René Heinersdorff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
René Heinersdorff (Dez. 2012)
René Heinersdorff (Jan. 1981)
René Heinersdorff (Feb. 1981)

René „Robby“ Heinersdorff (* 29. September 1963 in Düsseldorf) ist ein deutscher Schauspieler, Regisseur, Autor und Theaterdirektor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

René Heinersdorff folgte nach seinem Studium der Philosophie und Germanistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf den Aktivitäten seiner Familie: Schon sein Großvater René senior besaß einen Konzertsaal, den Ibach-Saal in der Schadowstraße in Düsseldorf und einen Musikalienhandel, seine Eltern betreiben eine Konzertagentur.

Heinersdorff absolvierte bei Harald Leipnitz eine Ausbildung zum Schauspieler und Regisseur. Eine Gesangsausbildung erhielt er bei Ruth Grünhagen. Zu seinen Förderern gehörte auch Wolfgang Spier.

1994 gründete Heinersdorff das Boulevardtheater Theater an der Kö. Bekannt wurde er aber als Darsteller in der Sitcom Drei Mann im Bett, und vor allem als Lothar Fuchs in Die Camper auf RTL.

Neben seinem Engagement für sein eigenes Theater an der Kö in Düsseldorf wirkt er als Autor und Regisseur auch in Köln für das von seiner Mutter Barbara eröffnete Theater am Dom.

Heinersdorff war mit der Schauspielerin Jeannine Burch verheiratet. Gemeinsam haben sie einen Sohn (* 2004). Beide gaben Ende Februar 2007 ihre Trennung bekannt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]