Wikipedia:Kandidaten für exzellente Bilder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Autorenportal > Wartung > Bewertungen > Kandidaten für exzellente Bilder
Abkürzung: WP:KEB
Auf Details achten
Willkommen bei Kandidaten für exzellente Bilder
Min-width 350x1x2 transparent.gif

Wikipedia: Exzellente Bilder listet Abbildungen auf, die viele Wikipedianer als sehr gut, überragend, exzellent bewertet haben. Wenn du glaubst, solch ein Bild gefunden zu haben, lies Dir zuerst die Hinweise zu Qualitätsmerkmalen sowie die Abstimmungsmodalitäten durch, und stelle dann das Bild unten zu den „Aktuellen Nominierungen“. Benutze dabei bitte das vorgegebene Schema! Auf keinen Fall sollte ein Bild ohne Abstimmung als exzellent markiert werden. Bilder, die nach deiner Meinung noch eine Retusche benötigen, kannst du in die Fotowerkstatt stellen und dort mit der Hilfe von anderen verbessern. Bearbeitungswürdige Karten sind in der Kartenwerkstatt gut aufgehoben. Möchtest du über ein Bild zunächst andere Meinungen einholen, so kannst du das im Forum Diskussionen über Bilder (DÜB) tun. Hier findet sich ein Tool, das den Zwischenstand der Kandidaturen anzeigt.

Bei Wikimedia Commons sind auch Kandidaten für exzellente Bilder zu finden.

Wenn du exzellente Artikel findest, kannst du sie auf Wikipedia:Kandidaturen von Artikeln, Listen und Portalen nominieren, bitte beachte zuvor jedoch auch Wikipedia:Review.

Crystal Clear action edit add.png Neuen Kandidaten einstellen

Hinweise zur Abstimmung[Bearbeiten]

Symbole/Vorlagen[Bearbeiten]

Bei der Abstimmung hast du die Möglichkeit deinen Kommentar mit einem Icon deutlicher zu kennzeichnen. Folgende Icons stehen zur Auswahl und können als Vorlage eingebunden werden: (als Stimmen gewertet werden nur „Pro“ oder „Contra“/„Kontra“)

Symbol support vote.svg Pro Symbol oppose vote.svg Contra oder Kontra Symbol neutral vote.svg Neutral   Abwartend i Info:  Unklar Symbol sehenswert vote.svg Sehenswert Symbol neutral vote.svg Nominierung eines eigenen Werkes (neutrale Stimme)
{{pro}} {{contra}} oder {{kontra}} {{neutral}} {{abwartend}} {{info}} {{unklar}} {{sehenswert}} {{Eigennominierung}}


Aktuelle Nominierungen[Bearbeiten]

Bitte neue Nominierungen unten anfügen


Südansicht des Hauses Osthoff in Dülmen – 21. Juni bis 5. Juli 2015 18:26 Uhr[Bearbeiten]

