Rajongemeinde Alytus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alytaus rajono savivaldybė
(Rajongemeinde Alytus)
Wappen
PolenRusslandLettlandWeißrusslandGemeinde NeringaStadtgemeinde KlaipėdaRajongemeinde KlaipėdaRajongemeinde ŠilutėStadtgemeinde PalangaRajongemeinde KretingaRajongemeinde SkuodasRajongemeinde PlungėGemeinde RietavasRajongemeinde ŠilalėRajongemeinde TauragėGemeinde PagėgiaiRajongemeinde JurbarkasRajongemeinde MažeikiaiRajongemeinde TelšiaiRajongemeinde KelmėRajongemeinde ŠiauliaiRajongemeinde AkmenėRajongemeinde JoniškisRaseiniaiRajongemeinde RadviliškisStadtgemeinde ŠiauliaiPakruojisRajongemeinde PasvalysRajongemeinde BiržaiRajongemeinde KupiškisRajongemeinde RokiškisRajongemeinde PanevėžysStadtgemeinde PanevėžysRajongemeinde KėdainiaiRajongemeinde AnykščiaiRajongemeinde UtenaRajongemeinde UkmergėRajongemeinde ZarasaiGemeinde VisaginasRajongemeinde IgnalinaRajongemeinde MolėtaiRajongemeinde ŠvenčionysRajongemeinde JonavaStadtgemeinde KaunasRajomgemeinde KaunasRajongemeinde ŠirvintosRajongemeinde ŠakiaiRajongemeinde KaišiadorysGemeinde ElektrėnaiGemeinde Kazlų RūdaStadtgemeinde VilniusRajongemeinde VilniusRajongemeinde TrakaiRajongemeinde VilkaviškisGemeinde BirštonasRajongemeinde PrienaiGemeinde KalvarijaRajongemeinde LazdijaiGemeinde DruskininkaiRajongemeinde VarėnaStadtgemeinde AlytusRajongemeinde ŠalčininkaiRajongemeinde AlytusGemeinde MarijampolėLagekarte von Alytaus rajono savivaldybė
Über dieses Bild
Bezirk Alytus
Koordinaten 54° 22′ N, 24° 7′ OKoordinaten: 54° 22′ N, 24° 7′ O
Gemeindesitz Alytus
Größte Städte/Orte Simnas (1.736 E)
Daugai (1.396 E)
Anzahl der Städte 2
Anzahl der Städtchen 3
Anzahl der Dörfer 426
Amtsbezirke 11
Einwohner 31.427
Fläche 1396 km²
Bevölkerungsdichte 22,9
Regierungspartei Tėvynės sąjunga
Bürgermeister Algirdas Vrubliauskas
Größe des Gemeinderats 25 Sitze
ISO 3166-2 LT-03
http://www.arsa.lt/

Die Rajongemeinde Alytus (litauisch: Alytaus rajono savivaldybė) in Litauen umschließt die Stadtgemeinde Alytus im Bezirk Alytus. In der Stadt Alytus befindet sich auch ihr Verwaltungssitz. Sie liegt zentral im Süden des Landes in der historischen Region Dzukija.

Sie wird von Süden nach Norden vom Njemen durchflossen. Westlich des Flusses ist die Landschaft reich an natürlichen Seen, eine östliche Fortsetzung der Masurischen und Białystoker Seenplatten. Die Bevölkerung bestand schon 1989 zu 97 % aus Litauern.

Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rajongemeinde Alytus umfasst 2 Städte, 3 Städtchen und 426 Dörfer.

– hinter dem Gedankenstrich die Einwohnerzahlen –

Städte:

  • Daugai – 1396 (2010)
  • Simnas – 1736 (2010)

Städtchen:

  • Butrimonys – 1126 (2001)
  • Krokialaukis – 239 (2001)
  • Nemunaitis – 218 (2001)

Die größten Dörfer:

  • Miklusėnai – 1021
  • Punia – 809
  • Luksnėnai – 614
  • Venciūnai – 588
  • Alovė – 552
  • Daugų kaimas (d. h. „Dorf Daugai“) – 480
  • Ūdrija – 453

Amtsbezirke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amtsbezirke der Rajongemeinde Alytus
  • Alytus Land mit Sitz in Miklusėnai
  • Alovė
  • Butrimonys
  • Daugai
  • Krokialaukis
  • Miroslavas
  • Nemunaitis
  • Pivašiūnai
  • Punia
  • Raitininkai mit Sitz in Makniūnai
  • Simnas

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]