U.S. Cellular Field

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
U.S. Cellular Field
New Comiskey Park
The Cell
Logo des U.S. Cellular Field
U.S. Cellular Field Außenanblick 2007
U.S. Cellular Field Außenanblick 2007
Frühere Namen

Comiskey Park II (1991–2003)

Daten
Ort 333 West 35th Street
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chicago, Illinois 60616
Koordinaten 41° 49′ 48,3″ N, 87° 38′ 2,6″ WKoordinaten: 41° 49′ 48,3″ N, 87° 38′ 2,6″ W
Eigentümer Illinois Sports Facilities Authority
Betreiber Chicago White Sox Ltd.
Baubeginn 7. Mai 1989
Eröffnung 18. April 1991
Renovierungen 2001–2007, 2015–2016
Oberfläche Naturrasen (Kentucky Bluegrass)
Kosten 167 Mio. US-Dollar (1991)
118 Mio. US-Dollar (2001–2007)
Architekt HOK Sport
Kapazität 40.615 Plätze (seit 2004)
47.098 Plätze (2003)
45.936 Plätze (2001–2002)
44.321 Plätze (1991–2000)
Spielfläche Left Field - 330 ft (100.5 m)
Left-Center - 375 ft (114 m)
Center Field - 400 ft (122 m)
Right-Center - 375 ft (114 m)
Right Field - 335 ft (102 m)
Backstop - 60 ft (18 m)
Verein(e)
Veranstaltungen

Das U.S. Cellular Field ist ein Baseballstadion in der US-amerikanischen Stadt Chicago im Bundesstaat Illinois. Es ist die Heimspielstätte der Baseballmannschaft der Chicago White Sox aus der Major League Baseball (MLB).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das U.S. Cellular Field, wie es seit 2004 offiziell heißt, ersetzte 1991 den Comiskey Park. Dies war erbaut worden kurz bevor durch den Bau des Oriole Park at Camden Yards in Baltimore ein neuer Trend beim Ballparkbau eingeleitet wurde, die Retro-Parks. Ein Trend, dem seitdem mehr oder weniger alle neuen Stadien in den USA folgen. Comiskey II, wie es zunächst hieß, fiel dagegen stark ab, mit einem sehr betonlastigen Äußeren fand es bei den Fans zunächst nur wenig Anklang.

Also entschloss man sich nach nur zehn Jahren zu einer umfangreichen Renovierung des Stadions. Die Eingriffe waren groß, so entfielen z. B. der obere Teil des oberen Ranges (sechs Sitzreihen), um die überhängenden Ränge nach außen ansehnlicher zu machen und gleichzeitig ein neues Dach zu ermöglichen, das in seiner Form an gusseiserne Vorbilder früherer Zeiten erinnert. Gleichzeitig wurden im Outfield neue Sitzplätze geschaffen.

Mit dem Ersetzen der blauen Sitze durch grüne hat man einen weiteren Schritt in Richtung Retrodesign gemacht. Mit Beginn der Saison 2007 wurden die Renovierungsarbeiten, die fast drei Viertel der Neubaukosten betrugen, abgeschlossen.

Am 24. August 2016 gaben die Chicago White Sox den Erwerb der Namensrechte durch die in Chicago ansässige Hypothekenbank Guaranteed Rate Inc. bekannt. Die Spielstätte der White Sox wird ab dem 1. November 2016 offiziell den Namen Guaranteed Rate Field tragen. Der Eigentümer, die Illinois Sports Facilities Authority, gab ihre Zustimmung zu der Umbenennung.[1] Der Vertrag hat eine Laufzeit von 13 Jahren und den White Sox bietet sich eine Option, die Vereinbarung bis in das Jahr 2030 zu verlängern.[2]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: U.S. Cellular Field – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. stadionwelt.de: U.S. Cellular Field bald Geschichte Artikel vom 26. August 2016
  2. dnainfo.com: U.S. Cellular Field Changing Name To Guaranteed Rate Field Artikel vom 24. August 2016 (englisch)