Unternberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Unternberg
Wappen Österreichkarte
Wappen von Unternberg
Unternberg (Österreich)
Unternberg
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Salzburg
Politischer Bezirk: Tamsweg
Kfz-Kennzeichen: TA
Fläche: 18,94 km²
Koordinaten: 47° 7′ N, 13° 44′ OKoordinaten: 47° 6′ 44″ N, 13° 44′ 24″ O
Höhe: 1028 m ü. A.
Einwohner: 1.035 (1. Jän. 2018)
Postleitzahl: 5585
Vorwahl: 06474
Gemeindekennziffer: 5 05 13
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Am Dorfplatz 12
5585 Unternberg
Website: unternberg.salzburg.at
Politik
Bürgermeister: Peter Sagmeister (ÖVP)
Gemeinderat: (2019)
(13 Mitglieder)
7
4
2
Insgesamt 13 Sitze
Lage von Unternberg im Bezirk Tamsweg
GöriachLessachMariapfarrMauterndorfMuhrRamingsteinSankt Andrä im LungauSankt Margarethen im LungauSankt Michael im LungauTamswegThomatalTwengUnternbergWeißpriachZederhausSalzburgLage der Gemeinde Unternberg im Bezirk Hallein (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

BW

Unternberg ist eine der 15 Gemeinden im Bezirk Tamsweg (Lungau) im Land Salzburg in Österreich mit 1035 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2018).

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde umfasst eine Ortschaft und besteht aus den Katastralgemeinden Unternberg und Voidersdorf.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wappen der Gemeinde ist: „In schwarzem Schild ein schmaler silberner Wellenbalken, begleitet oben von einer goldenen Krone, rechts und links davon je eine goldene Kugel, unten von den gekreuzten goldenen Schlägel und Eisen, beide oben eine goldene Kugel einschließend.“

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BW

Die Gemeindevertretung hat insgesamt 13 Mitglieder.

Bürgermeister
  • 1945–1949 Josef Graggaber
  • 1949–1954 Andreas Wieland
  • 1954–1974 Sebastian Pfeiffenberger
  • 1974–1992 Josef Graggaber
  • 1992–2004 Christian Aigner
  • 2004–2018 Josef Wind (ÖVP)[1][2]
  • seit 2018 Peter Sagmeister (ÖVP)[3]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Samson von Unternberg
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Unternberg
  • Schloss Moosham: 1191 erstmals erwähnt. Schloss Moosham ist die drittgrößte Burganlage im Bundesland Salzburg, und ist bis heute in Familienbesitz. Das Schloss ist öffentlich zugänglich und besticht durch eine durch den Schlossherren zusammengetragene reichhaltige Kunstsammlung, mit Römerzeitfunden aus der Umgebung, und gut erhaltenen Akten und Folterwerkzeugen aus der Zeit der Hexenprozesse.
  • Katholische Pfarrkirche Unternberg hl. Ulrich: Ein Barockbau, welcher 1978/1979 nach den Plänen des Architekten Heinz Tesar mit einem modernen Zubau erweitert wurde.
  • Samsonumzug: Der Samsonumzug, ein im Sommer stattfindender sehr alter Brauch im Lungau, bei dem eine Riesenfigur, der Riese Samson, umhergetragen wird.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Landjugend Unternberg
  • Trachtenmusikkapelle Unternberg
  • Freiwillige Feuerwehr Unternberg
  • Trachtenfrauen Unternberg
  • Kameradschaftsbund Unternberg
  • Samsongruppe Unternberg

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Unternberg, Salzburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Haslauer: Josef Wind war seit 2004 Bürgermeister und übergab heuer an Peter Sagmeister. Salzburger Landeskorrespondenz vom 2. Juni 2018, abgerufen am 2. Juni 2018.
  2. Josef Wind (Bürgermeister). In: Salzburger Nachrichten: Salzburgwiki.
  3. Peter Sagmeister. In: Salzburger Nachrichten: Salzburgwiki.