Reiner Heise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reiner Heise (* 8. September 1956 in Schönebeck (Elbe)) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heise studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin und schloss 1981 sein Studium ab. Dort begann er 1987 eine langjährige Tätigkeit als Lehrbeauftragter für Schauspiel. Einer der ersten bekannteren Filme, mit dem Heise Popularität erlangte, war Die Geschichte vom goldenen Taler (1984). Er war von 1984 bis 1992 als Schauspieler an der Volksbühne Berlin engagiert. Seit 1992 arbeitet er freischaffend und wirkte in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit.[1] Auch verschiedene Hörspielproduktionen gehören zu seinem Repertoire.[2][3] Seit 2014 arbeitet er zunehmend als Theaterregisseur.[4][5]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vita bei marabu-media-management.com. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  2. Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute bei ohrenbaer.de. Abgerufen am 12. Oktober 2014.
  3. Komödie am Kurfürstendamm – Reiner Heise bei komoedie-berlin.de. Abgerufen am 12. Oktober 2014.
  4. Rezension von Wir lieben und wissen nichts an der Compagnie de Comédie Rostock. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  5. Rezension von Sexy Laundry an der Compagnie de Comédie Rostock. Abgerufen am 15. Mai 2016.