Tim Hambly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tim Hambly Eishockeyspieler
Tim Hambly
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. Juni 1983
Geburtsort White Bear Lake, Minnesota, USA
Größe 183 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #14
Schusshand Links
Spielerkarriere
2000–2001 Waterloo Black Hawks
2001–2005 University of Minnesota Duluth
2005–2006 Las Vegas Wranglers
2005–2007 Omaha Ak-Sar-Ben Knights
2007–2008 Quad City Flames
2008–2009 Rockford IceHogs
2009–2014 ERC Ingolstadt
seit 2014 Grizzly Adams Wolfsburg

Tim Hambly (* 23. Juni 1983 in White Bear Lake, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit 2014 bei den Grizzly Adams Wolfsburg in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tim Hambly begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Waterloo Black Hawks, für die er in der Saison 2000/01 in der Juniorenliga United States Hockey League aktiv war. Anschließend spielte er vier Jahre lang für die Mannschaft der University of Minnesota Duluth, ehe er gegen Ende der Saison 2004/05 sein Debüt im professionellen Eishockey gab. Für die Las Vegas Wranglers aus der ECHL gab der Verteidiger in acht Spielen zwei Vorlagen. In der folgenden Spielzeit lief er erneut für Las Vegas in der ECHL auf, stand jedoch parallel für die Iowa Stars und Omaha Ak-Sar-Ben Knights in der American Hockey League auf dem Eis, wobei er für letztere bis zu deren Umsiedlung 2007 spielte. Die Vertragsrechte des Linksschützen wurden daraufhin von deren Nachfolgeteam, den Quad City Flames, übernommen.

Nachdem der US-Amerikaner die Saison 2008/09 beim AHL-Klub Rockford IceHogs verbracht hatte, für die er in insgesamt 83 Spielen 29 Scorerpunkte erzielte, wurde er im Sommer 2009 vom ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey Liga verpflichtet. Nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft mit dem ERCI in der Saison 2013/14 – aufgrund einer Verletzung kam er zu keinem Play-off-Einsatz – wechselte er vor der Saison 2014/15 innerhalb der Liga zu den Grizzly Adams Wolfsburg.[1]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2000/01 Waterloo Black Hawks USHL 17 1 8 9 4
2001/02 University of Minnesota Duluth WCHA 39 1 10 11 26
2002/03 University of Minnesota Duluth WCHA 29 2 3 5 18
2003/04 University of Minnesota Duluth WCHA 39 5 19 24 52
2004/05 University of Minnesota Duluth WCHA 34 5 15 20 36
2004/05 Las Vegas Wranglers ECHL 8 0 2 2 4
2005/06 Iowa Stars AHL 2 0 0 0 4
2005/06 Omaha Ak-Sar-Ben Knights AHL 45 1 16 17 33
2005/06 Las Vegas Wranglers ECHL 31 9 12 21 23 9 3 2 5 4
2006/07 Omaha Ak-Sar-Ben Knights AHL 67 3 15 18 28 5 1 0 1 0
2007/08 Quad City Flames AHL 72 4 26 30 40
2008/09 Rockford IceHogs AHL 79 4 25 29 51 4 0 0 0 0
2009/10 ERC Ingolstadt DEL 56 3 19 22 20 10 0 4 4 4
2010/11 ERC Ingolstadt DEL 52 1 12 13 31 4 0 0 0 0
2011/12 ERC Ingolstadt DEL 52 3 12 15 18 9 2 1 3 14
2012/13 ERC Ingolstadt DEL 52 4 7 11 24 6 1 0 1 6
2013/14 ERC Ingolstadt DEL 52 1 10 11 20
2014/15 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 44 6 20 26 14 11 1 2 3 6
WCHA gesamt 141 13 47 60 132
ECHL gesamt 39 9 14 23 27 9 3 2 5 4
AHL gesamt 265 12 82 94 156 9 1 0 1 0
DEL gesamt 308 18 80 98 127 40 4 7 11 30

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. hockeyweb.de, Grizzlys verpflichten Tim Hambly, 27. Mai 2014, abgerufen am 16. März 2015