Wikipedia Diskussion:Hauptseite/Schon gewusst/Diskussionsarchiv/2011/August

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Wikipedia Diskussion:Hauptseite/Schon gewusst/Diskussionsarchiv/2011/August#Thema 1]]
oder als Weblink zur Verlinkung außerhalb der Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia_Diskussion:Hauptseite/Schon_gewusst/Diskussionsarchiv/2011/August#Thema_1

Inhaltsverzeichnis

Vorschlag Pferdeegel (30. Juli) (erl)

Pferdeegel
  • Der Name des Pferdeegels beruht auf einer Verwechslung mit Rossegel und saugt im Gegensatz zu diesem kein Blut.

Ein Artikel über ein völlig harmloses und unbekanntes Tier unserer Gewässer. Grüsse --Josef Papi 22:39, 2. Aug. 2011 (CEST)

  • Der mitteleuropäische Pferdeegel saugt im Gegensatz zum südeuropäischen Rossegel kein Blut. --AxelHH 21:10, 3. Aug. 2011 (CEST)

Für heute ausgewählt.--Ticketautomat 00:33, 8. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 00:33, 8. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: BFI Southbank (31. Juli) (erl)

  • Das in London beheimatete BFI Southbank gilt als eines der bedeutendsten Programmkinos im Vereinigten Königreich.

oder

  • Das 1952 in London gegründete Programmkino BFI Southbank übte großen Einfluss auf die Etablierung internationaler Filme und Filmemacher im Vereinigten Königreich aus.

Runder Artikel von Andibrunt aus dem Themenbereich Britische Filmgeschichte. Zwar gibt es zwei Bilder im Artikel, die finde ich aber nicht sooo atemberaubend. Das Bild vom Logo könnte man eventuell verwenden, dann müsste man aber irgendwie den früheren Namen (National Film Theatre) mit einbringen. --César 12:56, 5. Aug. 2011 (CEST)

Sooo rund finde ich den Artikel nicht, aber ich freue mich trotzdem über den Vorschlag. Beim zweiten Teaservorschlag kann man ruhig die Bezeichnung National Film Theatre als Link nehmen, da es von 1952 bis 2007 so hieß und auch heute noch eher unter dem alten Namen bekannt sein dürfte. Dann kann man gegebenenfalls auch das zweite Bild aus dem Artikel verwenden. --Andibrunt 13:36, 5. Aug. 2011 (CEST)

Für heute vorbereitet. Grüße--Ticketautomat 00:35, 8. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 00:35, 8. Aug. 2011 (CEST)

Halbe-halbe (29. Juli) (erl)

  • Mit dem Slogan Halbe-halbe wurde in Österreich in den 1990er Jahren die Gleichbeteiligung der Männer in der Hausarbeit gefordert.

EIn interessanter Artikel, der einen über die Beharrlichkeit gewisser Geschlechterrollen nachdenken lässt und gleichzeit einen Einblick in die österreichische Gesellschaft und Politik der letzten 15 Jahre liefert. --Andibrunt 13:55, 5. Aug. 2011 (CEST)

Vorbereitet für Freitag 12.8.--Ticketautomat 10:07, 8. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 10:07, 8. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Landtagsgebäude (Liechtenstein) (28. Juli) (erl)

Das Landtagsgebäude des Fürstentums Liechtenstein

Die von mir vorgeschlagene Detailinformation klingt vielelciht skurriler als sie eigentlich ist, wird aber hoffentlich etwas Neugierde wecken. Und uns vielleicht daran erinnern, dass es neben DACH auch noch andere deutschsprachige Staaten gibt... Als Bild schlage ich die Außenansicht des Landtagsgebäudes vor. Es gibt auch ein vom runden Tisch im Gebäude, doch kann man auf dem in Briefmarkengröße kaum etwas erkennen. --Andibrunt 14:13, 5. Aug. 2011 (CEST)

Sehr schöner Artikel, erscheint am 13.8.--Ticketautomat 10:30, 8. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 10:30, 8. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Das Kleid (5. August) (erl)

  • Das Kleid aus dem Jahr 1961 war der einzige DEFA-Märchenfilm, der in der DDR verboten wurde; er erlebte erst 1991 seine Premiere.

Leider ohne Foto. Ich grübel nur gerade, ob es statt war auch ist heißen könnte. Wenns kürzer sein soll, kann der Teil mit der Premiere auch wegfallen. --Paulae 19:34, 5. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag für 13.8. vorbereitet.--Ticketautomat 10:30, 8. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 10:30, 8. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Jagadguru Rāmabhadrācārya (6 August) (erl.)

Jagadguru Rāmabhadrācārya
Jagadguru Rāmabhadrācārya (im bild), ein Hindu religiöse führer, wer ist blind seit er war zwei jahre alt, nie verwendet Braille oder alle anderen hilfe aber kann sprechen zweiundzwanzig sprachen wie Englisch, Französisch, Hindi und andere indische sprachen. Vibhijain 13:54, 6. Aug. 2011 (CEST)
Besser nicht. Da muss noch viel Arbeit reingesteckt werden, um die (maschinelle?) Übersetzung verständlich zu machen.
Please don't feel insulted, but your (machine?) translation is hardly intelligible. Maybe our qualitätssicherung can do the cleanup, but until then we can't promise to consider your article for our main page. --Andibrunt 14:15, 6. Aug. 2011 (CEST)

Das wird nix mehr. --Andibrunt 14:05, 11. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 14:05, 11. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Paxton & Whitfield (8. August) (erl.)

Londoner Niederlassung Jermyn Street
Lieferant von was? So ist der Teaser Käse! --Andibrunt 20:55, 8. Aug. 2011 (CEST)
Angereichert :-). --Capaci34 La calma è la virtù dei forti. 21:00, 8. Aug. 2011 (CEST)

Zweimal "und" im Teaser klingt nicht gut, würde einmal "und" und einmal "sowie" nehmen. --AxelHH 21:10, 8. Aug. 2011 (CEST)

Jupp. --Capaci34 La calma è la virtù dei forti. 08:16, 9. Aug. 2011 (CEST)

vorbereitet für den 15.8. --Vux 02:12, 14. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 02:12, 14. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Adermatoglyphie (7. August) (erl.)

  • Adermatoglyphie bezeichnet eine Störung, bei der die Betroffenen als isoliertes Symptom keine Fingerabdrücke besitzen.

Dass es so etwas gibt!? ;-) Gruß -- Christian2003·???RM 07:34, 9. Aug. 2011 (CEST)

Würde es schon so wie in der Einleitung schreiben, isoliertes Symptom verwirrt mich eher.

  • Adermatoglyphie bezeichnet eine (sehr seltene) genetische Störung, bei der die Betroffenen keine Fingerabdrücke besitzen. --AxelHH 11:29, 9. Aug. 2011 (CEST)
Natürlich einverstanden, Gruß -- Christian2003·???RM 16:06, 9. Aug. 2011 (CEST).

Man könnte noch -sehr seltene- zufügen. --AxelHH 18:48, 9. Aug. 2011 (CEST)

Dass es so etwas gibt!? Ja, definitiv interessant. Allerdings finde ich den Artikel etwas knapp, ein bisschen mehr Fleisch dürfte es schon sein für einen Schon-Gewusst-Artikel. Zumindest an der alleruntersten Grenze kratzend :) Und ehrlich gesagt verstehe ich als Nicht-Mediziner und Nicht-Biologe nur die beiden Einleitungssätze, also wirklich viel gibt mir der Artikel leider nicht, außer dass es das gibt. Insgesamt derzeit eher dagegen. --Rainer Mumpitz 00:08, 10. Aug. 2011 (CEST)

Das Entscheidende ist wirklich, dass es sich dabei um ein "isoliertes Symptom" einer genetisch bedingten Störung handelt, die Betroffenen haben sonst keine Beschwerden von Krankheistwert, sie sind abgesehen von ihren fehlenden Fingerabdrücken kerngesund, deshalb auch "Störung" und nicht "Krankheit". Wenn man also die Genetik dieser Störung untersucht, dann hofft man zurecht, die genetischen Determinanten der Bildung von Fingerabdrücken zu entdecken. Möglicherweise ist diese SMARCAD-Helikase tatsächlich ein Schlüsselgen für die Bildung von Fingerabdrücken. -- Andreas Werle 07:51, 10. Aug. 2011 (CEST)


Finde das Thema auch sehr interessant und verstehe sogar die ersten 4 Sätze. Etwas mehr allgemeinverständlicher Text ohne Medizinerfachspeech wäre gut und auch ein Bild von einem Finger. Hinweis auf polizeiliche Relevanz für Verbrechen ohne Fingerabdruck bei nur 4 Fällen weltweit wahrscheinlich nicht nötig.--AxelHH 11:17, 10. Aug. 2011 (CEST)

vorbereitet für den 15.8. mit dem zweiten Teaser --Vux 02:15, 14. Aug. 2011 (CEST)

Der Artikel hat sich heute einen Wartungsbaustein eingefangen (was ich als blutiger Laie auf dem Gebiet auch nachvollziehen kann). Ich habe mal einen Hinweis darauf in der Medizin-Redaktion hinterlassen. Sollte der Artikel aber nicht in den nächsten Stunden laienverständlicher formuliert werden, müsste man über eine Streichnung nachdenken. --César 19:22, 15. Aug. 2011 (CEST)
Baustein ist wieder raus, sollte jetzt besser sein, oder? -- Christian2003·???RM 23:22, 15. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 02:15, 14. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Mordfall Lydia Schürmann (3. August) erl

Mehr als 34 Jahre nach dem Mord an der dreizehnjährigen Lydia Schürmann gestand 2006 der angebliche Täter in einem anonymen Bekennerbrief die Tat.