Südansicht des Hauses Osthoff in Dülmen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland; das älteste Haus in Dülmen und ehemaliges Rittergut
  • Symbol neutral vote.svg Nominierung eines eigenen Werkes (neutrale Stimme); Die Darstellung der Südfront des Hauses Osthoff in Dülmen ist aufgrund der Lage in einem engen, verwinkelten Garten etwas schwierig, aber machbar. Das Bild zeigt die komplette Südansicht des Hauses mit einer gewissen Symmetrie, die sich in den Garten fortsetzt. --XRay Disk. 18:11, 21. Jun. 2015 (CEST)
Abstimmung
  • Symbol support vote.svg Pro Sehr schön die Spiegelungen und der Gesamteindruck! --Christoph Radtke (Diskussion) 18:21, 21. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro --Hannes 24 (Diskussion) 18:52, 21. Jun. 2015 (CEST) s.u.
  • Symbol support vote.svg Pro--ApolloWissen • bei Fragen hier 22:09, 21. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Contra leider Qualitätsmängel: Unschärfen (bei 10mm bzw. mit dem Crop-Faktor = 16mm und f/7.1 dürfte so etwas kaum passieren!?), leichte Chromatische Abberation, leichte (über-)Verzerrungen an der Dachkante. Ansonsten sehr schön. --Alchemist-hp (Diskussion) 22:57, 21. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Contra Bis auf die von Alchemist-hp erwähnten Mängel technisch sehr gut, aber sonst ist das Bild auch nicht ganz ideal; irgendwie fehlt der vielzitierte Wow-Effekt. Auch wenn es durch das Motiv bedingt ist führt das viele Grün und die hohe Symmetrie mE dazu dass das Bild langweilig wirkt. Vielleicht könnte man das Bild bei unterschiedlichen Farben im Herbst besser in Szene setzen. --Myon12 (Diskussion) 23:25, 21. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro Also, für mich hat das Bild den "Wow-Effekt", schön bewachsene Fassade und ausgezeichnete Spiegelungen. --Tremonist (Diskussion) 14:34, 23. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro --Dvl 15:27, 23. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro --Chewbacca2205 (D) 19:11, 25. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro wie Tremonist. -- Buonasera (Diskussion) 20:46, 25. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Contra muss mich den Kontra-Stimmen leider anschließen, durch das abgeschnittene Spiegelbild entfaltet das Bild nicht die erhoffte Wirkung. --BergkamenerFrikandel (Diskussion) 22:46, 26. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro --Meister und Margarita (Diskussion) 15:17, 27. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro --Code (Diskussion) 20:30, 28. Jun. 2015 (CEST)
Diskussion
  • Hab einen technischen Fehler gefunden (beim Rauchfang/Schornstein) kommt die Optik an die Grenze (unscharf), wobei die Schärfe zentral auffällig besser ist. Was mich stört, ist die hässliche Sat-Schüssel (im Licht noch deutlicher zu sehen) rechts beim Nachbar. 10 Minuten warten, bis die Sonne wenigstens nicht mehr draufscheint? (Ich würd den sogar wegretuschieren). Rand ist etwas knapp, ansonsten alles sehr schön gelungen (wenn man die Umstände berücksichtigt - geringer Abstand zum Motiv). --Hannes 24 (Diskussion) 18:52, 21. Jun. 2015 (CEST)
  • Ich schaue mal, dass ich diese Sat-Schüssel entferne. Sie gehört ja auch nicht zum Motiv. Eine weitere Entfernung zum Motiv war leider nicht möglich, ich stand schon quasi mit dem Rücken an der Wand (= Beet/Hecke). Eine so große Distanz zum Haus wünschte ich mir auch an der Nordseite, aber da ist alles noch knapper. --XRay Disk. 19:25, 21. Jun. 2015 (CEST)

@Alchemist-hp: Danke für deine ausführlichen Anmerkungen. Ich versuche ja immer die Kritik nachzuvollziehen - man will halt dazulernen -, aber die Verzerrungen an der Dachkante sehe ich nicht. Die Dachlinie ist nicht gerade. Schornstein im Vergleich zur Hauskante sind's übrigens auch nicht. Weniger als 10 mm Brennweite (etwas penibel, zugegeben, aber auch mit Crop-Faktor sind es 10 mm, dank kleinerem Sensor nur halt etwas beschnitten - verzeih mir die Bemerkung) habe ich nicht. Der Garten ist auch sehr eng. Im Nachhinein kam mir noch der Gedanke an ein Panorama, aber das hätte im Grunde nur Hecke ergänzt. Deine anderen Anmerkungen/deine andere Kritik kann ich zumindest erkennen, wenn ich sie auch anders bewerte. --XRay Disk. 20:35, 22. Jun. 2015 (CEST)

@XRay: kleine Gegenfrage: wieso heißt es bei Kameras die keinen Vollformatsensor haben (früher Kleinbildgröße) wohl "Crop"-Faktor? Genau, weil auf ein Vollformat bezogen, eine Kamera nur einen Teil der Informationen (Sehwinkel) liefert. Man könnte auch sagen: das gleiche Bild würde man bei einer Vollformatkamera bei 16mm zu sehen bekommen. Dazu dient die einfache Rechnung: Objektiv-Brennweite * Cropfaktor = Sehwinkel einer Vollformatkamera = praktische Objektiv-Brennweite. Aber das weißt Du sicherlich auch bereits. Schärfe: bei einer Linse von 10-20mm und f/7.1 reicht die Schärfentiefenbereich ab 1-2m bis "unendlich". Zur Dachkante (Regenrinne): diese müßte doch nach Rechts hin etwas abfallen!? Sonst könnte der Regen ja nicht abfließen. Aber auf Deinem Bild steigt diese sogar noch etwas an!? Hast Du (zu viel) entzerrt? Oder hast Du keine Objektiv-Korrektur durchgeführt? Auf alle Fälle stimmt da etwas nicht. --Alchemist-hp (Diskussion) 22:05, 22. Jun. 2015 (CEST)
@Alchemist-hp: Ja, aber worauf XRay hinaus wollte, ist dass die Brennweite dennoch 10 mm ist. Das ist eine optische Eigenschaft des Objektives die per se gar nichts mit der Kamera und den verwendeten Sensor zu tun hat. --Myon12 (Diskussion) 22:23, 22. Jun. 2015 (CEST)
@Myon12: klar sind es 10mm Brennweite. Etwas anderes habe ich ja nicht behauptet. Wir "sehen" trotzden nur den "real-fiktiven" 16mm Abschnitt. --Alchemist-hp (Diskussion) 23:04, 22. Jun. 2015 (CEST)
Ja, wir ich glaube wir 3 wissen es alle und wissen auch, dass wir es alle es wissen; dennoch diskutieren wir hier aneinander vorbei; ich glaube wir sollten das beenden ;-) --Myon12 (Diskussion)
Die Dachrinne müsste wie so oft nach unten durchgebogen sein, also auch nach rechts ansteigen. Der Grund ist einfach, denn auch links ist ein Fallrohr. Man sieht's auf dem Bild, aber besser noch auf dem mit dem bunten Laub. Insofern kann ich diesen Punkt entkräften. --XRay Disk. 12:33, 23. Jun. 2015 (CEST)
Haus Osthoff im Herbst

@Myon12: Eher so? Ich hatte insgesamt viermal die Gelegenheit, dort zu fotografieren. Nur ist das Bild für mich kein geeigneter Kandidat.--XRay Disk. 20:42, 22. Jun. 2015 (CEST)

Ja, dieses Bild habe ich im Artikel gesehen und es hat mich zu dieser Anmerkung bei meiner Stimmabgabe veranlasst. Ich finde, dass es gar stark aus der Perspektive photographiert ist und man so ein Haus eher frontal photographieren soll (auch wenn das die von mir kritisierte Gefahr birgt, dass es etwas langweilig wird) Wenn es aber bunt ist, glaube ich würde das alleine das Motiv so viel spannender machen, dass das frontale Bild interessant genug wäre. Am besten wäre das mit blauem Himmel oder sogar schönen Wolken, wobei das natürlich in Kombination mit dem Herbstlaub ein sehr schweres Unterfangen ist, das man vermutlich nur dann schaffen kann, wenn man oft in der Nähe ist (und selbst dann ist es immer noch schwer).
Prinzipiell ist dieses Haus mE ein sehr schwer zu photographierendes Motiv, da es einerseits sehr symmetrisch ist und wenige auffällige/spannende Details hat und andererseits der Platz sehr begrenzt ist. Das hier hier kandidierende Bild ist sicher sehr gut und ich würde es auch nicht besser können, es ist eher ein Problem des Hauses als des Photos. Es ist sehr schwer es so zu photographieren, dass es nicht bloß ein "technisches gutes Standardphoto" ist, was dann halt eher nicht exzellent ist. --Myon12 (Diskussion) 22:17, 22. Jun. 2015 (CEST)

Danke für den Hinweis, BergkamenerFrikandel. Ich hatte es schon einige Male versucht, aber der Teich ist leider so klein. Und die Betonkante, die bei einer Erweiterung nach unten sichtbar würde, ist auch nicht schön. Nicht jedes Objekt lässt sich in der wünschenswerten Darstellung abbilden. --XRay Disk. 19:12, 28. Jun. 2015 (CEST)



Ganggrab Eyendorf 1 – 22. Juni bis 6. Juli 2015 15:28 Uhr[Bearbeiten]

Das Ganggrab Eyendorf 1 im Winter 2013
  • Vorgeschlagen und Symbol neutral vote.svg Nominierung eines eigenen Werkes (neutrale Stimme), Hier mal wieder ein Bild von mir, welches im Winter 2013 bei meiner Dokumentation der Großsteingräber im Landkreis Harburg entstanden ist. Ich hoffe euch gefällt die Qualität, Komposition und Stimmung =) Liebe Grüße, --M. Krafft (Diskussion) 15:13, 22. Jun. 2015 (CEST)
Abstimmung
  • noch Symbol support vote.svg Pro --Hannes 24 (Diskussion) 16:54, 22. Jun. 2015 (CEST) s.u.
  • Symbol oppose vote.svg Contra Es ist erkennbar, dass du dir Gedanken über eine sinnvolle Perspektive und eine stimmige Komposition gemacht hast. Allerdings kann ich dem Motiv keinen ästhetischen Wert abgewinnen, der für mich Grundvoraussetzung für ein exzellentes Bild ist. In 100%-Ansicht wirkt die Aufnahme zudem nicht knackig scharf sondern stattdessen relativ flau. --Tuxyso (Diskussion) 12:38, 23. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Contra unscharf und auch sonst ein "durchschnittliches" Photo, obwohl das Motiv ja etwas ist, das nicht wegläuft, sprich man hätte beliebig Zeit sich um die Komposition kümmern können (zB mit Blitz ausleuchten, damit man mehr erkennen kann als mit freiem Auge usw) --Myon12 (Diskussion) 13:23, 23. Jun. 2015 (CEST)
  • knapp Symbol support vote.svg Pro Der dokumentarische Wert des Bildes ist wichtig. --Tremonist (Diskussion) 14:32, 23. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro, Einzelbeleg, dass der Architekt vor mehr als 70 Jahren verstorben ist, fehlt noch. –Be..anyone (Diskussion) 17:25, 23. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro --Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 16:40, 24. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro --Chewbacca2205 (D) 19:11, 25. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Contra schließe mich Myon12 und Tuxyso an. --Alchemist-hp (Diskussion) 19:34, 25. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Contra Mir gefällt die Komposition nicht. --Christoph Radtke (Diskussion) 11:42, 26. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Contra Der Kontrast zwischen Felsen und Wiesen hat durchaus was. Aber insgesamt ist es mir doch zu gewöhnlich und die Stromleitungen, die quer über die gesamte Bildbreite verlaufen, helfen dem Bildeindruck leider auch nicht. --BergkamenerFrikandel (Diskussion) 22:45, 26. Jun. 2015 (CEST)
Diskussion
  • schöne Kompostiton (ich hätte rechts die Föhre noch weggeschnitten), leicht blaustichig? (wegen Himmel), vordere Ecken objektivbedingt unscharf. --Hannes 24 (Diskussion) 16:54, 22. Jun. 2015 (CEST)
Ich habe die Randbereiche (und die Kiefer dann gleich mit...) mal etwas zugeschnitten... Liebe Grüße, --M. Krafft (Diskussion) 17:57, 22. Jun. 2015 (CEST)
Mir gefällt´s so besser, das Außermittige war etwas unmotiviert;-) --Hannes 24 (Diskussion) 20:15, 22. Jun. 2015 (CEST)



Gebäudekomplex des Universitätsklinikums Essen – 28. Juni bis 12. Juli 2015 18:14 Uhr[Bearbeiten]

