Quincy (Cher)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Quincy
Quincy (Frankreich)
Quincy
Staat Frankreich
Region Centre-Val de Loire
Département (Nr.) Cher (18)
Arrondissement Vierzon
Kanton Mehun-sur-Yèvre
Gemeindeverband Cœur de Berry
Koordinaten 47° 8′ N, 2° 9′ OKoordinaten: 47° 8′ N, 2° 9′ O
Höhe 103–136 m
Fläche 18,33 km²
Einwohner 859 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km²
Postleitzahl 18120
INSEE-Code

Quincy ist eine französische Gemeinde mit 859 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Cher in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Vierzon und zum Kanton Mehun-sur-Yèvre.

Am Fluss Cher gelegen, bietet das Gebiet rund um Quincy ideale Bedingungen zum Anbau von Qualitätswein. Die Gemeinde gibt dem Weinbaugebiet Quincy seinen Namen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2018
Einwohner 740 727 783 759 812 775 825 859
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Germain
  • Schloss, erbaut 1644–48

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Cher. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-088-4, S. 670–671.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Quincy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien