Peter Manley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peter Manley Darts pictogram.svg
Peter Manley.jpg
Zur Person
Spitzname One Dart
Nation EnglandEngland England
Geburtsdatum 7. März 1962
Geburtsort Cheam, London, England
Wohnort Carlisle, Cumbria, England
Dartsport
Dart seit 1995
Wurfhand rechts
Darts Unicorn Tungsten 19g
Einlaufmusik Amarillo“ von Tony Christie
BDO 1995–1998
PDC 1998–2012
Platz Weltrangliste N/A[1]
Infobox zuletzt aktualisiert: 4. Januar 2014

Peter Manley (* 7. März 1962 in Cheam, London) ist ein englischer Dartspieler in der Professional Darts Corporation (PDC). Sein Spitzname lautet „One Dart“, da er dafür bekannt war, Doubles (siehe Darts) mit dem ersten Dart zu treffen.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manley erreichte unrühmliche Bekanntheit, als er sich weigerte, Phil Taylor nach seiner 0:7-Niederlage im World Championship Final 2002 die Hand zu geben. Dies führte dazu, dass er von den Fans auf der Bühne viele Jahre lang ausgebuht wurde. Erst 2005, als er „Is This the Way to Amarillo“ von Tony Christie als neues Lied für seine Auftritte wählte, reagierte das Publikum positiver. Zudem hilft ihm das Lied offenbar, unverkrampfter aufzutreten.

Bis heute (2008) gewann Manley nur ein größeres Turnier mit der PDC, das Las Vegas Desert Classic im Jahre 2003. Ihm wird deshalb nachgesagt, sein Potenzial nicht voll ausgeschöpft zu haben. In den Jahren 2012–2017 versuchte er sich für eine PDC Tour Card zu qualifizieren, jenes blieb erfolglos.

Aktuell wird Manley nicht mehr in der Order of Merit geführt.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003 – Las Vegas Dessert Classics
  • 1999, 2002, 2006 – PDC World Professional Finalist

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Order of Meritvom 2. Januar 2014 abgerufen am 4. Januar 2014
  2. Order of Merit vom 2. Januar 2014 abgerufen am 4. Januar 2014