO