Third Watch – Einsatz am Limit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Third Watch)
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel fehlen folgende wichtige Informationen: Episodenliste, Handlung, weitere Besetzung, Produktion und Ausstrahlung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Seriendaten
Deutscher Titel Third Watch – Einsatz am Limit
Originaltitel Third Watch
Third-watch.jpg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache englisch
Jahr(e) 1999–2005
Länge 44 Minuten
Episoden 132 in 6 Staffeln
Genre Drama, Kriminalfilm, Krankenhaus-Serie
Idee Edward Allen Bernero
John Wells
Musik Marty Davich
Erstausstrahlung 23. September 1999 (USA)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
24. März 2003 auf VOX
Besetzung

In der Reihenfolge des Vorspanns

Third Watch – Einsatz am Limit ist eine US-Fernsehserie, die sich um den aufreibenden Alltag der Feuerwehrleute, Polizisten und Sanitäter des fiktiven 55. Bezirks im New Yorker Stadtbezirk Manhattan dreht. Dieser Bezirk liegt an der Ecke King Boulevard und Arthur Street, weshalb er auch Camelot genannt wird. Die Charaktere arbeiten in der Schicht von 15 bis 23 Uhr und halten somit die dritte Wache (englisch: third watch) des Tages ab.

Die Serie ist eine Mischung aus Drama, Krimi und Action. Die Episoden setzen sich aus zahlreichen Einzelepisoden, die sich mit der Entwicklung eines Charakters beschäftigen und aus Handlungssträngen, die über mehrere Episoden, manche über mehrere Staffeln verfolgt werden.

Third Watch startete in den USA im Jahr 1999, lief über sechs Staffeln und 132 Episoden und wurde im Mai 2005 vom Sender NBC eingestellt. Bis heute wurden nur die ersten drei Staffeln vom deutschen Sender VOX eingekauft und synchronisiert. VOX hat erklärt, dass sie keine weitere Staffel kaufen werden und ausschließlich auf die neuen CSI-Serien setzen. Third Watch wird seit dem 31. Januar 2009 auch auf dem Sender TNT Serie ausgestrahlt.

Im Gegensatz zu vielen anderen Serien mit dieser Thematik wird Third Watch ein besonderer Realismus zugutegehalten. Natürlich sind viele Situationen dramaturgisch überhöht, aber die Darstellung der Aufgaben von Rettungsassistenten und einem Löschzug hat auch von der Fachpresse, beispielsweise dem Feuerwehr-Magazin, Lob geerntet.

Seit April 2006 gibt es die erste Staffel mit allen 22 Folgen in Deutschland auf DVD zu kaufen. Ob die synchronisierten Staffeln 2 und 3 ebenfalls auf DVD erscheinen, ist noch nicht entschieden. Laut TV Spielfilm (Ausgabe 06/07) plant Warner keine weiteren DVD-Veröffentlichungen. Auf dem US-amerikanischen Markt hingegen ist die zweite Staffel seit dem 7. Juli 2009 als DVD-Box erhältlich. Eine deutsche Synchronisation bzw. deutsche Untertitel sind nicht vorhanden.

Bemerkungen[Bearbeiten]

  • Third Watch gilt als offizieller Ableger der TV-Serie Emergency Room (ER), wird von den Fans aber meist nicht als Ableger empfunden. Obwohl beide Serien in unterschiedlichen Städten spielen, gibt es ein sogenanntes Crossover. John Wells arbeitet, wie bei ER auch, in dieser Serie mit Christopher Chulack Executive Producer zusammen. Ein weiteres Crossover gab es im Jahre 2005 mit der Serie Medical Investigation.
  • Die Terroranschläge auf das World Trade Center wurden in die Serie eingearbeitet. Dafür wurden die ersten beiden Episoden der bereits abgedrehten 3. Staffel (2001–2002) umgeschrieben und neugedreht. Neben dem Lob für die aufrichtige und emotionale Darstellung des 11. September wurde der Serie auch vorgeworfen, Gewalt zu ausführlich darzustellen.
  • An der Produktion der Serie sind echte Feuerwehrleute aus New York beteiligt, die unter anderem auch an den Einsätzen am 11. September teilgenommen haben und dort auch Kameraden verloren haben.
  • In der Pilotfolge ist während der Anfangsszenen „Right Here, Right Now“ von Fatboy Slim zu hören, der Titelsong in allen weiteren Folgen ist „Keep Hope Alive“ von The Crystal Method.

Weblinks[Bearbeiten]