Sakuragawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sakuragawa-shi
桜川市
Sakuragawa (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Kantō
Präfektur: Ibaraki
Koordinaten: 36° 20′ N, 140° 5′ OKoordinaten: 36° 19′ 38″ N, 140° 5′ 26″ O
Basisdaten
Fläche: 179,78 km²
Einwohner: 42.093
(1. Juni 2016)
Bevölkerungsdichte: 234 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 08231-7
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Sakuragawa
Rathaus
Adresse: Sakuragawa City Hall
1023 Haneda
Sakuragawa-shi
Ibaraki 309-1293
Webadresse: http://www.city.sakuragawa.lg.jp
Lage Sakuragawas in der Präfektur Ibaraki
Lage Sakuragawas in der Präfektur

Sakuragawa (jap. 桜川市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Ibaraki auf Honshū, der Hauptinsel Japans.

Bekannt ist Sakuragawa für seine vielen Steinmetzbetriebe.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt nördlich vom Berg Tsukuba am gleichnamigen Fluss Sakuragawa.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde am 1. Oktober 2005 gegründet und besteht aus den beiden Gemeinden Iwase und Makabe, sowie dem Dorf Yamato.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sakuragawa liegt an der Nationalstraße 50 zwischen Chikusei und Mito.

Sakuragawa ist mit der Bahn ca. 80 km von Tōkyō entfernt und mit der JR Mito-Linie erreichbar. Haltepunkte der Bahn von Oyama kommend sind Yamato, Iwase und Haguro.

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sakuragawa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Rathaus von Sakuragawa