Ein Artikel über einen Fall, der 2006 neu aufgerollt wurde, dessen Aufklärung in greifbarer Nähe schien, aber dessen Ende nun doch weiter weg ist, als je zuvor. Ob ich in dem Artikel noch viel reinschreiben kann, bezweifel ich. Den Teaser kann man gerne ausformulieren. Insbesondere weiß ich nicht, wie man kurz und knackig die Wendung noch mitaufnehmen könnte.--Ticketautomat 13:31, 3. Aug. 2011 (CEST)

Interessanter Fall, aber erstmal fehlt der genauere Fundort des Opfers, lag doch wohl nicht auf der Straße in Bielefeld. Und am Artikel könnte man noch etwas tun, z.B. eine Verlinkung zu DNA, den Link zu Mord habe ich gerade gesetzt.--AxelHH 21:16, 3. Aug. 2011 (CEST)
Bei Verlinkungen bin ich immer vorsichtig und verlinke meist immer zu wenig als zu viel. Hab allerdings nochmal ein paar Sätze hinzugefügt. Grüße--Ticketautomat 22:55, 3. Aug. 2011 (CEST)

Satz etwas umgestellt:

  • Im Mordfall Lydia Schürmann erklärte sich der angebliche Täter in einem anonymen Brief an die Polizei nach mehr als 34 Jahren verantwortlich. --AxelHH 23:50, 3. Aug. 2011 (CEST)
Oder was hältst du von einer Form, die den Leser hoffentlich neugieriger macht:
  • Im Mordfall Lydia Schürmann wurde bei Aktenzeichen XY nach dem Täter gesucht, obwohl er sich schon im Jahr davor nach mehr als 34 Jahren in einem Brief an die Polizei zur Tat bekannt hatte. --Ticketautomat 12:31, 4. Aug. 2011 (CEST)

Recht lang. --AxelHH 20:58, 4. Aug. 2011 (CEST)

Für 14.8. ausgewählt.--Ticketautomat 10:41, 8. Aug. 2011 (CEST)


Der für Sonntag eingetragene Teaser ist so nicht richtig:

  • Im Mordfall Lydia Schürmann wurde bei Aktenzeichen XY nach dem Täter gesucht, obwohl er sich im Jahr davor nach mehr als 34 Jahren in einem Brief zur Tat bekannt hatte.

Es hat sich ja nicht der (wirkliche) Täter in einem Brief zur Tat bekannt, sondern ein angeblicher Täter (Trittbrettfahrer). In den Teaser müsste die Formulierung der angebliche Täter rein. --AxelHH 21:03, 8. Aug. 2011 (CEST)

umgesetzt. Danke--Ticketautomat 22:08, 8. Aug. 2011 (CEST)

Die Formulierung mehr als 34 Jahre ist zwar korrekt, aber irreführend, da der Zeitraum 1962 bis 2006 vierundvierzig Jahre umfasst. Leider kann ich die Vorlage nicht direkt ändern.--79.255.118.143 23:54, 14. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 02:07, 16. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Louis-treize (4. August) (erl.)

Stuhl im Stil Louis-treize
  • Der französische Kunststil Louis-treize wurde zu Beginn ausgerechnet durch die in Italien geborene Maria de’ Medici beeinflusst.

oder

  • Der Stil Louis-treize ist durch zwei Extreme gekennzeichnet: dem ausgesprochen Einfachen oder dem stark Überladenen.

-- Gruß Icone chateau renaissance 02.svg Sir Gawain Disk. 22:42, 6. Aug. 2011 (CEST)

mit dem zwoten Teaser vorbereitet für den 17.8. --Vux 02:04, 16. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 02:05, 16. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Hans á Lag (3. August) (erl.)

Hans á Lag als Fussballspieler
  • Hans á Lag war färöischer Meister im Badminton und spielte Handball und sowie Fußball in der ersten Liga.

Mal wieder das alte Problem, dass Sportautoren eher sparsam mit Quellenangaben sind (z.B. zu den Badmintontiteln), aber interessant auf jeden Fall. Vielleicht tut sich quellenmäßig noch was. --Rainer Mumpitz 14:41, 10. Aug. 2011 (CEST)

ohne Bild vorbereitet für den 17.8. --Vux 02:03, 16. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 02:03, 16. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Wallace Souza (11. August) (erl.)

  • Um die Einschaltquoten seiner Kriminalfernsehshow „Canal Livre“ zu erhöhen, ordnete Wallace Souza mutmaßlich mindestens fünf Morde an.

Aus der Rubrik Hollywoodgeschichten, die das Leben schrieb ein wenig Boulevard. Ich hätte den kleinen Artikel etwas früher anpacken sollen, morgen hätte der Mann Geburtstag gehabt. Commonsbilder zu ihm oder seiner Sendung gibt es leider nicht.

--Kero 19:41, 11. Aug. 2011 (CEST)

Etwas umgestellt:

  • Der brasilianischer Fernsehmoderator Wallace Souza soll zu mindestens fünf Morden angestiftet haben, um die Einschaltquoten seiner Kriminalfernsehshow zu erhöhen. --AxelHH 20:26, 15. Aug. 2011 (CEST)

mit etwas Verspätung und zwotem Teaser am heutigen 16.8. auf der Haupseite. --Vux 01:38, 16. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 01:38, 16. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag Rudolph Jürgens (5. August) (erl)

  • Der Hamburger Gartenbauingenieur Rudolph Jürgens gestaltete unter anderem den Garten der späteren Villa Hammerschmidt in Bonn.

Interessante Miniatur zu einem eher unbekannten Gartenbauingenieur, Landschaftsgärtner und Kaufmann, der zahlreiche Landschaftsparks und Privatgärten wie den heute als Gartendenkmal geschützten Villengarten des Landhauses Borsig in Berlin anlegte. Ohne Bild. --Lienhard Schulz Post 21:14, 6. Aug. 2011 (CEST)

Auch wenn es formal richtig ist, befürchte ich, dass die Formulierung Garten der späteren Villa Hammerschmidt etwas irritierend wirkt. Die Villa gab es ja schon, sie hieß nur anders zum Zeitpunkt der Anlage des Gartens. Frage an die Runde: kann man das irgendwie eleganter umschreiben? --Andibrunt 15:21, 9. Aug. 2011 (CEST)

für Donnerstag 18.8.--Ticketautomat 12:45, 16. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 12:45, 16. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag Nationalmuseum (Breslau) (6. August) (erl)

Fassade des Nationalmuseum Breslau im Stil der Neorenaissance, vormals Königliches Regierungsgebäude

Kurzweiliger und mit einer klugen, ansprechenden Bildauswahl versehener Artikel über die Museumsgeschichte und seine Sammlungen, die etwa 120.000 Objekte vom Mittelalter bis zur Gegenwart umfassen. --Lienhard Schulz Post 21:14, 6. Aug. 2011 (CEST)


für Donnerstag 18.8.--Ticketautomat 12:46, 16. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 12:46, 16. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Younger Lady (13. August) (erl.)

Foto der Younger Lady von 1912

Die im Tal der Könige entdeckte Younger Lady konnte im Jahr 2010 mittels DNA-Analysen als Mutter von Tutanchamun identifiziert werden.--Sinuhe20 20:23, 13. Aug. 2011 (CEST)

Die 1898 im Tal der Könige entdeckte Younger Lady konnte 112 Jahre später mittels DNA-Analyse als Mutter von Tutanchamun identifiziert werden. --AxelHH 19:40, 14. Aug. 2011 (CEST)

Stimmt, passt besser, somit wird der Zeitraum zwischen der Entdeckung und der Identifizierung klar...--Sinuhe20 20:57, 14. Aug. 2011 (CEST)

Allerdings muss man rechnen das man auf das Jahr 2010 kommt. --AxelHH 09:53, 15. Aug. 2011 (CEST)

Steht morgen mit Teaser Nr. 2 auf der Hauptseite. Das Bild habe ich leicht bearbeitet, damit man es noch etwas größer präsentieren kann. --César 13:02, 18. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 13:02, 18. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Tatra-Nationalpark (Slowakei) (16. August 2011) (erl.)

oder

  • Im Winter 2010 fand am zugefrorenen See Štrbské pleso ein Pferdepolo-Wettkampf statt, der jedoch im Rahmen des slowakischen Tatra-Nationalparks strengster Stufe des Naturschutzes unterliegt.

