Stanislaw Raissowitsch Galimow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Stanislaw Galimow Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. Februar 1988
Geburtsort Tscheljabinsk, Russische SFSR
Größe 190 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Nummer #2
Fanghand Links
Spielerkarriere
2003–2006 HK Traktor Tscheljabinsk
2006–2008 Neftjanik Almetjewsk
2008–2012 Ak Bars Kasan
2012–2014 Atlant Moskowskaja Oblast
2014–2015 HK ZSKA Moskau
2015–2017 Ak Bars Kasan
seit 2017 Torpedo Nischni Nowgorod

Stanislaw Raissowitsch Galimow (russisch Станислав Раисович Галимов; * 12. Februar 1988 in Tscheljabinsk, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeytorwart, der seit Mai 2017 bei Torpedo Nischni Nowgorod in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stanislaw Galimow begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Jugend des HK Traktor Tscheljabinsk, für dessen zweite Mannschaft er von 2003 bis 2006 in der drittklassigen Perwaja Liga aktiv war. Anschließend spielte der Torwart zwei Jahre lang für Neftjanik Almetjewsk in der zweiten russischen Liga. Im Sommer 2008 wechselte er zu Ak Bars Kasan in die neu gegründete Kontinentalen Hockey-Liga, mit denen er in der Saison 2008/09 erstmals Russischer Meister wurde.

Nachdem Ak Bars Kasan in der Folge vor allem auf finnische Torhüter gesetzt hatte, wechselte Galimow im Juni 2012 zu Atlant Moskowskaja Oblast, während Kasan deren Torhüter Konstantin Barulin verpflichtete. Bei Atlant war Galimow in den folgenden zwei Jahren Stammtorhüter und überzeugte vor allem in der regulären Saison mit hervorragenden statistischen Werten. Im Mai 2014 wechselte Galimow gegen eine Ablösesumme von 100 Millionen Rubel zum HK ZSKA Moskau und gehörte in der Saison 2014/15 zu den statistisch besten Torhütern der KHL. Daher wurde er für das KHL All-Star Game 2015 nominiert und als Torwart des Monats September 2014 ausgezeichnet. Während der folgenden Saison wurde er gegen die Transferrechte an Kirill Petrow an Ak Bars Kasan abgegeben.[1]

Beim AK Bars Kasan war er in der Saison 2016/17 zweiter Torhüter hinter Emil Garipow und wurde in 24 Spielen eingesetzt. Im Mai 2017 wurde er dann von Torpedo Nischni Nowgorod verpflichtet.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Russland nahm Galimow an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2006, sowie der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2008 teil.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. СТАНИСЛАВ ГАЛИМОВ ВЕРНУЛСЯ В «АК БАРС». In: ak-bars.ru. 25. Dezember 2015; abgerufen am 29. Mai 2017.