Ryan Lasch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Lasch Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. Januar 1987
Geburtsort Lake Forest, Kalifornien, USA
Größe 170 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Karrierestationen
2004–2006 Pembroke Lumber Kings
2006–2010 St. Cloud State University
2010–2011 Södertälje SK
2011–2012 Pelicans
2012–2013 Norfolk Admirals
Fort Wayne Komets
2013 Växjö Lakers
Toronto Marlies
2013–2014 Växjö Lakers
2014–2015 TPS
2015–2016 Frölunda HC
2016–2017 SC Bern
seit 2017 Frölunda HC

Ryan Lasch (* 22. Januar 1987 in Lake Forest, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit 2017 beim Frölunda HC in der Svenska Hockeyligan unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lasch begann seine Karriere in der Saison 2004/05 bei den Pembroke Lumber Kings in der Juniorenliga Canadian Junior Hockey League und stand dort für zwei Spielzeiten auf dem Eis. Zwischen 2006 und 2010 spielte er für die Universitätsmannschaft der St. Cloud State University in der Western Collegiate Hockey Association, welche in den Spielbetrieb der NCAA eingegliedert ist. Im Sommer 2010 entschied sich der US-Amerikaner für einen Wechsel nach Europa und schloss sich dem schwedischen Erstligisten Södertälje SK an, für den er in der Saison 2010/11 aktiv war. Zur folgenden Spielzeit wechselte Lasch zu den Pelicans in die finnische SM-liiga, wo er mit 24 Treffern und 38 Torvorlagen aus 59 Saisonspielen die meisten Scorerpunkte der Liga markierte und daraufhin mit der Veli-Pekka-Ketola-Trophäe ausgezeichnet wurde.

Anschließend kehrte der Angreifer nach Nordamerika zurück und unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei den Anaheim Ducks aus der National Hockey League[1], wo er jedoch während des Lockout in der Saison 2012/13 zunächst beim Farmteam Norfolk Admirals in der zweitklassigen American Hockey League (AHL) eingesetzt wurde und ebenfalls einige Spiele für die Fort Wayne Komets in der East Coast Hockey League machte. Zwischen Januar und März 2013 spielte Lasch auf Leihbasis bei den Växjö Lakers in der Elitserien, ehe er im Austausch gegen David Steckel zu den Toronto Maple Leafs transferiert wurde.[2] Dort spielte der Rechtsschütze für den verbleibenden Rest der Spielzeit beim Farmteam Toronto Marlies in der AHL.

In der Saison 2013/14 spielte Lasch erneut für die Lakers in der Elitserien, bevor er im Sommer 2014 zu TPS in die Liiga wechselte. Im Januar 2015 ging der Angreifer abermals zurück nach Schweden und wurde vom Frölunda HC verpflichtet. Dort spielte Lasch eine sehr erfolgreiche Saison 2015/16: Er gewann mit Frölunda den schwedischen Meistertitel sowie die Champions Hockey League (CHL). In dem Europapokalwettbewerb wurde er als bester Spieler der Saison ausgezeichnet,[3] die schwedische Liga führte er in den Kategorien Torvorlagen und Punkten an.

Im September 2016 wurde er vom SC Bern aus der Schweizer National League A (NLA) unter Vertrag genommen.[4] Er wurde mit den Mutzen Schweizermeister und kam auf dem Weg zum Titelgewinn in 62 NLA-Spielen (17 Treffer, 34 Vorlagen) zum Einsatz. Im April 2017 gab Frölunda HC Laschs Rückkehr bekannt, der Amerikaner unterschrieb bei den Schweden einen Vertrag bis 2020.[5]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ducks.nhl.com Ducks Sign Orange County Native Lasch to Two-Year Contract
  2. mapleleafs.nhl Steckel Traded To Ducks
  3. Ryan Lasch: NordicBet MVP! In: championshockeyleague.net. Abgerufen am 9. September 2016.
  4. Ryan Lasch zum SCB. Abgerufen am 9. September 2016.
  5. Lasch flyttar "hem" - Frölunda Indians. Abgerufen am 21. April 2017 (schwedisch).