Römisch-katholische Kirche in Schweden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die römisch-katholische Kirche in Schweden ist eine Diasporakirche. Im Bistum Stockholm (lat. Dioecesis Holmiensis) gibt es ca. 165.000 römisch-katholische Gläubige (2002) in 41 Pfarreien. Die Bistumsfläche beträgt 450.295 km², was der Staatsfläche des Königreichs Schweden entspricht. Die römisch-katholischen Gläubigen werden von 145 Priestern pastoral betreut, davon sind ca. 69 Diözesanpriester. In der pastoralen Tätigkeit sind ca. 14 Diakone und ca. 225 Ordensschwestern mit eingebunden. Seit dem 17. November 1998 ist als erster Schwede der Karmelitermönch Anders Arborelius Bischof von Stockholm. Die Bischöfe von Schweden versammeln sich in der Nordischen Bischofskonferenz.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]