Sinan Akkuş

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sinan Akkuş bei der Deutschlandpremiere zu „King Ping“ in Wuppertal.

Sinan Akkuş (* 17. Dezember 1970 in Erzincan, Türkei) ist ein deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler.[1]

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sinan Akkuş wurde in der Türkei geboren. Noch als Kind zog er 1973 nach Deutschland. Nach dem Abitur in Kassel studierte er von 1992 bis 1994 Philosophie und Germanistik. 1994 begann er zusätzlich mit dem Studium der visuellen Kommunikation mit dem Studienschwerpunkt Film und Fernsehen. Außerdem arbeitete Akkuş bei der Film- und Fernsehproduktionsfirma kigali-films, wo er bei Kamera, Schnitt und Konzeption von Imagefilmen mitwirkte. 1995 besuchte er als Austauschstudent in Kuba die Escuela Internacional de Cine y Televisión. Im Jahr 2000 machte er dann seinen Abschluss an der Kunsthochschule Kassel mit dem Schwerpunkt Film und Fernsehen. Danach hatte Akkuş einige Kurzfilme realisiert, die mehrere Auszeichnungen und Ehrungen erhielten. So wurde beispielsweise sein Kurzfilm Lassie (2002) u. a. mit dem ersten Preis des Hofheimer Kurzfilmpreises und von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) mit dem Prädikat besonders wertvoll ausgezeichnet, welches auch sein Spielfilmdebüt Evet, ich will! erhielt, an dem er 2007 und 2008 arbeitete. In dieser Culture-Clash-Komödie nimmt sich Akkuş des Themas Heirat unter und von Türkischstämmigen in Deutschland und den damit verbundenen Schwierigkeiten an.[2] Der für Evet, ich will! produzierte Teaser Stromberg hat (k)ein Herz für Türken von Akkuş erhielt bisher fast 900.000 Aufrufe bei YouTube. Darin kündigt Bernd Stromberg, die Hauptfigur aus der Fernsehserie Stromberg, den Kinofilm seines Kollegen und Konkurrenten Sinan Turçulu an.[3] Der Film wurde im November 2008 beim Kinofest Lünen mit dem Publikumspreis Lüdia ausgezeichnet und kam am 1. Oktober 2009 in die deutschen Kinos. 2015 kam dann Akkuş Kinofilm 3 Türken und ein Baby, zu welchem er auch das Drehbuch schrieb und in dem Eko Fresh, Kostja Ullmann und Kida Ramadan die Hauptrollen spielen, in die deutschen Kinos.[4][5] 3 Türken und ein Baby erhielt von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat wertvoll und war 2015 für den CIVIS-Kinopreis nominiert. Eine der letzten Regiearbeiten von Akkuş, der Fernsehfilm Fischer sucht Frau, war 2018 beim Hamburger Filmfest für den Hamburger Produzentenpreis für Deutsche Fernsehproduktionen nominiert.[6] Sein Fernsehfilm Fast perfekt verliebt mit Katharina Schüttler, Aleksandar Jovanovic und Manfred Zapatka in den Hauptrollen soll am 5. Mai 2019 im ZDF ausgestrahlt werden.[7]

Akkuş tritt zudem auch als Schauspieler in Erscheinung. Unter anderem spielte er in der ersten Staffel der ProSieben-Comedy-Serie Stromberg Strombergs Kollegen und stärksten Konkurrenten Sinan Turçulu, der auch im Kinofilm zur Serie auftritt. In der Serie Dr. Psycho – Die Bösen, die Bullen, meine Frau und ich mit Christian Ulmen hatte Akkuş einen Gastauftritt in der Folge Der Türke, wo er einen Polizeispitzel spielte.

Des Weiteren war Akkuş auch als Juror für Filmfestivals wie die Bamberger Kurzfilmtage, das Filmfestival Türkei/Deutschland oder die Independent Days tätig und arbeitet als Dozent an der Internationalen Akademie für Filmschauspiel – iaf in Köln.[8]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbuch / Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: Zeig Dich (Kurzfilm), (Drehbuch und Regie)
  • 2003: Lassie (Kurzfilm), (Regie)
  • 2004: Sevda heißt Liebe (Kurzfilm), (Drehbuch, Regie und Produktion)
  • 2008: Evet, ich will! (Drehbuch und Regie)
  • 2015: 3 Türken und ein Baby (Drehbuch und Regie)
  • 2018: Fischer sucht Frau (Fernsehfilm), (Regie)
  • 2019: Fast perfekt verliebt (Fernsehfilm), (Regie)

Schauspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Das Dorf (Köy), (Kurzfilm), (Kamera)

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag des deutschen Kurzfilms
  • 2001: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Preis für Sevda heißt Liebe
short cuts cologne
  • 2001: Publikumspreis für Sevda heißt Liebe
  • 2003: Publikumspreis für Lassie
Exground Filmfest Wiesbaden
  • 2003: Publikumspreis für Lassie
Filmfestival Max Ophüls Preis
  • 2003: Nominierung für den Max-Ophüls-Preis in der Kategorie Bester Kurzfilm für Lassie
Rüsselsheimer Filmtage
  • 2003: Zweiter Platz beim Publikumspreis für Lassie
Kinofest Lünen
  • 2002: Publikumspreis für Lassie
  • 2008: Gewinner des Publikumspreises für Evet, ich will!
  • 2008: Gewinner des Berndt Media Preis der Jury für den besten Filmtitel für Evet, ich will!
Filmfestival Türkei/Deutschland
2003: Nominierung in der Kategorie Bester Kurzfilm für Lassie
2009: Nominierung in der Kategorie Bester Spielfilm für Evet, ich will!
Achtung Berlin
  • 2008: Lobende Erwähnung für Evet, ich will!
Berlin & Beyond Film Festival
  • 2009: Gewinner des Audience Awards für Evet, ich will!
Fernsehfilmfestival Baden-Baden
Preis der deutschen Filmkritik
  • 2010: Nominierung in der Kategorie Bestes Spielfilmdebüt für Evet, ich will!
Türkisches Filmfest Frankfurt
  • 2010: Gewinner des Cine Night Star Award für Evet, ich will!
Silver Horse Awards Gent
  • 2011: Preis für den besten Film für Evet, ich will!
Hessischer Filmpreis
  • 2014: Gewinner in der Kategorie Drehbuch für Weihnachten unterm Halbmond
Civis – Europas Medienpreis für Integration
  • 2015: Nominierung für den Civis-Kinopreis für europäische Spielfilme für 3 Türken und ein Baby

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sinan Akkuş – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bio-/Filmografie von Sinan Akkus auf der Website von Das Erste.
  2. Volker Sievert: Heiraten (Memento des Originals vom 22. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.umagazine.de, Artikel im U mag vom 28. September 2009, abgerufen am 30. September 2009.
  3. Teaser zum Kinofilm Evet, Ich Will mit Bernd Stromberg bei Youtube (Memento vom 18. Oktober 2010 im Internet Archive)
  4. Offizielle Facebook-Seite zum Spielfilm 3 Türken und ein Baby
  5. Rapper Eko Fresh übernimmt Hauptrolle in Komödie „3 Türken und 1 Baby“ – filmstarts.de-Artikel
  6. Der Fernsehfilm Fischer sucht Frau auf der Website vom Filmfest Hamburg
  7. Fast perfekt verliebt - "Herzkino" mit Katharina Schüttler und Aleksandar Jovanovic, Presseportal/ZDF, abgerufen am 27. März 2019.
  8. Profil von Sinan Akkuş auf der Website der Internationalen Akademie für Filmschauspiel - iaf