Reichsfahrtmodell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
E 206 (1925 bis 1928), ein Nachfolgemodell des Reichsfahrtmodells

Das Reichsfahrtmodell war das erste in den Zschopauer Motorwerken (damals Zschopauer Motorenwerke J.S. Rasmussen) gebaute Serienmotorrad. Beginn der Motorradproduktion war 1922. Das Modell wurde nach der gewonnenen Reichsfahrt benannt.

Das Motorrad, das noch große Ähnlichkeit mit einem Hilfsmotorfahrrad hatte, war mit einem Zweitaktmotor mit einem Hubraum von 148 cm³ mit 2,5 PS (1,8 kW) ausgestattet.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beatrice Kern: MZ-Story, 2008 (Memento des Originals vom 1. Oktober 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mz-club-schweiz.ch (PDF; 1,8 MB)