Peñausende

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peñausende
Peñausende
Peñausende
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Peñausende
Peñausende (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: KastilienleonKastilien und León Kastilien und León
Provinz: Zamora
Comarca: Sayago
Koordinaten 41° 17′ N, 5° 52′ WKoordinaten: 41° 17′ N, 5° 52′ W
Höhe: 872 msnm
Fläche: 95,02 km²
Einwohner: 399 (1. Jan. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 4,2 Einw./km²
Postleitzahl: 49178
Gemeindenummer (INE): 49149 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Manuel Alfonso Rivera Sastre(2007)
Website: www.helcom.es/penausende/

Peñausende ist eine Gemeinde in der Provinz Zamora, die zur Autonomen Region Kastilien-León in Spanien gehört. Der Ort liegt in der Comarca Sayago. Peñausende umfasst die Teilorte Figueruela de Sayago, Peñausende und Tamame. Die Gemeinde liegt etwa 250 km nordwestlich von Madrid.

In Peñausende sind die Reste einer Burg des Santiagoordens erhalten geblieben, die während der Reconquista eine wichtige Rolle gespielt hat. Der Burgfelsen ist ein beliebter Aussichtspunkt.

Die dem heiligen Martin von Tours geweihte Pfarrkirche ist heute das bedeutendste Gebäude des Ortes. Sie wurde zwischen dem 11. und dem 13. Jahrhundert errichtet, dabei zeigt sie den Übergang von der Romanik zur Gotik. Im 15. und 16. Jahrhundert wurde sie umgebaut.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Peñausende – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).