Rod Harrington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rod Harrington Darts pictogram.svg
Zur Person
Spitzname The Prince of Style
Nation EnglandEngland England
Geburtsdatum 30. Dezember 1957
Geburtsort Boreham, Essex, England
Dartsport
Dart seit 1987
Wurfhand rechts
Einlaufmusik „Sharp Dressed Man“ von ZZ Top
BDO 1987–1993
PDC 1993–2007 (Gründungsmitglied)
Infobox zuletzt aktualisiert: 24. Dezember 2012

Rod Harrington (* 30. Dezember 1957 in Boreham, Essex) ist ein ehemaliger englischer Dartspieler. Er gehörte von 1990 bis 1993 der BDO an und wechselte in der Saison 1992/93 zur PDC. Harrington war von April 1995 bis August 1996 und von August 1998 bis August 2000 Nummer 1 der PDC-Rangliste.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rod Harrington trug während seiner Karriere den Spitznamen The Prince of Style. Durch seinen ersten großen Titel, den Winmau World Masters im Jahre 1991, gehört er zu den wenigen Spielern, welche es jemals geschafft haben, Phil Taylor in einem Finale eines Major Turniers zu bezwingen.

Als er nach der Aufspaltung der Welt-Dartverbände, zur PDC wechselte, erreichte er 1995 bei der zweiten Ausgabe der PDC-Weltmeisterschaft das Finale, wo er dann allerdings gegen Phil Taylor mit 2-6 unterlag. 1998 erreichte er das Finale des World Grand Prix, bei dem er ebenfalls gegen Taylor unterlag, aber im gleichen Jahr gewann er das World Matchplay gegen Ronnie Baxter. Ein Jahr darauf verteidigte er diesen Titel, als er Peter Manley bezwingen konnte. Er war neben Phil Taylor bis zum Jahr 2007 der einzige PDC Spieler, der einen PDC Major Titel verteidigen konnte. 2007 gelang Raymond van Barneveld dieses dann mit den UK Open.

Nach seiner Spielerlaufbahn war Harrington einer der PDC Direktoren und ist im Rahmen der SkySports Dartübertragungen als Experte und Kommentator tätig. Zwischenzeitlich war er auch als Manager u. a. für Colin Lloyd (Jaws) tätig.

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Winmau World Masters: 1991
  • PDC Dart Weltmeisterschaft: 1995 Finalist
  • PDC World Matchplay: 1998, 1999
  • PDC World Grand Prix: 1998 Finalist
  • Belgian Open: 1991, 1992
  • Calgary Golden Harvest: 1998
  • Denmark Open: 1991, 1992, 1998
  • French Open: 1991, 1993
  • Golden Harvest North American Cup: 1997, 1998, 1999
  • Swedish Open: 1991
  • Swiss Open: 1998

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]