Weitere Vorschläge sind natürlich willkommen. MarkBA 14:34, 16. Aug. 2011 (CEST)

Etwas anders mit den Höhlen:

Ja, passt besser. Gruß, MarkBA 21:34, 16. Aug. 2011 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. --César 13:00, 18. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 13:00, 18. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Joseph Yieleh Chireh (3. August) (erl)

Joseph Yieleh Chireh im Juli 2010

Kann weder am Teaser noch an der Person etwas besonders nennenswertes finden. --AxelHH 01:27, 7. Aug. 2011 (CEST)

Es ist eben ›ein ganz normaler‹ Politiker aus Ghana, von dem es ein verwendbares Bild gibt... --Jakob Gottfried 09:24, 7. Aug. 2011 (CEST)

Ist jetzt nicht so besonders. Archivierung ohne Nennung.--Ticketautomat 09:55, 19. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 09:55, 19. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Was willst du dich betrüben (6. August) (erl)

Johann Heermann
  • Obwohl der Kirchenlieddichter Johann Heermann unter dem Dreißigjährigen Krieg litt, schrieb er 1630 das Lied Was willst du dich betrüben.

--Gerda Arendt 15:31, 9. Aug. 2011 (CEST)

Das Obwohl verstehe ich nicht. --Andibrunt 16:09, 9. Aug. 2011 (CEST)
Mehrfach verlor er in Schlesien seine Habe und musste unter Lebensgefahr fliehen, hatte also viel Grund zu Trübsal, trotzdem schrieb er einen Aufruf, nicht "zu betrüben", wahrscheinlich kann man das besser sagen? --Gerda Arendt 16:15, 9. Aug. 2011 (CEST)
Hat schon in der englischen WP keiner verstanden :) Mir persönlich zu sehr in Richtung WP:TF-ig. Übrigens hast du bei den Weblinks etwas vergessen zu übersetzen. --Rainer Mumpitz 00:08, 10. Aug. 2011 (CEST)
In en lief dann (heute) etwas wie:
Ich hab das Kirchenlied für sonntag ausgewählt.--Ticketautomat 10:00, 19. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 10:00, 19. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: National Basketball Players Association (10. August) (erl)

Alles andere als runder Satz, und evtl. gibt es auch noch Spannenderes, aber will es hier erstmal "abladen". --Rainer Mumpitz 14:41, 10. Aug. 2011 (CEST)

Wenn niemand was dagegen hat und die Artikel ohne Bild ohnehin in der Minderheit sind im Moment, hab ich den für den 20.8 ausgewählt.--Ticketautomat 09:56, 19. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 09:56, 19. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Hadrianstor (11. August) (erl)

Zeichnung des Hadrianstors aus dem 18. Jahrhundert

Die Kulissenarchitektur des Athener Hadrianstors wurde zum Vorbild für die Errichtung von Triumphbögen.--ChristosV 15:05, 11. Aug. 2011 (CEST)

Bild eignet sich doch. --AxelHH 20:16, 12. Aug. 2011 (CEST)

  • Die Kulissenarchitektur des Athener Hadrianstors gilt als Vorbild für die später errichteten Triumphbögen. --AxelHH 20:33, 15. Aug. 2011 (CEST)
Für den 20.8. ausgewählt.--Ticketautomat 09:56, 19. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 09:56, 19. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag Indo-Europäische Telegrafenlinie (12. August = Verschiebung in den Artikelraum) (erl)

Britisch-Indische Telegrafenlinien bis zum 1.Weltkrieg

oder

Der zweite Artikel, der im Seniorencomputerclub Berlin Mitte (SCC) im Rahmen des WMDE-Projekts Silberwissen erarbeitet wurde. Eine Anerkennung der Arbeit unter „Schon gewusst“ wäre Klasse. --Lienhard Schulz Post 11:44, 13. Aug. 2011 (CEST)

Ich bin dafür. Ein gut geschriebener und interessanter Artikel. Da der 12. April leider schon vorbei ist (Tag der Inbetriebnahme 1870), wäre es schön, wenn er bald unter „Schon gewusst“ zu sehen wäre. --lutki 18:40, 14. Aug. 2011 (CEST)

Etwas umgestellt:

Ich hab den Artikel für Sonntag ausgewählt. Weil das Bild so klein ist und man daher wenig erkennt, allerdings ohne dieses.--Ticketautomat 10:01, 19. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 10:01, 19. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Standseilbahn Zagreb (4. August) (erl.)

Standseilbahn Zagreb

Länge genannt:

Steht morgen mit AxelHHs Textvorschlag auf der Hauptseite. --Andibrunt 11:10, 21. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 11:10, 21. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Inge Genefke (17. August) (erl.)

  • Die dänische Ärztin Inge Genefke, die für ihren Einsatz zugunsten von Folteropfern 1988 den Right Livelihood Award erhielt, wurde 2005 in dem Spielfilm „Das geheime Leben der Worte“ durch die britische Schauspielerin Julie Christie dargestellt.
  • Der dänischen Ärztin Inge Genefke, die für ihren Einsatz zugunsten von Folteropfern 1988 den Right Livelihood Award erhielt, widmete die spanische Regisseurin Isabel Coixet ihren 2005 erschienenen Spielfilm „Das geheime Leben der Worte“.

Leider ohne Bild. --Uwe 22:56, 17. Aug. 2011 (CEST)

Meiner Meinung nach zu viele verschiedene Aspekte im Teaser. Besser wäre sich auf einen zu beschränken, entweder der Right Livelihood Award oder ihre Darstellung im Spielfilm. --AxelHH 00:50, 18. Aug. 2011 (CEST)
Eine Beschränkung ist meiner Meinung nach nicht notwendig, beides - der Alternative Nobelpreis und der Spielfilm - kann als eine Würdigung ihrer Lebensleistung betrachtet werden. Ich habe daher für morgen den zweiten Teaservorschlag für die Hauptseite übernommen, dabei aber auf die Jahreszahlen verzichtet (dadurch dürfte der Teaser etwas weniger mit Informationen überladen wirken). Längere Teasertexte sind derzeit eher hilfreich, um die Größe der Box "Wikipedia aktuell" auszugleichen... --Andibrunt 11:09, 21. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 11:09, 21. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Neue Synagoge (Hannover) (1. August) (erl)

Die Neue Synagoge um 1885
  • Die Herausforderung, die Neue Synagoge in Hannover zu planen, beschrieb der Architekt Edwin Oppler mit den Worten: „Das Gebäude in seiner ganzen Anlage auf einem freien Platz neben einer christlichen Kirche wird der Triumph des Judentums im 19. Jahrhundert sein“.

Etwas lang, aber erstmal keine bessere Idee. --Rainer Mumpitz 18:20, 14. Aug. 2011 (CEST)

Etwas langweiliger aber kürzer:

  • Die 1870 fertiggestellte Neue Synagoge in Hannover wurde bei den Novemberpogromen 1938 in Brand gesetzt und danach abgerissen. --AxelHH 19:33, 14. Aug. 2011 (CEST)

Etwas interessanter mit Bezug zur Nachbarkirche:

  • Die Neue Synagoge in Hannover entstand ab 1864 auf einem freien Platz neben einer christlichen Kirche. --AxelHH 19:08, 16. Aug. 2011 (CEST)

oder auf die Prophezeiung des Architekten bezogen und etwas kürzer als oben:

  • Der Architekt der Neuen Synagoge in Hannover betrachtete den Bau neben einer christlichen Kirche als Triumph des Judentums im 19. Jahrhundert. --AxelHH 11:43, 17. Aug. 2011 (CEST)

am 23.08.--Ticketautomat 11:49, 22. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 11:49, 22. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Discover Football (26. Juli) (erl)

Beim Frauen-Fußball-Kultur-Festival Discover Football 2011 sind 14 afrikanische Spielerinnen nicht wieder ausgereist, sondern in Berlin untergetaucht.

--hm, das ist jetzt nicht besonders ausgebaut, und als politisch heikel könnte man es auch sehen. Ich schlage es trotzdem vor, weil ich es bemerkenswert finde. --Cholo Aleman 22:40, 17. Aug. 2011 (CEST)

Bemerkenswert, aber die Erwähnung des Untertauchens im Teaser halte ich für heikel. Würde eher andere Aspekte im Teaser darstellen:

  • Das internationale Discover Football-Kultur-Festival in Berlin fördert Frauenfußball und Frauenrechte. --AxelHH 00:57, 18. Aug. 2011 (CEST)

am 23.08. mit Axels Vorschlag--Ticketautomat 11:49, 22. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 11:49, 22. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Totentempel des Ramses III. (15. August) (erl.)

Luftbild des Totentempels in Medînet Hâbu

Die Inschriften und Reliefs im Totentempel des Ramses III. in Medînet Hâbu gelten als eine Hauptquelle für die Seevölkerkriege am Beginn des 12. Jahrhunderts v. Chr.