Gebäudekomplex des Universitätsklinikums Essen
  • Vorgeschlagen und Symbol neutral vote.svg Nominierung eines eigenen Werkes (neutrale Stimme), vom Boden aus ist es praktisch unmöglich den riesigen Komplex zu fotografieren (mal auf Openstreetmap schauen, dann seht ihr, was alles dazu gehört). Gerade bei einem so umfangreichen Komplex ist m.M.n. ein hochauflösendes Stitching sehr sinnvoll. Fotografiert habe ich die Klinik vom Grugaturm aus. Ich bin auf Meinungen gespannt. --Tuxyso (Diskussion) 17:59, 28. Jun. 2015 (CEST)
Abstimmung
Diskussion
  • Hab jetzt einige Minuten nach Stitching-Fehlern gesucht, aber keine gefunden. Die Methode scheint hier berechtigt, denn anders kann man so ein Bild gar nicht erzeugen (in der Größe und Auflösung) Wie viele Einzelbilder sind da verarbeitet? Auf den ersten Blick wirkt das Foto überbelichtet? (hab jetzt keine Möglichkeit das nachzuprüfen). Wahrscheinlich hast du die Mittagszeit bewusst gewählt (wegen der geringen Schatten am Klinikum?). Unten hättest du etwas Grün weglassen können. Bin mir noch unschlüssig. lg --Hannes 24 (Diskussion) 21:19, 28. Jun. 2015 (CEST)
    • Hallo Hannes 24! Vielen Dank für dein Kommentar. Ich habe hier mal einen Crop des hellsten Gebäudes samt Histogramm angefertigt. Das Gebäude ist nun mal sehr weiß, würde ich kürzer belichten wäre es eher grau. Wenn du dir die hellen Gebäude in voller Auflösung anschaust, sind noch gut Strukturen erkennbar. Zur Mittagszeit scheint mir das Klinikum am besten von der Sonne beleuchtet. Auf der Bildbeschreibungsseite habe ich Informationen zur Aufnahmetechnik ergänzt. Entstanden aus ca. 9 Einzelaufnahmen mit dem AF-S 24-70, hochkant aus der Hand aufgenommen. Genau genommen ist es ein ebenso wie dieses Foto ein Crop des Gesamtpanoramas (über 30000 Pixel), das ich von dem Turm aus aufgenommen habe.
      Nachtrag: Ich habe unten bewusst etwas mehr mitgenommen, um den kleinen Platz links vorne noch mit einzubeziehen. Das Haus links vorne (mit den Solarzellen) gehört auch noch zur Uniklinik, hätte ich unten enger beschnitten wären andere Häuser unschön angeschnitten. --Tuxyso (Diskussion) 21:40, 28. Jun. 2015 (CEST)
      • Hallo Tuxyso, die Belichtung passt, technisch ist das Bild ok, das Motiv kann in wp gut verwendet werden. Trotzdem gefällt mir das Bild nicht, vll der Himmel und die Lichtstimmung? Aber es geht ja nicht (nur) um persönlichen Geschmack, deshalb ein pro. lg --Hannes 24 (Diskussion) 07:51, 29. Jun. 2015 (CEST) p.s. ein 360° Panorama vom Turm aus wär ein Hit.
        • Hallo Hannes 24! Bei EBs geht es schon um persönlichen Geschmack, finde ich. Der Himmel hat an dem Tag leider nicht mehr hergegeben - kein strahlend blauer Postkartenhimmel. Ein 360° Panorama vom Turm ist mitunter kritisch, da sich direkt unterhalb des Turmes die Grugatherme befindet, wo Besucher im Außenbereich nackt saunieren. Ich wurde von dem Ordner schon angepfiffen als er den Eindruck hatte, dass ich mit mit meiner Kamera dieser Seite des Turms zu sehr genähert habe. Unabhängig davon fände ich die fotografische Frage spannend, ob eine Stitching-Software ein 360° - Pano zusammenbekommt, das von den vier Turmseiten aufgenommen wird. Einen freien Blick zu allen Seiten hat man von so einem Turm ja selten. Hat da jemand von Euch schon mal Erfahrungen gesammelt? --Tuxyso (Diskussion) 20:41, 29. Jun. 2015 (CEST)
  • Gutes Panorama. --Code (Diskussion) 16:40, 29. Jun. 2015 (CEST)
Mir gefällt an diesem Bild:
