Viktor Noring

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Viktor Noring
Viktor Noring 2011.jpg
Viktor Noring im April 2011
Spielerinformationen
Name Viktor Trevor Noring
Geburtstag 3. Februar 1991
Geburtsort MalmöSchweden
Größe 196 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
0000–2005 Husie IF
2006–2008 Trelleborgs FF
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2013 Trelleborgs FF 84 (0)
2012 → Malmö FF (Leihe) 0 (0)
2013 → Celtic Glasgow (Leihe) 0 (0)
2013 FK Bodø/Glimt 10 (0)
2014–2015 SC Heerenveen 0 (0)
2015–2016 Lyngby BK 9 (0)
2016– Heart of Midlothian 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2010–2011 Schweden U-21 4 (0)
2011 Schweden 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 10. Juli 2016

Viktor Trevor Noring (* 3. Februar 1991 in Malmö) ist ein schwedischer Fußballspieler. Der Torwart spielte im Jahr 2011 einmal in der schwedischen Nationalmannschaft.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Noring begann mit dem Fußballspielen bei Husie IF. 2006 erhielt er Angebote der regionalen Spitzenklubs Trelleborgs FF und Malmö FF. Obwohl Anhänger von Malmö FF entschloss er sich aufgrund des Torwarttrainers Jan Eriksson, der bereits Andreas Isaksson zu dessen Karrierebeginn betreut hatte, zum Wechsel in die Jugendabteilung des Trelleborgs FF.[1] Im selben Jahr debütierte er im Nationaljersey, als er erstmals für die schwedische U-15-Auswahl auflief. Während er sich in den folgenden Jahren in den verschiedenen Nachwuchsnationalmannschaften etablierte und teilweise in der Mannschaft des älteren Jahrgangs eingesetzt wurde, rückte er als Ersatztorhüter in den Erstligakader auf. Nach dem Abgang von Marcus Sahlman und Johan Dahlin Ende 2008 war Trainer Tom Prahl zunächst auf Nachfolgersuche, ehe er im Frühjahr 2009 Noring beförderte. Nach seinem Debüt in der Allsvenskan beim 0:0-Unentschieden zum Auftakt der Spielzeit 2009 gegen IF Brommapojkarna stand er in insgesamt 29 Ligaspielen zwischen den Pfosten und erreichte mit der Mannschaft um Andreas Drugge, Joakim Sjöhage, Peter Abelsson und Kristian Haynes den neunten Tabellenplatz. Dank seiner guten Leistungen hatte er auch die Fachleute überzeugt und wurde am Ende des Jahres auf der Fotbollsgalan als Neuling årets nykomling (Nachwuchsspieler des Jahres) ausgezeichnet.[2]

Anfang April 2010 verletzte sich Noring, so dass er zu Beginn der Spielzeit 2010 einen Monat ausfiel.[3] Nach seiner Rückkehr stand er auf Anhieb wieder als Stammkraft zwischen den Pfosten und spielte sich zudem in den Kreis der schwedischen U-21-Nationalmannschaft, war jedoch dort hauptsächlich Ersatzmann von Kristoffer Nordfeldt. Gemeinsam mit dem Konkurrenten sowie Johan Dahlin und Pär Hansson nominierte ihn Nationaltrainer Erik Hamrén für eine Südafrikatour der Nationalmannschaft im Januar 2011.[4] Im Länderspiel gegen Südafrika debütierte er in der A-Nationalmannschaft. Er hütete in der ersten Halbzeit das Tor und wurde in der Halbzeitpause durch Nordfeldt ersetzt. Auch in der anschließenden Spielzeit war er unumstritten Stammkraft bei seinem Verein, der um den Klassenerhalt kämpfte. Anfang Oktober zog er sich im Training mit der U-21-Nationalmannschaft eine Stressfraktur zu, die das vorzeitige Saisonaus für den Torhüter bedeutete.[5] Ohne seine Unterstützung in den letzten Saisonspielen verpasste der Klub den Klassenerhalt.

Im Februar 2012 wechselte Noring auf Leihbasis bis Mitte August zurück in die erste Liga, wo er sich Malmö FF anschloss.[6] Bei der von Rikard Norling trainierten Mannschaft war er Ersatztorhüter hinter Johan Dahlin. Parallel hielt er sich im Kader der schwedischen U-21-Auswahl, in der er mit Karl-Johan Johnsson von Halmstads BK um den Platz zwischen den Pfosten kämpfte. Ohne Einsatz in der Allsvenskan kehrte er im Sommer zu Trelleborgs FF zurück, wo er bis zum Ende der Zweitliga-Spielzeit 2012 sieben Spieleinsätze verbuchte. Den direkten Abstieg in die Drittklassigkeit konnte er jedoch nicht vermeiden.

Zum Abschluss der Winter-Wechselperiode verpflichtete der schottische Klub Celtic Glasgow Noring Ende Januar 2013 auf Leihbasis bis zum Sommer, der Leihvertrag beinhaltete eine Kaufoption.[7] Wie bei seiner vorherigen Leihstation in Malmö blieb Noring ohne Spieleinsatz in der Scottish Premier League, hinter dem späteren englischen Nationalspieler Fraser Forster und dem Polen Łukasz Załuska war er lediglich dritter Torhüter beim Gewinn des Doubles aus Meisterschaft und Pokalsieg. Daher verzichtete der Klub auf das Ziehen der vertraglichen Option.

Nachdem sich Noring nach Ablauf des Leihgeschäftes in Schottland zeitweise bei Malmö FF fit gehalten hatte, verpflichte ihn im August 2013 der norwegische Zweitligist FK Bodø/Glimt bis zum Saisonende.[8] Mit dem Verein stieg er als Vertreter des verletzten Stammtorhüters Pavel Londak am Saisonende an der Seite von Christian Berg, Dane Richards und Thomas Jacobsen in die Tippeligaen auf, sein Vertrag wurde dennoch nicht verlängert. In der Folge war er vereinslos. In der Saison 2014/15 war er Ersatztorhüter beim SC Heerenveen in den Niederlanden, und eine Saison später bei Lyngby BK in Dänemark. Im Sommer 2016 wechselte Noring zum schottischen Erstligisten Heart of Midlothian.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. uefa.com: „Noring following Isaksson blueprint“ (abgerufen am 20. April 2011)
  2. svenskfotboll.se: „Noring årets nykomling“ (abgerufen am 20. April 2011)
  3. eurosport.se: „Viktor Noring skadad - borta en månad“ (abgerufen am 20. April 2011)
  4. svenskfotboll.se: „Herr: Till Sydafrika i januari“ (abgerufen am 20. April 2011)
  5. fotbollskanalen.se: „Trelleborgs smäll - Viktor Noring missar resten av säsongen“ (abgerufen am 5. Oktober 2011)
  6. mff.se: „Malmö FF lånar Viktor Noring“ (abgerufen am 17. Mai 2012)
  7. trelleborgsallehanda.se: „Bekräftat: Noring till Celtic“ (abgerufen am 7. März 2014)
  8. an.no: „Glimt henter svensk keeper“ (abgerufen am 7. März 2014)
  9. Goalkeeper Noring joins Hearts. Scottish Football League, 8. Juli 2016, abgerufen am 10. Juli 2016 (englisch).