Mal wieder ein altägyptischer Tempel. --Oltau  22:04, 16. Aug. 2011 (CEST)

Die Seekriege finde ich im Text nicht auf Anhieb bzw. erst mit der Textsuche. Interessanter Aspekt ist doch auch das Wort Millionenjahrhaus:

Mit dem Begriff Millionenjahrhaus gab es bereits bei einem anderen Tempel schon Ärger. Möchte das nicht noch mal ausdiskutieren. Gruß, --Oltau  22:27, 16. Aug. 2011 (CEST)

oder: Die Mauern des Totentempels von Ramses III. in Medînet Hâbu dienten in der späten 20. Dynastie zur Abwehr gegen libysche Invasoren. --Sinuhe20 22:36, 16. Aug. 2011 (CEST) Geht auch, bekannter ist der Tempel aber wohl wegen der Seevölkerdarstellungen ... --Oltau  22:42, 16. Aug. 2011 (CEST)

Stimmt, die Seevölker sollten mit erwähnt werden. Noch eine ungewöhnliche Idee: Auf den Reliefs im Totentempel des Ramses III. in Medînet Hâbu wird der Sieg über die Seevölker geschildert, sowie abgehackte Hände und Geschlechtsteile der Feinde gezählt. --Sinuhe20 00:29, 17. Aug. 2011 (CEST) Igitt, Gewaltbeschreibungen auf der Hauptseite. Nicht jugendfrei ;-P ... --Oltau  10:07, 17. Aug. 2011 (CEST)

Hab die erste Variante genommen, erscheint am 24.8.--Ticketautomat 10:13, 23. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 10:13, 23. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Trogonoptera brookiana (12. August) (erl)

Trogonoptera brookiana
  • Die auffälligen Männchen der malayischen Schmetterlingsart Trogonoptera brookiana sammeln sich in Gruppen von bis zu 80 Individuen zum Trinken am Ufer von Flüssen und an Pfützen. -- Achim Raschka 22:34, 17. Aug. 2011 (CEST)

für 25.8.--Ticketautomat 10:19, 23. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 10:19, 23. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Bockmerholz (10. August) (erl)

Pfad im Bockmerholz
  • Das Bockmerholz gilt als Relikt des Nordwaldes, der sich bis ins Frühmittelalter zwischen den 50 km entfernt liegenden heutigen Städten Braunschweig und Hannover erstreckte. --AxelHH 12:30, 18. Aug. 2011 (CEST)

für 25.8.--Ticketautomat 10:21, 23. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 10:21, 23. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Protanguilla palau (18. August) (erl)

Protoanguilla palau
  • Der erst 2011 in einer Unterwasserhöhle auf der Pazifikinsel entdeckte Protanguilla palau besitzt sowohl Merkmale eines modernen Aals wie auch solche von Ahnen, die in der Kreidezeit ausgestorben sind.

Ein neuer Artikel zu einer ganz neu entdeckten und beschriebenen Fischart mit uralten Merkmalen .... -- Achim Raschka 20:01, 18. Aug. 2011 (CEST)

Weiss man schon, wie die geräuchert schmecken? :) --Uwe 20:04, 18. Aug. 2011 (CEST)
Mmh, wahrscheinlich wie Hühnchen ... -- Achim Raschka 20:10, 18. Aug. 2011 (CEST)

Man könnte den Ort noch etwas lokalisieren mit:

  • Der erst 2011 in einer Unterwasserhöhle auf der Pazifikinsel Palau entdeckte ... --AxelHH 20:23, 18. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 10:16, 23. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Cremeeis (16. August 2011) (erl)

Schokoladen-Cremeeis

Mal was ganz banales, was aber derzeit noch in der QS schmort:

  • Cremeeis ist wegen seinen hohen Anteils an Fetten und Eigelb geschmeidiger als Eiscreme. --AxelHH 22:06, 16. Aug. 2011 (CEST)
Thema klingt zwar spannend und lecker (sofern es doch Eigelb und nicht Eigel sein soll...), doch der Artikel benötigt meiner Meinung nach mehr als nur Belege, um vorzeigbar zu sein. Der Abschnitt Herstellung schwurbelt etwas stark. --Andibrunt 00:53, 17. Aug. 2011 (CEST)

Vielleicht tut sich noch was in der QS. Autor (Neueinsteiger) ist benachrichtigt --AxelHH 11:37, 17. Aug. 2011 (CEST)

Erst mal auf erledigt setzen, wenn der Artikel bequellt und verbessert wurde, könnte man ja vielleicht nochmal was machen.--Ticketautomat 11:50, 24. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 11:50, 24. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Kammgarnspinnerei (Leipzig) (16. August) (erl)

Die Kammgarnspinnerei zu Leipzig im Jahr 1869

--Lumu 12:37, 17. Aug. 2011 (CEST)

Warum nicht? Mir sind im Artikel allerdings zwei Sachen aufgefallen, die ich auf Diskussion:Kammgarnspinnerei (Leipzig) mal zur Diskussion gestellt hab'. Grüße -- MoatlNdb 08:50, 19. Aug. 2011 (CEST)

für 25.8.--Ticketautomat 11:54, 24. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 11:54, 24. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Sarolta Monspart (17. August) (erl)

Sarolta Monspart
  • Die Orientierungslauf-Weltmeisterin Sarolta Monspart war 1972 die erste Europäerin, die einen Marathon unter drei Stunden lief. SchwarzerKaktus 16:16, 17. Aug. 2011 (CEST)

Wenn der Teaser noch kürzer ausfallen sollte, könnte man "Orientierungslauf-Weltmeisterin" auch weglassen. Habe von ihr einen Bildausschnitt gemacht--AxelHH 13:54, 18. Aug. 2011 (CEST)

für 25.8.--Ticketautomat 11:53, 24. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 11:53, 24. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Bahnhof Meißen (10. August) (erl.)

Bahnhof Meißen
  • Im 1860 eröffneten Bahnhof Meißen befand sich damals – aufgrund der ungeheizten Wagen – auch eine Wärmflaschenausleihe. --KilianPaulUlrich 21:12, 17. Aug. 2011 (CEST)

Habe das Bild oben waagerecht gestellt. Man könnte aber auch dieses nehmen, weil es aus der angesprochenen Zeit um 1860 ist. --AxelHH 14:18, 18. Aug. 2011 (CEST)

Bahnhof Meißen 1861
für den 28.8. ohne Bild vorbereitet. --Vux 00:25, 27. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 00:25, 27. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Leptothrix (12. August) (erl.)

Leptothrix lichtmikroskopisch
  • Eisenbakterien der Gattung Leptothrix reichern durch Ausfällung dreiwertige Eisenverbindungen als Ocker an, aus dem durch Verfestigung und Entwässerung Eisenerz gebildet werden kann.

Netter Artikel zu einer Bakteriengattung, deren Ausfällungen die meisten schon mal (unbewusst) gesehen haben. Ich hoffe, der Teaser ist halbwegs verständlich. Grüße --Josef Papi 13:14, 18. Aug. 2011 (CEST)

Manchmal sind auch die Bäume an Bächen ganz rot, davon? Würde eher das Bild mit rot nehmen. (Nein, wohl doch nicht, man sieht nur so was wie rote Brühe). Etwas leichterer Teaservorschlag:

Leptothrix-Massen in einem Moorgraben
  • Die in Gewässern lebenden Eisenbakterien der Gattung Leptothrix hinterlassen Sedimente, die als Eisenerz genutzt werden können. --AxelHH 13:44, 18. Aug. 2011 (CEST)

Der Telegrammstil bei der Beschreibung der Bakterien gefällt mir nicht ganz so sehr, aber da der Artikel bei der fachlichen QS durchgewunken wurde, spricht wohl nichts grundlegendes gegen eine Berücksichtigung. --Andibrunt 16:44, 18. Aug. 2011 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite, wobei ist den Hauptsatz vom zweiten Vorschlag und den Nebensatz vom ersten Vorschlag genommen hatte (man muss schon ein paar Jahrhunderte warten, bis aus der Ockermatsche Eisenerz wird). --Andibrunt 09:30, 26. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 09:30, 26. Aug. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Der Turm der blauen Pferde (10. August) (erl.)

Der Turm der blauen Pferde von Franz Marc
  • Eines von Franz Marcs bekanntesten Gemälden, Der Turm der blauen Pferde von 1913, gilt seit 1945 als verschollen. Der letzte Besitzer war Hermann Göring, der es 1937 für seine Kunstsammlung vereinnahmt hatte.

-- Alinea 14:28, 18. Aug. 2011 (CEST)

Versuch in einem Satz:

  • Der Turm der blauen Pferde als eines der bekanntesten Gemälde von Franz Marc gilt seit 1945 als verschollen, nachdem es Hermann Göring 1937 für seine Kunstsammlung vereinnahmt hatte. --AxelHH 14:40, 18. Aug. 2011 (CEST)

Ich sage es selten, aber hier muss es sein: Wie, wir hatten den Artikel noch nicht?!? Alles in einen Satz zu packen, wäre schön, zweimal als gefällt mir dabei aber nicht so sehr. Vielleicht: Der Turm der blauen Pferde ist eines der bekanntesten Gemälde von Franz Marc, gilt aber seit 1945 als verschollen, nachdem es Hermann Göring 1937 für seine Kunstsammlung vereinnahmt hatte? --Andibrunt 16:42, 18. Aug. 2011 (CEST)

Mich wundert's auch, daſs es diesen Artikel noch nicht gab (vielleicht existiert ja ein Phantom-Artikel, den nur keiner findet?). Den Satz von Andibrunt kann man meiner Meinung nach so lassen. Der Artikel sieht für mich auch ganz in Ordnung aus (bin kein Kunstexperte). Ich schlage mal vor, den Artikel bei nächster Gelegenheit zu bringen. -- MoatlNdb 08:22, 19. Aug. 2011 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 09:30, 26. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 09:30, 26. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Inō Tadataka (23. August) (erl.)

