Tuenno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tuenno
Tuenno (panorama) - panoramio.jpg
Blick auf Tuenno
Staat: Italien
Region: Trentino-Südtirol
Provinz: Trient (TN)
Gemeinde: Ville d’Anaunia
Koordinaten: 46° 20′ N, 11° 1′ OKoordinaten: 46° 19′ 40″ N, 11° 1′ 21″ O
Höhe: 629 m s.l.m.
Fläche: 71,29 km²
Einwohner: 2.425 (31.12.2015)
Bevölkerungsdichte: 34 Einw./km²
Patron: Sant’Orsola
Kirchtag: 21. Oktober
Telefonvorwahl: 0463 CAP: 38019

Tuenno (Nones: Tuèn) ist eine Fraktion und Gemeindesitz der Gemeinde (comune) Ville d’Anaunia in der Provinz Trient in der Region Trentino-Südtirol.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt etwa 45 Kilometer nordnordwestlich von Trient und etwa 28 Kilometer südwestlich von Bozen auf einer Höhe von 629 m.s.l.m. auf der orographisch rechten Seite des Nonstals. In Tuenno biegt die Zufahrtsstraße zum Tovelsee im Naturpark Brenta Adamello ab.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tuenno war bis 2015 eine eigenständige Gemeinde und schloss sich am 1. Januar 2016 mit den Gemeinden Tassullo und Nanno zur neuen Gemeinde Ville d’Anaunia zusammen.[1] Tuenno hatte am 31. Dezember 2015 2425 Einwohner auf einer Fläche von 71,29 km². Die Nachbargemeinden waren Campodenno, Cles, Cunevo, Denno, Dimaro, Flavon, Molveno, Nanno, Ragoli, Spormaggiore, Tassullo und Terres. Die Gemeinde gehörte zur Talgemeinschaft Nonstal (italienisch Comunità della Val di Non).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tuenno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Legge Regionale 24 Luglio 2015, N. 20 Istituzione del nuovo Comune di Ville d’Anaunia mediante la fusione dei Comuni di Nanno, Tassullo e Tuenno (italienisch) (PDF; 31,7 kB), abgerufen am 4. Januar 2019.