Verwaltungsgemeinschaft Leinetal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Verwaltungsgemeinschaft Leinetal
Deutschlandkarte, Position von Verwaltungsgemeinschaft Leinetal hervorgehoben
Koordinaten: 51° 24′ N, 10° 12′ O
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Eichsfeld
Fläche: 88,86 km2
Einwohner: 6771 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 76 Einwohner je km2
Verbandsschlüssel: 16 0 61 5009
Verbandsgliederung: 8 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Hauptstr. 73
37308 Bodenrode-Westhausen
Webpräsenz: www.vg-leinetal.de
Vorsitzender: Bernd Kruse
Lage von Verwaltungsgemeinschaft Leinetal im Landkreis Eichsfeld
NiedersachsenHessenKyffhäuserkreisLandkreis NordhausenUnstrut-Hainich-KreisAm OhmbergAm OhmbergAm OhmbergArenshausenAsbach-SickenbergBerlingerodeBernterode (bei Heilbad Heiligenstadt)BirkenfeldeBodenrode-WesthausenBornhagenBrehmeBreitenworbisBüttstedtBuhlaBurgwaldeDeunaDieterodeDietzenrode/VatterodeDingelstädtEcklingerodeEffelderEichstruthFernaFreienhagen (Eichsfeld)FretterodeGeisledenGeismarGerbershausenGernrode (Eichsfeld)GerterodeGlasehausenGroßbartloffHausen (Eichsfeld)HaynrodeHeilbad HeiligenstadtHelmsdorf (Eichsfeld)HeuthenHohengandernHohes KreuzHundeshagenKallmerodeKefferhausenKellaKellaKirchgandernKirchworbisKleinbartloffKreuzebraKrombach (Eichsfeld)KüllstedtLeinefelde-WorbisLenterodeLindewerraLutter (Eichsfeld)Mackenrode (Landkreis Eichsfeld)MarthNiederorschelPfaffschwendeReinholterodeRöhrigRohrberg (Eichsfeld)RustenfeldeSchachtebichSchimbergSchönhagen (Eichsfeld)SchwobfeldSilberhausenSteinbach (Eichsfeld)Sonnenstein (Gemeinde)SteinheuterodeTastungenTeistungenThalwendenUderVolkerodeDeunaWachstedtWahlhausenWehndeWiesenfeld (Eichsfeld)WingerodeWüstheuterodeKarte
Über dieses Bild

In der Verwaltungsgemeinschaft Leinetal aus dem thüringischen Landkreis Eichsfeld haben sich acht Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen.

Der Sitz befindet sich in Bodenrode-Westhausen.

Die Verwaltungsgemeinschaft wurde nach dem Tal der Leine benannt.

Die Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachfolgend die Gemeinden und deren Einwohnerzahl in Klammern (Stand: 31. Dezember 2016[2]):

  1. Bodenrode-Westhausen (1108)
  2. Geisleden (972)
  3. Glasehausen (167)
  4. Heuthen (738)
  5. Hohes Kreuz (1287)
  6. Reinholterode (765)
  7. Steinbach (537)
  8. Wingerode (1197)

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verwaltungsgemeinschaft wurde am 2. Januar 1992 gegründet.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl:

  • 1994 – 7498
  • 1995 – 7561
  • 1996 – 7544
  • 1997 – 7582
  • 1998 – 7683
  • 1999 – 7686
  • 2000 – 7639
  • 2001 – 7511
  • 2002 – 7500
  • 2003 – 7364
  • 2004 – 7404
  • 2005 – 7407
  • 2006 – 7338
  • 2007 – 7258
  • 2008 – 7218
  • 2009 – 7165
  • 2010 – 7118
  • 2011 – 7007
  • 2012 – 6956
  • 2013 – 6886
  • 2014 – 6849
  • 2015 – 6791

Datenquelle: ab 1994 Thüringer Landesamt für Statistik – Werte vom 31. Dezember

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerung der Gemeinden vom Thüringer Landesamt für Statistik (Hilfe dazu).
  2. Bevölkerung der Gemeinden vom Thüringer Landesamt für Statistik (Hilfe dazu).