Statue von Inō Tadataka beim Tomioka-Hachiman-Schrein in Kōtō, Tokio
  • Der Landvermesser Inō Tadataka erstellte die erste vollständige Karte Japans, indem er Distanzen anhand der Zahl seiner Schritte ermittelte und so fast 35.000 km größtenteils zu Fuß zurücklegte.

oder wenns denn möglichst kurz sein soll:

  • Der Landvermesser Inō Tadataka erstellte Anfang des 19. Jahrhunderts die erste vollständige Karte Japans.

Schöne Miniatur, die mit der Statue des wandernden Kartografen auch schön anschaulich illustriert ist (alternativ ist auch Inos Karte abgedruckt). --Andibrunt 13:53, 26. Aug. 2011 (CEST)

für den 28.8. mit Bild vorbereitet. --Vux 00:24, 27. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 00:24, 27. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Großer Kiefern-Schneckling (9. August) (erl.)

Großer Kiefern-Schneckling

Noch was zur Schwammerlzeit. --Josef Papi 23:48, 18. Aug. 2011 (CEST)

Trotz des Artikeldisku-Hinweises habe ich ihn für Montag eingetragen. --César 11:07, 28. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 11:07, 28. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Haroun Tazieff (23. August) (erl.)

  • Haroun Tazieff war einer der ersten Vulkanologen, der einen unterseeischen Vulkanausbruch beobachtete.

Interessante Biografie des offenbar meinungsstarken Wissenschaftlers. Zwar mit wenigen Einzelnachweisen, die wichtigsten Aussagen lassen sich aber offenbar durch die Weblinks legen. Alternativ könnte man Tazieffs Entdeckung des größten Lavasees des Erde in einem Teaser thematisieren. --Andibrunt 14:23, 26. Aug. 2011 (CEST)

Steht Montag auf der Hauptseite. --César 11:08, 28. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 11:08, 28. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Staatsarchiv Bückeburg (16. August) (erl.)

Staatsarchiv Bückeburg im Schloss Bückeburg
  • Das Staatsarchiv Bückeburg mit Sitz im Schloss Bückeburg betreibt die Massenrestaurierung von Archivgut für Niedersachsen.

oder

  • Das Staatsarchiv Bückeburg führt zum Schutz von Kulturgütern die Sicherungsverfilmung für die Länder Niedersachsen und Bremen durch. --AxelHH 13:08, 18. Aug. 2011 (CEST)
Steht morgen mit Teaser Nr. 2 auf der Hauptseite. --César 09:50, 29. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 09:50, 29. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Kalabarbohne (Vorschlag zurückgezogen)

GKalabarbohne

Mal was giftiges. --Ixitixel 11:17, 19. Aug. 2011 (CEST)

Hmm ... Der Artikel ist eigentlich nicht „neu“, sondern wurde im Rahmen des Wartungsbausteinwettbewerbs stark ausgebaut (was natürlich sehr löblich ist!). --César 09:55, 29. Aug. 2011 (CEST)
Wenn ihr sie nicht wollt ist das auch Ok. Ich dachte nur das sei mal was lustiges. --Ixitixel 09:59, 29. Aug. 2011 (CEST)
Wäre halt eine Grundsatzentscheidung, ob die Rubrik auch stark überarbeitete Artikel aufnehmen soll. Solange es noch genug neue Artikel gibt, würde ich davon eher absehen. --César 10:06, 29. Aug. 2011 (CEST) Just my 2 cents ...
Ich dachte immer es ginge darum interessante Geschichten, oder irgendwie witzige kleine Artikel vorzustellen. Wenn es aber nur um neue Artikel geht ziehe ich meinen Vorschlag zurück. --Ixitixel 10:25, 29. Aug. 2011 (CEST)
Siehe Infobox, Punkt 1. Oder, man diskutiert das ganze einfach nochmal. --César 10:35, 29. Aug. 2011 (CEST)

Schade, ein wirklich interessantes Detail einer "Gotttesfügung", aber da wir augenblicklich genug neue Artikel hier haben...

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Roll-Stone 22:10, 29. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Goethe-Denkmal (Berlin) (23. August)

Das Goethe-Denkmal in Berlin
  • Das Goethe-Denkmal im Berliner Großen Tiergarten wurde mehr als 20 Jahre durch eine Betonkopie ersetzt, um es vor dem sauren Regen zu schützen.

Kunstgeschichte trifft Umweltsch(m)utz. --Andibrunt 13:56, 26. Aug. 2011 (CEST)

Das Goethe-Denkmal in Berlin
Steht morgen auf der Hauptseite, da das Bild aber halb verschattet ist, habe ich einen Ausschnitt – das Dichter-Standbild – gewählt. --César 09:53, 29. Aug. 2011 (CEST)

Korrektur

  • Das Goethe-Denkmal im Berliner Großen Tiergarten wurde für mehr als 20 Jahre lang durch eine Betonkopie ersetzt, um es vor dem sauren Regen zu schützen.

Grund: Der Anglizismus für 20 Jahre sollte durch die deutsche Formulierung 20 Jahre lang ersetzt werden. Da ich die Korrektur nicht selbst vornehmen kann, habe ich es hier eingetragen und die "Erledigt"-Vermerke gelöscht. Kann das ein Admin heute noch erledigen? --Bildungsbürger 08:30, 30. Aug. 2011 (CEST)

Danke für Deinen Hinweis. Ist nun korrigiert. --César 09:28, 30. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 09:28, 30. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Speichersee Hintere Hütte (26. Aug.) (erl.)

Speichersee Hintere Hütte
  • Der bei Arosa gelegene Speichersee Hintere Hütte dient mit seinen 60.000 Kubikmeter Fassungsvermögen der künstlichen Skipistenbeschneiung.

Als Wikipedianer, der auf 34–115 m ü. NN schreibt, fand ich das Detail schon interessant. Keine Ahnung, ob das Schweizer, Süddeutsche oder Österreicher anders sehen. --César 12:27, 27. Aug. 2011 (CEST)

Ich finde es interessant, bin aber auch ein Flachlandtiroler. Trotzdem morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 11:42, 30. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 11:42, 30. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Hugo Egon Kubaseck (24. Aug.) (erl.)

  • Der (Fußball-)Funktionär Hugo Egon Kubaseck war 1908 maßgeblich an der Organisation des ersten offiziellen Länderspieles der Deutschen Fußballnationalmannschaft beteiligt.

Nette Biografie zur deutschen Fußballhistorie. --César 12:42, 27. Aug. 2011 (CEST)

+1, wollte ich hier gerade auch vorschlagen. --Ureinwohner uff 13:01, 27. Aug. 2011 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite, wobei ich den Satz einfach mit Hugo Egon Kubaseck war … anfangen lasse. So ist weder der Fußball noch der Funktionär/Organisator doppelt. --Andibrunt 11:44, 30. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 11:44, 30. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Kharaghan-Grabtürme (19. August) (erl.)

Die zwei Kharaghan-Grabtürme
  • Die 15 m hohen seldschukischen Kharaghan-Grabtürme im Iran aus dem 11. Jahrhundert wurden der internationalen Öffentlichkeit erst 1965 bekannt.
  • Die Fassaden der 15 m hohen seldschukischen Kharaghan-Grabtürme aus dem 11. Jahrhundert wurden bei einem Erdbeben 2002 im Iran stark zerstört.
  • Die Inschriften der seldschukischen Kharaghan-Grabtürme lassen keine eindeutigen Rückschlüsse auf die Erbauer oder die Bestatteten zu, weil sie wahrscheinlich sprachliche Fehler enthalten. (nach kleiner Änderung und ausreichender *g* Diskussion favorisiert) eryakaas 22:18, 24. Aug. 2011 (CEST)
  • Die seldschukischen Kharaghan-Grabtürme aus dem 11. Jahrhundert bilden als die ältesten (Doppel-)Kuppeltürme im Iran den jüngsten architektonisch wertvollen Fund im Land (1965).

