Vitronic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Vitronic GmbH)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
VITRONIC

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1984
Sitz Wiesbaden, Deutschland
Leitung Norbert Stein
Mitarbeiterzahl 1000 (Stand 2018)[1]
Umsatz 172 Mio. EUR (Vitronic Group)
(Geschäftsjahr 2017)
[1]
Branche Industrielle Bildverarbeitung
Website www.vitronic.de

Die Vitronic Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH ist ein Hersteller von Bildverarbeitungssystemen mit Sitz in Wiesbaden. Die Systemlösungen werden derzeit vor allem in den Branchen Verkehrstechnik, Logistik, Photovoltaik, Automotive, Medizin & Pharma, Verpackung sowie im Bereich Bodyscannen eingesetzt. Vitronic gilt als sogenannter Hidden Champion[2] seiner Branche.

Vitronic ist in der Öffentlichkeit hauptsächlich durch die Lieferung der Kontrollbrücken für die deutsche Lkw-Maut bekannt. Die Brücken werden stets als Sinnbild für das Mautsystem benutzt, da sie der Teil des Mautsystems sind, den die meisten Menschen kennen. Dieses Produkt führte u. a. zur Vergabe des CCCeBIT-Anti-Awards 2004 durch den Chaos Computer Club.

Siehe auch: Toll Collect

Ein weiterer Geschäftszweig im Bereich Verkehrstechnik ist die Herstellung und der Vertrieb von Geräten für behördliche Geschwindigkeitsmessungen namens PoliScan speed sowie Enforcement Trailer. In der Logistik finden die Bildverarbeitungssysteme Anwendung beim Lesen z. B. von Adressdaten auf Paketen in Verteilzentren von DHL oder UPS. Ein Anwendungsbeispiel für den Einsatz im Bereich Industrieautomation ist die Prüfung von Schweißnähten in der Automobilproduktion von Daimler.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vitronic wurde von Norbert Stein im Jahre 1984 gegründet. Seit 2007 befinden sich Hauptsitz und Produktion am Standort Wiesbaden. Das Unternehmen beschäftigte bis 2006 in Deutschland und seinen weltweiten Niederlassungen rund 700 Mitarbeiter.[1] Seit Ende 2010 ist Vitronic auf vier Kontinenten vertreten.

Am 8. März 2018 gab das Unternehmen über seinen Twitter-Account bekannt, dass nun weltweit 1000 Personen bei Vitronic beschäftigt seien.

Unternehmensstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vitronic ist mit Tochterunternehmen, Vertriebsniederlassungen oder -partnern vertreten in:

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Systeme zur 2D- und 3D-Qualitätsinspektion
  • Systeme zur Oberflächen- und Maßinspektion
  • Systeme zur Texterkennung und Identifikation von Barcodes und 2D-Codes
  • Systeme zur laserbasierten Kontrolle von Geschwindigkeits- und Rotlichtverstößen.
  • Systeme zur Mautkontrolle
  • Systeme zur berührungslosen 3D-Erfassung von menschlichen Körpermaßen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c [1]
  2. Hermann Simon: Hidden Champions des 21. Jahrhunderts. Die Erfolgsstrategien unbekannter Weltmarktführer. Campus, Frankfurt am Main 2007, ISBN 978-3-593-38380-4. S. 197

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]