Qysylorda (Gebiet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gebiet Qysylorda
Қызылорда облысы
Кызылординская область
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat: KasachstanKasachstan Kasachstan
Verwaltungssitz: Qysylorda
Gegründet: 15. Januar 1938
 
Fläche: 226.019 km²
Einwohner: 803.531 (1. Jan. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 4 Einwohner je km²
 
Zeitzone: WKST (UTC+5)
Postleitzahl: 12xxxx
Telefonvorwahl: +7 (724)
Kfz-Kennzeichen: 11 (alt: N)
KATO-Code: 430000000
ISO 3166-2: KZ-KZY
 
Äkim (Gouverneur): Gülschara Äbdiqalyqowa
Webpräsenz:
Lage in Kasachstan
TurkmenistanUsbekistanAserbaidschanGeorgienKirgisistanTadschikistanChinaRusslandBaikonurAlmatyNur-SultanMangghystauAtyrauWestkasachstanAqtöbeQostanaiNordkasachstanAqmola (Gebiet)PawlodarQaraghandyQysylordaTürkistanSchambylOstkasachstanAlmatyKarte
Über dieses Bild

Das Gebiet Qysylorda (kasachisch Қызылорда облысы Qysylorda oblyssy, russisch Кызылординская область Kysylordinskaja oblast) ist eine Provinz Kasachstans. Die Hauptstadt ist die Stadt Qysylorda.

Die Provinz selbst hat eine Bevölkerung von 804.000. Weitere große Ansiedlungen sind Qasaly (Kasalinsk) und das von Russland verwaltete Baikonur, das den "Weltraumbahnhof" Kosmodrom Baikonur wartet.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz grenzt an das Nachbarland Usbekistan sowie an drei andere Provinzen: Aqtöbe, Qaraghandy und Türkistan. Der Fluss Syrdarja, der vom Tienschan zum Nördlichen Aralsee fließt, durchläuft die Provinz Qysylorda. Die Gesamtfläche der Provinz beträgt 226.000 km².

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1939¹ 328.067
1959¹ 327.323
1970¹ 491.780
1979¹ 566.365
1989¹ 651.323
1999¹ 596.215
2000 598.526
Jahr Einwohner
2001 599.738
2002 600.972
2003 603.804
2004 607.491
2005 612.048
2006 618.249
2007 625.070
Jahr Einwohner
2008 632.234
2009¹ 677.732
2010 689.008
2011 700.502
2012 712.878
2013 726.781
2014 739.776
Jahr Einwohner
2015 753.148
2016 765.171
2017 773.143
2018 783.156
2019 794.334
2020 803.531

¹ Volkszählungsergebnis

Politik und Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet ist in neun Bezirke (kasachisch Ауданы Audany; russisch Район Rajon) unterteilt. Die Städte Baikonur und Qysylorda stellt dabei jeweils einen eigenen städtischen Bezirk dar. Weitere Städte im Gebiet Qysylorda sind Aral und Qasaly.

Administrative Gliederung des Gebietes Qysylorda
Audany Fläche [km²] Einwohner Verwaltungssitz
Aral 55.100 79.693 Aral
Baikonur (Stadt) 55 39.341 Baikonur
Qarmaqschy 31.000 53.781 Schossaly
Qasaly 37.400 77.373 Äiteke Bi
Qysylorda (Stadt) 2.400 312.861 Qysylorda
Schalaghasch 27.100 35.098 Schalaghasch
Schangaqorghan 15.400 84.383 Schangaqorghan
Schijeli 34.300 82.612 Schijeli
Syrdarija 77.600 38.389 Terengösek
Stand: 1. Januar 2020

Äkim (Gouverneur)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liste der Gouverneure (kasachisch Әкім, Äkim) des Gebietes Qysylorda seit 1992:

Nr. Name Amtszeit (Beginn) Amtszeit (Ende)
1 Seiilbek Schauchamanow 1992 1995
2 Berdibek Saparbajew 1995 1999
3 Serikbai Nurghissajew Juli 1999 April 2004
4 Ikram Adyrbekow April 2004 Februar 2007
5 Muchtar Qul-Muchammed Februar 2007 12. März 2008
6 Bolatbek Quandyqow 12. März 2008 17. Januar 2013
7 Qyrymbek Köscherbajew 17. Januar 2013 28. Juni 2019
8 Quanyschbek Ysqaqow 28. Juni 2019 28. März 2020
9 Gülschara Äbdiqalyqowa 28. März 2020 amtierend

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gebiet Qysylorda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Численность населения Республики Казахстан по полу в разрезе областей и столицы, городов, районов, районных центров и поселков на начало 2020 года. (Excel; 96 KB) stat.gov.kz, abgerufen am 19. Juli 2020 (russisch).


Koordinaten: 45° 0′ N, 64° 0′ O