Eine hier wenig vertretene Kultur dürfte Interesse bei den Lesern der Hauptseite finden.--Roll-Stone 09:29, 20. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag 3 ist ein Versuch, auf den für mich interessantesten Aspekt einzugehen. Ich hoffe, man kann „enthalten“ nicht versehentlich auf die Türme beziehen? --eryakaas 01:40, 22. Aug. 2011 (CEST)
Als Verfasser des Artikelchens plädiere ich für Vorschlag 1 von Roll-Stone, mit vielleicht o.g. kleiner Abweichung. Vorschlag 3 ist eindrücklich, aber wer sich mit historischer Architektur im Iran auseinandersetzt, trifft auf Ungereimtheiten von Inschriften bzgl. Grammatik und Sprachauslegung häufiger. Gəncə, Tepe Hissar, die Tore von Yazd sind Beispiele. Wie aber konnte ein solches Zwillingsbauwerk - trotz hoher Anstrengungen in archäologischer Feldforschung im Iran so lange unentdeckt bleiben?? Das - gebe ich zu - hatte mich weitaus am meisten fasziniert. Aber es ist gar nicht so gut, wenn ich mich da einmische. Gruß--Stephan Klage 17:29, 22. Aug. 2011 (CEST)
Doch, das ist gut, wenn du deine Ansicht mitteilst. Ich hab auch schon überlegt, ob meine Formulierung nicht sachlich falsch sein mag. Ehe das erst wieder diversen Besuchern auffällt, wenns schon auf der Hauptseite steht ... Bezieht sich „Doppel-“ in Variante 4 aber auf die Tatsache zweier Türme oder auf die Doppelschaligkeit der Kuppeln? Gruß, eryakaas 18:15, 22. Aug. 2011 (CEST)
Verstehe Deine Bedenken zu Deinem Vorschlag, weil Du den Sachverhalt mit kausalem Denkansatz angehst. "Namen nicht zuordenbar, weil Grammatikfehler..." Neben angeblich falsch gebrauchter Kasi sollen aber auch Schwächen zielführender (finaler) sprachlicher Ausführungen vorliegen. Z.B.: Da steht nicht der Begriff "Architekt" drauf oder ein Synonym, u.ä.. sondern nur ein Name. Von dem weiss man, dass er Architekt war, aber hat er auch den Bau gebaut?? Ist er nur für die kufische Inschrift verantwortlich?
Das Besondere ist tatsächlich die Doppelschaligkeit. Also 4 Kuppeln verteilt auf 2 Gebäude. Das ist eine raffinierte Sache, denn es liegt der Gedanke eines "Innendoms" zugrunde. Ausserdem sollte die Tombe noch besser geschützt sein. Gruß--Stephan Klage 19:21, 22. Aug. 2011 (CEST)
Ich vermute allerdings, dass man mit Teaser 4 und dem Bild nicht versteht, was eine Doppelkuppel ist, wenn man es nicht ohnehin weiß. Ich wär auch nicht drauf gekommen, hätte ich nicht den Text gelesen. --eryakaas 23:00, 22. Aug. 2011 (CEST)
Deshalb ist es auch besser wenn Dritte den Teaser stellen bzw. entscheiden, ob so ein Art. hervorhebenswert ist. Gruß--Stephan Klage 08:20, 23. Aug. 2011 (CEST)
Was hälst Du von Deinem Teaser mit dem zusätzlichen Hinweis "....weil sie wahrscheinlich Grammatikfehler und Irritationen durch sprachlich-inhaltliche Auslassungen enthalten...".--Stephan Klage 08:59, 23. Aug. 2011 (CEST)
Das finde ich zu lang und nicht auf den Punkt. Steht denn (mehr oder weniger) fest, dass es sich um Fehler bzw. Schwächen handelt, und nicht etwa um künstlerische Absicht? Dann könnte man in „meiner“ Variante einfach sagen „... weil sie wahrscheinlich sprachliche Fehler enthalten.“ Das sollte dann Grammatik (Kasi) und diese Elli umfassen ;-) Ich finde diesen Aspekt am spannendsten, weil er ungewöhnlich ist. Wir halten oft alles Alte für perfekt, und wenn wir was nicht rauskriegen, gibt es eben Geheimnis, was wir bestenfalls noch rauskriegen müssen, aber Fehler? Daran, dass dein Artikel grundsätzlich für die Rubrik geeignet ist, zweifle ich überhaupt nicht und andere offenbar ebenfalls nicht, sonst hätte vielleicht schon jemand dazwischengefunkt ;-) // PS: Was sagt eigentlich der Roll-Stone dazu? ’ne Meinung? eryakaas 00:04, 24. Aug. 2011 (CEST)
Ein Wort im Nominativ zu schreiben, das im Akkusativ geschrieben gehörte, erachte ich nicht als künstlerische Absicht, oder mir fehlt der Humor :-)) --Stephan Klage 13:20, 24. Aug. 2011 (CEST)
Also, ich persönlich finde die Nr. 3 bestens geeignet, um die Leser neugierig zu machen und zum "Klicken" anzuregen. Ansonsten halte ich es mit dem ollen Brecht: "Ich habe Vorschläge gemacht..." Übrigens ist hier noch eine interessante deutschsprachige Quelle, die weitere wichtige bauliche Informationen für den Artikel beinhaltet! [1]--Roll-Stone 14:21, 24. Aug. 2011 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. Danke an alle Beteiligten für die lebhafte und sachliche Diskussion! --Andibrunt 09:40, 31. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 09:40, 31. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Marianne Türk (10. Aug.) (erl.)

  • Die Kinderärztin Marianne Türk war an den im Zweiten Weltkrieg verübten Euthanasieverbrechen in der Wiener Kinderfachabteilung „Am Spiegelgrund“ beteiligt.

Biografie die detailliert die Perfidie der NS-Massentötungen aufzeugt. --César 11:15, 28. Aug. 2011 (CEST)

Interessanter Artikel. Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 09:39, 31. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 09:39, 31. Aug. 2011 (CEST)

Vorschlag: Aquarama (25. Aug.) (erl.)

  • Die Aquarama war das größte jemals eingesetzte Passagierschiff auf den Großen Seen und erhielt aufgrund zahlreicher Kollisionen den Spitznamen „Crash-O-Rama“.
  • Das US-amerikanische Passagierschiff Aquarama war das größte Schiff seiner Art auf den Großen Seen, konnte aber nie Gewinn erwirtschaften.

Gigantismus auf den Great Lakes ... --César 12:07, 27. Aug. 2011 (CEST)

Steht morgen mit Teaser #1 auf der Hauptseite. --Andibrunt 09:33, 1. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 09:33, 1. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Margaret Benson (18. Aug.) (erl.)

Margaret Benson (1893)
  • Die englische Amateur-Archäologin Margaret Benson war 1895 die erste Frau, die eine Grabungskonzession in Ägypten erhielt.

Sehr detaillierte Biografie mit tragischem Ausgang. --César 13:57, 28. Aug. 2011 (CEST)

Schöner Artikel. Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 09:32, 1. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 09:32, 1. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Fort St. George (13. Aug.) (erl.)

  • Das von den Briten im 17. Jahrhundert in Indien gegründete Fort St. George beherbergt heute unter anderem das Parlament und die Regierung des Bundesstaates Tamil Nadu.

Baugeschichtliches aus Indien. --César 11:17, 28. Aug. 2011 (CEST)

Gut lesbarer Artikel, auch wenn ein Artikel auf diesem Niveau nicht auf Einzelnachweise verzichten sollte... Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 10:46, 2. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 10:46, 2. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Die Kartenspieler (19. Aug.) (erl.)

„Die Kartenspieler“, fünfte Version (1894/95)
  • Die Kartenspieler gilt als eine der wesentlichen Werkserien Cézannes aus den frühen 1890er Jahren.

Ehemaliger QS-Kandidat und vom Kunstbereich auf ein sehr ansehnliches Niveau gebracht. Teaser ist 1:1 aus dem Artikel entnommen. --César 15:45, 28. Aug. 2011 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite, wobei ich im Teaser statt Werkserien Gemäldeserien geschrieben habe. Das dürfte dem Laien am Sonntag die Orientierung erleichtern (obwohl, Cézanne nicht zu kennen wirklich eine Bildungslücke ist...). --Andibrunt 10:44, 2. Sep. 2011 (CEST)
Passt schon, dank Dir! --César 12:54, 3. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 10:44, 2. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: White Rabbit (16. Aug.) (erl.)

  • White Rabbit von Jefferson Airplane war einer der ersten Songs mit deutlichen Bezügen auf Drogenkonsum, die im Radio gespielt wurden.

Alice in Wonderland meets LSD ... --César 11:20, 28. Aug. 2011 (CEST)

Müsste es nicht - zu - Drogenkonsum statt - auf - Drogenkonsum heißen? --AxelHH 23:48, 1. Sep. 2011 (CEST)

Irgendwas hatte mir an dem Artikel nicht gefallen, als ich ihn vor zwei Wochen bei der Kandidatensuche überflogen hatte. Da ich aber nicht mehr weiß, was genau das war, übernehme ich ihn mal für morgen. --Andibrunt 23:23, 3. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 23:23, 3. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Chaumière (20. Aug.) (erl.)

Chaumière in Brière
  • Eine Chaumière ist ein einfaches, strohgedecktes Wohngebäude in Frankreich und wurde in verschiedenen Sprichwörtern als Synonym für Armut und Bescheidenheit verwendet.

