Roland Rother

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Skulptur „Phoenix“ in Frankfurt (Oder)

Roland Rother (* 29. März 1944 in Frankfurt an der Oder) ist ein deutscher Bildhauer und Medailleur.[1]

Roland Rother erlernte den Beruf eines Malers und Lackierers und studierte später an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Danach ging er in seine Heimatstadt zurück und schuf Figuren und Reliefs u. a. für Frankfurt (Oder), Eisenhüttenstadt, Fürstenwalde/Spree, Beeskow und Eberswalde. Seit 1991 wohnt Rother in Wilmersdorf bei Briesen. 1997 gestaltete er die Adonisquelle in Mallnow.

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roland Rother – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Künstler. Roland Rother. Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V., abgerufen am 3. Juli 2014.