  • Es ist kein Panorama im hier mittlerweie üblichen Sinn des Worts. Der effektive Bildwinkel ist klein genug, dass sich die geometrischen Verzerrungen in Grenzen halten. Das Verhältnis von Breite zu Höhe ist nicht zu extrem und dem Motiv angemessen.
  • Das Bilds zeigt ein begrifflich zusammenhängendes Ensemble von Gebäuden -- nicht einen "Rundumblick vom Standort XYZ"
  • Das Bild zeigt auch in maximaler Vergrößerung keine Halo-Artefakte durch Kontrastverschärfung. Ich verstehe nicht wirklich, warum so gut wie allen anderen Architekturbilder anders ist. Auflösung hat man bei diesen aus vielen Einzelbildern zusammengesetzten Bildern ja nach Belieben genug.
  • Das Wetter. Bei strahlend blauem Himmel hätte der Helligkeitsunterschied zwischen angestrahlten weißen Fassaden und im Schlagschatten liegenden dunkleren Flächen das zur Verfügung stehende Kontrastverhältnis überfordert. Mit HDR, oder/und Tone-Mapping kann man zwar überstrahlte und schwarz abgesoffene Parien vermeiden. Dafür fängt man sich leicht andere Artefakte ein - bis hin zu einem leicht unnatürlichen Gesamteindruck.
---<)kmk(>- (Diskussion) 17:56, 30. Jun. 2015 (CEST)
@KaiMartin: Vielen Dank für deine ausführliche Kommentierung.
Zu den geometrischen Verzerrungen: Ich habe es mir einfach gemacht und von einem eigentlich größeren Panorama die Uniklinik rausgecroppt. Ich schätze eher, dass die moderate Brennweite von 52mm (*1.5) für ein weitgehend verzerrungsfreies Bild verantwortlich ist. Klassische Rundumansichten werden ja eher mit UWW oder Fisheye aufgenommen.
Zur Kontrastverschärfung: Ich habe relativ wenig nachgeschärft und auch keine Klarheit (Mikrokontrast) erhöht. Ich empfand die Quellbilder bereits sehr kontrastreich, da musste ich in der Software nicht mehr viel korrigieren. Das 24-70er ist ist hinsichtlich Kontrast (und Grundschärfe) auch kein schlechter Performer :)
Zur Sonne: Ich hatte schon einen Moment abgewartet, bei dem die Sonne hinter den Wolken hervor kam, ganze ohne Sonne wäre es sehr flau geworden. Du hast aber völlig recht, dass bei grellem Sonnenlicht die Aufnahme etwas schwieriger und vermutlich schlechter gewesen wäre. --Tuxyso (Diskussion) 20:37, 30. Jun. 2015 (CEST)
Ist das hier zu bewertende Bild dasselbe, das ich bei den Commons-QI-Kandidaten gesehen habe? Dort kam es mir heller und weniger konstrastreich vor. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 18:22, 30. Jun. 2015 (CEST)
Hallo Lothar! Es handelt sich um dasselbe Bild. Ich habe die Vermutung, dass dir wenige Minuten nachdem ich ein Foto von dir auf QI mit einer ausführlichen Begründung abgelehnt habe und du dich darüber beschwert hast, das hier gezeigte Foto vielleicht etwas kontrastärmer vorkam als es tatsächlich war :) Ich hatte deinen Kommentar auf QIC auch nicht wirklich verstanden, denn ein QI ist das Foto m.M.n. in jedem Fall. --Tuxyso (Diskussion) 20:21, 30. Jun. 2015 (CEST)
Ich weiß nicht, woran es liegt, aber hier wirkt das Bild kontrastreicher. Ich habe gleich nachgeschaut, ob eine zweite Version hochgeladen sei, was aber nicht der Fall war; deshalb die Frage. Und dass ich so was wie Revanche übe? Na ja; dann hätte ich bei QIC „Decline“ geschrieben – wie Du bei meinem Foto vom Laacher See. So was macht „man“ aber nicht. Gruß -- Lothar Spurzem (Diskussion) 20:38, 30. Jun. 2015 (CEST)
Lothar, das hatte ich dir eigentlich auch nicht zugetraut, zumal ich meine Bewertung auch nicht unfair / unfreundlich fand. Mir hat das Bild ja durchaus gefallen nur passen nicht alle guten Bilder auf die QI-Kriterien. Also alles gut. --Tuxyso (Diskussion) 20:42, 30. Jun. 2015 (CEST)