Man könnte natürlich auch auf den Unterschied zu Cottages eingehen ... --César 15:55, 28. Aug. 2011 (CEST)

Ohne zweimal und:

  • Eine Chaumière ist ein einfaches, strohgedecktes Wohngebäude in Frankreich, das in verschiedenen Sprichwörtern als Synonym für Armut und Bescheidenheit steht. --AxelHH 23:54, 1. Sep. 2011 (CEST)
Den Hinweis, dass der bekannte Spruch Friede den Hütten, Krieg den Palästen eigentlich Friede den Chaumièren … hieß, fand ich sehr spannend. Da man das aber schlecht in einen Teaser packen kann, habe ich für morgen AxelHHs Vorschlag eingetragen. --Andibrunt 23:21, 3. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 23:21, 3. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Wellnhoferia (24. August) (erl.)

Das Solnhofener Archaeopteryx-Exemplar

Feine Miniatur aus dem Bereich Alte Knochen und Tote Tiere. --Andibrunt 14:29, 26. Aug. 2011 (CEST)

für den 6.9. vorbereitet. --Vux 01:26, 5. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 01:26, 5. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Cascade Tunnel (18. Aug.) (erl.)

  • Mit einer Länge von 4,2 Kilometern ist der nordamerikanische Cascade Tunnel der längste Eisenbahntunnel in der westlichen Hemisphäre.
  • Bei seiner Inbetriebnahme im Jahr 1929 war der nordamerikanische Cascade Tunnel der längste Eisenbahntunnel in der westlichen Hemisphäre.

Mal wieder ein Eisenbahntunnel; Start einer IP. --César 14:11, 28. Aug. 2011 (CEST)

Frei erfundene Behauptungen gehören nicht in einen Artikel und schon gar nicht auf die Hauptseite. Der Mount-Macdonald-Tunnel in Kanada ist schlappe zehn Kilometer länger. --89.217.134.254 14:26, 28. Aug. 2011 (CEST)
Quetsch Bitte beachten, dass hier sind alles Vorschläge. Bei Nichtgefallen oder gar falschen Behauptungen kann man diese natürlich übergehen. --César 14:56, 28. Aug. 2011 (CEST) PS: Schön, dass das Wiki-Prinzip funktioniert :) ... --César 14:59, 28. Aug. 2011 (CEST)
  • In den 4,2 km langen nordamerikanischen Cascade Tunnel musste wegen schlechter Luft ein spezielles Belüftungssystem eingebaut werden.

Ein anderer interessanter Aspekt!--Roll-Stone 14:46, 28. Aug. 2011 (CEST)

am 5.9. auf der Hauptseite. --Vux 16:28, 4. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 16:28, 4. Sep. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Postgeschichte und Briefmarken der Vereinigten Arabischen Emirate (29. August 2011) (erl.)

Briefmarke aus Abu Dhabi

Von 1909 bis 1963 wurde der Postverkehr auf dem Gebiet der heutigen Vereinigten Arabischen Emirate über ein einziges Postamt in Dubai abgewickelt.

--Diorit 12:31, 30. Aug. 2011 (CEST)

am 5.9. auf der Hauptseite. --Vux 16:30, 4. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Vux 16:30, 4. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Deutschenschwemme (3. Aug)

"Deutschenschwemme nennt man den Andrang von Numerus-clausus-Flüchtlingen aus Deutschland in ausländische Universitäten."

Ein Phänomen mit solch provokanter und politisch inkorrekter Titelformulierung sollte auch seine Leser finden.--Satyrios 20:14, 24. Aug. 2011 (CEST)

Erstaunlich, dass ein gerade einmal drei Wochen alter Artikel schon wieder so veraltet ist... --Andibrunt 21:55, 24. Aug. 2011 (CEST)

Derzeit rate ich von einer Berücksichtigung des Artikels ab, siehe dazu meine Hinweise im Artikel (ÜA-Baustein) --Andibrunt 10:24, 30. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 09:52, 7. Sep. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Martin Luther King, Jr. National Memorial (24. August)

Wär nett, wenn mein neuer Artikel am Tag der offiziellen Einweihung des Denkmals durch Präsident Barack Obama (Sonnntag, 28. August) auf Schon gewusst stünde. Bilder sind leider bisher nicht so dolle vorhanden. --FreeArt 22:23, 24. Aug. 2011 (CEST)

Der Artikel wäre eher etwas für In den Nachrichten am Wochenende. Einige deutschsprachige Zeitungen hatten schon in den letzten Tagen über das Memorial berichtet, am Sonntag dürfte dann das Medienecho auch in DACH groß genug sein. --Andibrunt 22:26, 24. Aug. 2011 (CEST)
Wegen Hurrikan Irene ist die Einweihungszeremonie anscheinend verschoben worden [2]. Geburtstagsanlass wäre dennoch morgen, zwischenzeitlich hatte ich schon was anderes für morgen vorbereitet, darf aber auch geändert werden. Ein ausformulierter Vorschlag wäre dabei allerdings sicherlich ganz hilfreich. --Vux 14:34, 27. Aug. 2011 (CEST)
Die Neuterminierung der offiziellen Eröffnungszeremonie mit Obama dürfte sicherlich einige Zeit auf sich warten lassen, darauf würde ich nicht warten. Zwei Formulierungsvorschläge:
* Das Martin Luther King, Jr. National Memorial in Washington, D.C. ist das erste National Memorial, das dem Gedenken an einen Afroamerikaner gewidmet ist.
* Die Statue des afroamerikanischen Bürgerrechtlers Martin Luther King im Martin Luther King, Jr. National Memorial in Washington, D.C. wurde in der Volksrepublik China von einem Bildhauer angefertigt, der früher auch Mao-Denkmäler geschaffen hat.
--FreeArt 22:03, 29. Aug. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 09:53, 7. Sep. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Sydney Regent Street Station (24. Aug.)

Mortuary Station in Sydney
  • Die Regent-Street-Eisenbahnstation in Sydney war ursprünglich eine Leichenhalle, von der Beerdigungszüge abfuhren, und in den 1980er Jahren ein Restaurant für Pfannkuchen.

Zwar etwas makaber, aber gerade deswegen für SG geeignet.--Roll-Stone 15:33, 26. Aug. 2011 (CEST) --Roll-Stone 15:33, 26. Aug. 2011 (CEST)

  • Die im 19. Jahrhundert für Beerdigungszüge (alternativ: als Leichenhalle) erbaute Regent-Street-Eisenbahnstation in Sydney wurde in den 1980er Jahren als Restaurant für Pfannkuchen genutzt. --AxelHH 12:59, 3. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 09:55, 7. Sep. 2011 (CEST)

Eigenvorschlag: Canaletto-Blick (27. August)

Im Gemälde Canaletto-Blick, der wohl berühmtesten Stadtansicht von Dresden, wurde ein Bauwerk an Hand von Bauzeichnungen komplettiert.

Canaletto-Blick

--WagnerAndreas 12:11, 29. Aug. 2011 (CEST)

Ein informativer Artikel! Nun wünsche ich mir noch einen Artikel zum Blick von der anderen Seite der Brücke. --lutki 17:38, 31. Aug. 2011 (CEST)

Danke sehr. Das Gegenstück hätten wir schon Bernardo Bellotto, il Canaletto - Dresden from the Right Bank of the Elbe, above the Augustusbrücke - WGA01830.jpg, brauchts blos noch einen packenden Namen: Canaletto-Rückblick vielleicht? :) Grüße -- WagnerAndreas 19:48, 1. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 77.1.203.86 10:18, 7. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Nationalpark Poloniny (17. August)

Buchenurwald Stužica im Nationalpark Poloniny
  • Teile des ostslowakischen Nationalparks Poloniny zählen zum UNESCO-Welterbe „Buchenurwälder in den Karpaten“.

Einer von mehreren neuen Artikel zu slowakischen Nationalparks, die in der letzten Woche entstanden sind. Dieser dürfte mit der Besonderheit UNESCO-Welterbe und der bebilderung besonders vorzeigbar sein. --Andibrunt 16:48, 26. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 14:46, 8. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Schlachtfeld im Tollensetal (26. Aug.)

  • Auf dem Schlachtfeld im Tollensetal in Mecklenburg-Vorpommern konnte erstmals ein größerer bewaffneter Konflikt in der nordeuropäischen Bronzezeit nachvollzogen werden.

Interessanter geschichtlicher Aspekt! Artikel ist ohne Bild.

--Roll-Stone 20:40, 26. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 14:46, 8. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Keish (16. Aug.) (erl)

Der Turm der blauen Pferde von Franz Marc
  • Der im Jahr 1896 getätigte Goldfund einer Gruppe um den Indianer Keish löste den Klondike-Goldrausch aus.

Versuch einer neutralen Formulierung, da im Artikel der Fund entweder ihm oder seiner Schwester zugeordnet wird. Der lesenswerkte Klondike-Goldrausch nennt Keish als alleinigen Entdecker. --César 11:25, 28. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 14:48, 8. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Jōgan-Erdbeben (17. Aug.) (erl)

  • Das Jōgan-Erdbeben im Jahr 869 löste Tsunamis aus und gilt als eines der verheerendsten Erdbeben in der Geschichte Japans.

Interessante Miniatur. Eventuell könnte man auch auf den Vergleich zum Tōhoku-Erdbeben und -Tsunami hinweisen. --César 12:28, 28. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 14:48, 8. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Aaa-Krankheit (27. Aug.) (erl)

  • Die altägyptische Aaa-Krankheit wird angeblich durch Dämonengötter oder Totengeister verursacht.

