Kauffman Stadium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ewing M. Kauffman Stadium
The K
Das renovierte Kauffman Stadium bei der Saisoneröffnung 2009
Das renovierte Kauffman Stadium bei der Saisoneröffnung 2009
Frühere Namen

Royals Stadium (1973–1993)

Daten
Ort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kansas City, Missouri
Koordinaten 39° 3′ 5,3″ N, 94° 28′ 49,5″ W39.051468-94.480426Koordinaten: 39° 3′ 5,3″ N, 94° 28′ 49,5″ W
Eigentümer Jackson Sports Complex Authority
Betreiber Jackson Sports Complex Authority
Baubeginn 11. Juli 1968
Eröffnung 10. April 1973
Erstes Spiel 10. April 1973
Kansas City Royals - Texas Rangers 12:1
Renovierungen 2007–2009
Oberfläche Naturrasen (seit 1995)
Kunstrasen (1973–1995, AstroTurf)
Kosten 070 Mio. US-Dollar (1973)
250 Mio. US-Dollar (2007–2009)
Architekt Kivett and Myers (1973)
Populous (2007–2009)
Kapazität 37.903 Plätze (2015)
40.052 Plätze (2010)
38.177 Plätze (2009)
40.625 Plätze (1973)
Spielfläche Left Field - 330 ft (101 m)
Left-Center - 387 ft (118 m)
Center Field - 410 ft (124 m)
Right-Center - 387 ft (118 m)
Right Field - 330 ft (101 m)
Backstop - 60 feet (18 m)
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Ewing M. Kauffman Stadium ist ein Baseballstadion in Kansas City im US-Bundesstaat Missouri. Es ist die Heimstätte der Kansas City Royals, einem Major-League-Baseballteam der American League. Das ursprüngliche Royals Stadium wurde am 2. Juli 1993 nach Ewing M. Kauffman benannt. Momentan stehen 37.903 Zuschauerplätze zur Verfügung.

Geschichte[Bearbeiten]

1967 sprachen sich die Wähler des Jackson Countys für die Errichtung des Truman Sports Complex aus, dass das Arrowhead Stadium für das Football-Franchise Kansas City Chiefs und ein Baseballstadion für die Kansas City Athletics beinhaltete. Obwohl der Besitzer der Athletics gerade einen neuen Vertrag zum Verblieb in Kansas City unterschrieben hatte, zogen diese noch vor der Saison 1968 nach Oakland in das neue Oakland-Alameda County Coliseum.

Der lokale Geschäftsmann Ewing M. Kauffman kaufte danach die Rechte für einen neues Franchise der MLB in Kansas City, so dass das neue Stadion schließlich verwirklicht wurde. Am 10. April 1973 wurde das Royals Stadium mit einem Sieg gegen die Texas Rangers eingeweiht.

Am 4. April 2006 bewilligten die Wähler des Jackson Countys eine Erhöhung der Umsatzsteuer um 3/8 %, um Renovierungen des Truman Sports Complex zu finanzieren. Die Renovierung des über dreißig Jahre alten Kauffman Stadions begann am 3. Oktober 2007 und führte zu einer Reihe von Änderungen, was auch eine Reduzierung der Zuschauerkapazität auf 39.000 beinhaltete. 2009 konnten die Umbauten abgeschlossen werden und die Saisoneröffnung am 4. April im renovierten Stadion gefeiert werden. Am 21. August 2010 wurde im Stadion der 70-millionste Besucher seit der Eröffnung gezählt.[1]

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Am 24. Juli 1973 wurde das MLB All-Star Game vor 40.849 Zuschauern ausgetragen. Die National League bezwang die American League mit 7:1. Fast vierzig Jahre später am 10. Juli 2012 war das Kauffman Stadium zum zweiten Mal Austragungsort des MLB All-Star Game. Die 40.933 Besucher sahen einen 8:0-Sieg der National League über die American League. Drei Mal erreichten die Kansas City Royals die World Series. In der World Series 1980 gewannen sie zwei ihrer drei Heimspiele, verloren aber insgesamt mit 2:4 Spielen gegen die Philadelphia Phillies.

Fünf Jahre später traf man in der World Series 1985 auf die St. Louis Cardinals. Die ersten beiden Heimspiele verloren sie und lagen zwischenzeitlich mit 1:3 zurück. Durch zwei Siege in den letzten beiden Heimpartien konnten die Royals vor eigenem Publikum ihre erste World Series mit 4:3 gewinnen. Die Kansas City Royals konnten in die World Series 2014 gegen die San Francisco Giants einziehen. Von den vier Heimspielen gewannen die Royals zwei Partien. Das entscheidende siebte Spiel der Serie verlor man knapp vor eigenem Publikum mit 3:2 und die Giants standen mit 4:3 als Sieger der World Series fest.

Statuen[Bearbeiten]

Vor dem Stadion stehen vier Statuen. Eine zeigt den Namensgeber des Stadions, Ewing M. Kauffman, zusammen mit seiner Frau Muriel. Die drei anderen sind den Spielern George Brett, Dick Howser und Frank White gewidmet.

Buck O'Neil Legacy Seat[Bearbeiten]

Zur Saison 2007 wurde inmitten der blauen Zuschauerplätze hinter der Home Plate ein roter Sitz montiert. Der Buck O'Neil Legacy Seat soll an den früheren Spieler Buck O'Neil, der im Oktober 2006 mit 94 Jahren starb, erinnern. Es war sein Stammplatz. O'Neil spielte von 1937 bis 1955 für die Kansas City Monarchs in der Negro League. Zu jedem Heimspiel wird eine Person für den Platz ausgewählt, die den Geist des ehemaligen Spielers verkörpert. Bis 2008 befand dieser sich in Sektion 101, Reihe C, Sitz 1. Nach der Renovierung und der Neunummerierung der Sektionen 2009 befindet sich der Sitz in Sektion 127, Reihe C, Sitz 9.[2]

Galerie[Bearbeiten]

Panorama vom Spiel der Kansas City Royals gegen die San Francisco Giants am 10. August 2014

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kauffman Stadium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. kansascity.royals.mlb.com: Stadion-Meilensteine (englisch)
  2. secure.mlb.com: Buck O'Neil Legacy Seat Program (englisch)