U 176

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
U 176
(vorheriges/nächstesalle U-Boote)
Typ: IX C
Stapellauf: 12. September 1941
Indienststellung: 15. Dezember 1941
Kommandanten:

Korvettenkapitän Reiner Dierksen

Einsätze:
Versenkungen:
Verbleib: am 15. Mai 1943 nordöstlich von Havanna versenkt.

U 176 war ein deutsches U-Boot vom Typ IX C, welches im Zweiten Weltkrieg von der Kriegsmarine eingesetzt wurde. Es lief am 12. September 1941 vom Stapel und wurde am 15. Dezember 1941 in Dienst gestellt.

Am 15. Mai 1943 wurde es nordöstlich von Havanna bei den Koordinaten 23° 21′ N, 80° 18′ W von einer Vought Kingfisher des Geschwaders VS-62 der US Navy und dem kubanischen Patrouillenboot CS13 versenkt. Die gesamte Besatzung von 52 Mann mit Korvettenkapitän Reiner Dierksen verlor dabei ihr Leben.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paul Kemp: Die deutschen und österreichischen U-Boot-Verluste in beiden Weltkriegen. Aus dem Englischen übertragen von Alfred P. Zeller, Urbes-Verlag, Gräfelfing vor München 1998, ISBN 3-924896-43-7, S. 120–121.