Hohllay bei Berdorf in Luxemburg – 30. Juni bis 14. Juli 2015 18:48 Uhr[Bearbeiten]

Hohllay („hohler Felsen“) bei Berdorf, Luxemburg
  • Symbol neutral vote.svg Nominierung eines eigenen Werkes (neutrale Stimme), Ansicht eines großen Teils der Höhle, die durch den Abbau von Mühlsteinen eine charakteristische Deckenstruktur hat. Ausgeführt als HDRI, um sowohl die (dunkle) Höhle als auch die Außenbereiche darzustellen. --XRay Disk. 18:33, 30. Jun. 2015 (CEST)
Abstimmung
  • Symbol support vote.svg Pro. Ausgezeichnetes Bild! Schärfe, Komposition, Farben und Licht wirken überzeugend, obwohl es im Innern in Wirklichkeit wahrscheinlich dunkler ist. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 20:42, 30. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro Ich kann Lothar nur beipflichten! Ein ausgezeichnetes Bild. --Tuxyso (Diskussion) 20:47, 30. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro ein außergewöhnliches Foto. -- Buonasera (Diskussion) 21:40, 30. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro --Hannes 24 (Diskussion) 22:14, 30. Jun. 2015 (CEST) pipifein, Chapeau!
  • Symbol support vote.svg Pro --Myon12 (Diskussion) 23:01, 30. Jun. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro --Alchemist-hp (Diskussion) 06:36, 1. Jul. 2015 (CEST)
Diskussion
  • Das Bild ist von der Belichtung her mE nicht optimal. Man könnte es aufhellen. Es wirkt allzu drückend. Sonst ist es aber wirklich sehr gut. --Myon12 (Diskussion) 18:40, 30. Jun. 2015 (CEST)
Wieso aufhellen? Ich kann mir vorstellen, dass es in der Höhle in Wirklichkeit dunkler ist. Trotzdem ist hier von der Belichtung her ein guter Kompromiss gefunden, dass man als Betrachter die Realität ahnen, andererseits aber die Deckenstruktur erkennen kann. Meines Erachtens ein Foto, an dem es nichts auszusetzen gibt. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 20:45, 30. Jun. 2015 (CEST)
Die Lichtstimmung so hinzubekommen ist nicht einfach, find es genau richtig. Ist ja eine Höhle (wobei es in Wirklichkeit sicher mMn dunkler gewesen ist) --Hannes 24 (Diskussion) 22:14, 30. Jun. 2015 (CEST)
Ziemlich sicher nimmt man die die Höhle in Wirklichkeit noch dunkler war. Wenn es heller ist, kann man mehr von den Details erkennen (ich hatte es ausprobiert, bevor ich den Vorschlag hier gemacht habe) und es hat auch ganz interessant gewirkt. Daher habe ich das hier als Vorschlag gebracht. Das soll in keiner Weise heißen, dass ich das Bild so schlecht finde und ich bin auch nicht auf der Suche nach einem Grund für eine Contra-Stimme, bevor mir das vorgeworfen wird. (Nachtrag: kann auch sein, dass es an meiner Monitor-Konfiguaration gelegen hat) --Myon12 (Diskussion) 23:01, 30. Jun. 2015 (CEST)
  • Das muss man technisch erst mal so hinbekommen. Besonders schwierig sind bei derartigen Aufnahmen die Kontrastkanten, also die Übergänge von sehr dunkel zu sehr hell. Magst du verraten, womit du das Tonemapping gemacht hast? Ausschließlich Lightroom? --Tuxyso (Diskussion) 20:47, 30. Jun. 2015 (CEST)
Ich würde es so machen im photoshop: Höhleninneres und Außen getrennt aufgehellt (innen)/ abgedunkelt? (außen). Dann Tonwertkorrektur etc. Da sitzt man oft mind. eine halbe Stunde bis es passt. --Hannes 24 (Diskussion) 22:14, 30. Jun. 2015 (CEST)
Photomatix war's - aus den RAWs. Lightroom hat dann noch ein wenig danach geholfen. Mit LRs HDRI-Funktion bin ich ehrlich gesagt nicht zufrieden. --XRay Disk. 05:57, 1. Jul. 2015 (CEST)
He, he, die gleichen Erfahrungen habe ich auch :-) Außer Photomatix hat mich bisher nichts anderes überzeugt! --Alchemist-hp (Diskussion) 06:36, 1. Jul. 2015 (CEST)

Übrigens gibt´s auch ältere Versionen des Bildes, die deutlich dunkler sind. Die dunklere Version gefällt mir fast noch besser. Die sw-Version überzeugt mich nicht, da gibt es zu viel Unruhe durch die vielfältigen Strukturen. --Hannes 24 (Diskussion) 22:17, 30. Jun. 2015 (CEST)

+1, "reduce magenta" ist vielleicht besser als das auf meinem Laptop leicht grünliche VI+QI+FP+POTD "wb". –Be..anyone (Diskussion) 23:03, 30. Jun. 2015 (CEST)