Premier League (Tansania)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Premier League (derzeit auch: Ligi Kuu Tanzania Bara) ist die höchste Spielklasse des nationalen Fußballverbands von Tansania.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem sich der nationale Fußballverband von Tansania 1964 der FIFA anschloss, erfolgte 1965 die Gründung einer Fußball-Nationalliga, die jedoch auf Tanganjika (Festland von Tansania, ohne Sansibar) beschränkt war. Ab 1981 spielten zudem die vier besten Mannschaften der tansanischen Premier League und die vier besten Teams der Zanzibar Premier League in einem Union League genannten Ligabetrieb einen Gesamt-Tansanischen-Fußballmeister aus. Seit 2004 ruht diese gemeinsame Landesmeisterschaft jedoch. Ab der Saison 2007 wird die Meisterschaft jahresübergreifend ausgespielt.

Größte kontinentale Erfolge für Mannschaften aus der Premier League waren das Erreichen des Viertelfinales im Afrikapokal der Landesmeister 1969 und 1970 durch den Young Africans FC, das Erreichen das Halbfinales 1974 im gleichen Wettbewerb durch den Simba SC, sowie das Erreichen des Finales des CAF-Cups 1993 durch den Simba SC. Des Weiteren gewannen sowohl der Young Africans FC, als auch der Simba SC mehrmals den CECAFA Club Cup, 2015 konnte der Azam FC diesen Pokal das erste Mal gewinnen.

Aktuell besteht die tansanische Premier League aus 16 Mannschaften. Der Sieger qualifiziert sich für die CAF Champions League, der Vizemeister für den CAF Confederation Cup. Die drei schlechtesten Teams steigen in die zweitklassige First Division League ab.

Titelträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1964: Cosmopolitans FC
  • 1965: Dar Sunderland
  • 1966: Dar Sunderland
  • 1967: Cosmopolitans FC
  • 1968: Young Africans FC
  • 1969: Young Africans FC
  • 1970: Young Africans FC
  • 1971: Young Africans FC
  • 1972: Young Africans FC
  • 1973: Simba SC
  • 1974: Young Africans FC
  • 1975: Mseto Sports
  • 1976: Simba SC
  • 1977: Simba SC
  • 1978: Simba SC
  • 1979: Simba SC
  • 1980: Simba SC
  • 1981: Young Africans FC
  • 1982: Pan African FC
  • 1983: Young Africans FC
  • 1984: KMKM Zanzibar
  • 1985: Maji Maji Songea
  • 1986: Maji Maji Songea
  • 1987: Young Africans FC
  • 1988: Pan African FC
  • 1989: Malindi SC Zanzibar
  • 1990: Pamba SC Shinyanga
  • 1991: Young Africans FC
  • 1992: Malindi SC Zanzibar
  • 1993: Simba SC
  • 1994: Simba SC
  • 1995: Simba SC
  • 1996: Young Africans FC
  • 1997: Young Africans FC
  • 1998: Maji Maji Songea
  • 1999: Prisons Mbeya
  • 2000: Young Africans FC
  • 2001: Simba SC
  • 2002: Simba SC
  • 2003: Meisterschaft abgebrochen
  • 2004: Simba SC
  • 2005: Young Africans FC
  • 2006: Young Africans FC
  • 2007: Simba SC
  • 2007/08: Young Africans FC
  • 2008/09: Young Africans FC
  • 2009/10: Simba SC
  • 2010/11: Young Africans FC
  • 2011/12: Simba SC
  • 2012/13: Young Africans FC
  • 2013/14: Azam FC
  • 2014/15: Young Africans FC
  • 2015/16: Young Africans FC
  • 2016/17: Young Africans FC
  • 2017/18: Simba SC
  • 2018/19: Simba SC

Rekordsieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Titel Jahr
Young Africans FC 22 1968–72, 1974, 1981, 1983, 1987, 1991, 1996, 1997, 2000, 2005, 2006, 2008, 2009, 2011, 2013, 2015, 2016, 2017
Simba SC 19 1965 (als Dar Sunderland), 1966(als Dar Sunderland), 1973, 1976–1980, 1993–1995, 2001, 2002, 2004, 2007, 2010, 2012, 2018, 2019
Maji Maji Songea 3 1985, 1986, 1998
Cosmopolitans FC 2 1964, 1967
Pan African FC 2 1982, 1988
Malindi SC Zanzibar 2 1989, 1992
Mseto Sports 1 1975
KMKM Zanzibar 1 1984
Pamba SC Shinyanga 1 1990
Prisons Mbeya 1 1999
Azam FC 1 2014

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hardy Grüne: Global Game Tansania In: Zeitspiel – Magazin für Fußballgeschichte #01, Nr. 1, 2015, ISSN 2365-3175, S. 54–61.