Etwas aus der unendlichen Welt des Krankheitsmythen und zunächst in eine ganz andere Denkrichtung führt... ;-)--Roll-Stone 14:24, 28. Aug. 2011 (CEST)

Gibt es die noch, ansonsten müsste es doch heißen - wurde - ? Oder anders:
  • Die Aaa-Krankheit im Alten Ägypten wurde angeblich durch Dämonengötter oder Totengeister verursacht. --AxelHH 23:51, 1. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 12:31, 11. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: George Fife Angas (19. Aug.) (erl)

George Fife Angas Mitte des 19. Jahrhunderts
  • Der Geschäftsmann George Fife Angas ermöglichte die Auswanderung preußischer Bürger nach Australien und gilt als Mitbegründer des Bundesstaates South Australia.

Geschichtliches vom fünften Kontinent. --César 14:27, 28. Aug. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 12:31, 11. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Taq-e Kisra (21. Aug.) (erl.)

Taq-e Kisra (2007)
  • Die Palastruine Taq-e Kisra ist das einzige Überbleibsel der historischen Stadt Ktesiphon im Irak.

Nette Miniatur mit vielen Bildern. --César 16:18, 28. Aug. 2011 (CEST)

Steht morgen auf der Hauptseite. --Andibrunt 13:20, 12. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 13:20, 12. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Russisches Chanson (22. Aug.) (erl.)

  • Odessa gilt als Geburtsort des russischen Chansons, der das stark vom kriminellen Halb- und Unterwelt-Milieu geprägt ist.

Sehr detaillierter Artikel, der auch über den berühmten Tellerrand hinausblickt. --César 16:48, 28. Aug. 2011 (CEST)

Bevor ich hier etwas irrtümlich korrigiere - soll hier der Geburtsort vom Unterweltmillieu geprägt sein (dann ist der richtig), oder wie im Artikel das Chanson (dann müsste nach dem Komma ein das stehen)? zwinker  --Andibrunt 11:42, 12. Sep. 2011 (CEST)
Hoppla, dank Dir für den Hinweis! --César 13:03, 12. Sep. 2011 (CEST)

Nachdem das geklärt ist, habe ich den Artikel mal für morgen eingetragen. --Andibrunt 13:20, 12. Sep. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andibrunt 13:20, 12. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Hetzgarten (Berlin) (16. Aug.) (erl)

  • Mit der Entscheidung Friedrichs I., Kadetten den Hetzgarten als Notunterkunft zu überlassen, endete die Ära der Tierhetzen in Berlin. --César 11:41, 28. Aug. 2011 (CEST) PS: Momentan wird allerdings noch am Artikel geschraubt, sie auch Artikeldisku. --César 11:45, 28. Aug. 2011 (CEST)
14.09 auf der Hauptseite--Ticketautomat 09:31, 13. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 09:31, 13. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Kirche von Habo (17. Aug.) (erl)

Kirche von Habo
  • Die vermutlich im 12. Jahrhundert erbaute Kirche von Habo ist bekannt für ihre völlige Ausgestaltung mit Wand- und Deckengemälden.

Hübsche Kirche, hübsche Bilder ... --César 12:42, 28. Aug. 2011 (CEST)

Die mäßige Quellenlage hatte mich davon abgehalten, selbst den Artikel vorzuschlagen, aber man darf wohl dem Faltblatt zur Kirche trauen, oder? --Andibrunt 10:27, 30. Aug. 2011 (CEST)

Eigentlich hatte ich die Kirche für den 11.9. eingetragen, da an dem Tag unsere Atheisten mit einem Kaplan und zwei Stadtheiligen schon genug provoziert werden, nehme ich lieber eines unserer Baudenkmäler zum Tag des offenen Denkmals ins Programm.

am 15.9.--Ticketautomat 09:41, 13. Sep. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 09:41, 13. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Paina-Figur (20. Aug.) (erl)

  • Paina-Figuren waren über drei Meter große Statuen der Osterinsel-Kultur, die aufgrund ihrer vergänglichen Baumaterialien nicht erhalten geblieben sind.

Eventuell könnte man für einen interessanten Teaser auch auf den Kostenfaktor der Steinstatuen hinweisen, allerdings ist das natürlich auch nur eine Vermutung. --César 14:39, 28. Aug. 2011 (CEST)

am 15.9.--Ticketautomat 09:41, 13. Sep. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 09:41, 13. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Tierschicksale (21. Aug.) (erl)

„Tierschicksale“ (1913)
  • Franz Marcs Gemälde Tierschicksale wurde durch Gustave Flauberts Schilderung eines Waldbrandes inspiriert und sollte später selbst Opfer einer Brandkatastrophe werden.

Natürlich mit genügend Abstand zum blauen Pferdeturm (am 27.08./28.08 bei SG? präsentiert). --César 16:12, 28. Aug. 2011 (CEST)

14.09 auf der Hauptseite--Ticketautomat 09:31, 13. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 09:31, 13. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Utagawa-Schule (20. Aug.) (erl)

  • Vertreter der Utagawa-Schule prägten im 19. Jahrhundert die Entwicklung des Farbholzschnitts im Japan.

Der Artikel enthält natürlich auch sehr schöne Abbildungen, allerdings sind diese ziemlich großformatig. Den Begriff ukiyo-e habe ich absichtlich weggelassen, da wahrscheinlich nicht gerade OMA-tauglich. --César 17:01, 28. Aug. 2011 (CEST)

kabuki-Szene von Hirosada, 1849

Ich habe mal aus einem der Bilder einen hauptseitentauglichen Ausschnitt ausgegraben. Vielleicht gefällts ja, denn diese wunderbare Kunstform so ganz ohne Bild darzustellen ist irgendwie dröge. --Andibrunt 10:48, 11. Sep. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 14:01, 16. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Bildnis der Ginevra Benci (29. Aug.)

Bildnis der Ginevra Benci
  • Das Bildnis der Ginevra Benci ist das einzige Gemälde Leonardo da Vincis, das sich in einer Sammlung außerhalb Europas befindet.

Hübsche Miniatur, allerdings gibt es noch Uneinigkeit beim Lemma (s. Artikeldisku). --César 21:24, 30. Aug. 2011 (CEST)

Wegen dem Lemma habe ich mich auf der Disk geäußert, Sonntag kommt das Bild auf die HS--Ticketautomat 14:11, 16. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ticketautomat 14:11, 16. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Willy T. Ribbs (26. August 2011) (erl.)

Willy T. Ribbs (1984)

Willy T. Ribbs ist der erste Afroamerikaner, der ein Formel-1-Auto testete und beim Indianapolis 500 startete.

oder

Willy T. Ribbs ist der erste und bis heute einzige Afroamerikaner, der ein Formel-1-Auto getestet hat.

Da Willy T. Ribbs am nächsten Sonntag, dem 4. September, im hohen Alter von 55 Jahren sein Comeback als Rennfahrer gibt, würde sich dieser Tag anbieten. Alternativ die Wochenenden um den 11. September oder 25. September, da dort Formel-1-Rennen sind. Gruß, --Gamma127 15:27, 29. Aug. 2011 (CEST)

Ich bedauere es immer, dass in den meisten WP-Sportlerbiografien der familiäre Hintergrund ausgespart wird bzw. wie überhaupt die Person zum Sport gekommen ist. Mit der Presse-Datenbank LexisNexis Wirtschaft (leider lizenzpflichtig) habe ich ein bisschen ergänzt und Ribbs für Samstag mit dem ersten Teaser in die Vorlage eingetragen. So ist er das ganze F1-Wochenende präsent, ohne dass wir am Sonntag zwei Rennfahrer mit Bild präsentieren, sollte Vettel vorzeitig die WM gewinnen. --César 10:10, 23. Sep. 2011 (CEST)
An dieser Stelle möchte ich mich für deine Ergänzungen im Artikel bedanken. Sie sind eine große Bereicherung für den Artikel! Die Idee mit dem Samstag ist auch sehr gut, da du mit deiner Prognose für Sonntag wohl Recht haben dürftest. Gruß, --Gamma127 11:00, 23. Sep. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 10:10, 23. Sep. 2011 (CEST)

Vorschlag: Mass trespass of Kinder Scout (21. Aug.) (erl.)

Artikel-Intro: Mass trespass of Kinder Scout ist die Bezeichnung des unbefugten Betretens des Bergplateaus Kinder Scout durch eine Wandergruppe am 24. April 1932 als Akt des Widerstand gegen das restriktive Wegerecht im Vereinigten Königreich.

Ist mir unter den neuen Artikeln aufgefallen, mir will aber partout kein passender Teaser einfallen. Vielleicht fällt einem von euch ja einer ein? --César 18:12, 28. Aug. 2011 (CEST)

Dann will ich es einmal versuchen:
  • Die Wanderprotestaktion Mass trespass of Kinder Scout 1932, bei der es auch Verhaftungen und Gefängnisstrafen gab, war der erste Schritt für die Einrichtung des ersten Nationalparks im Vereinigten Königreich 1951.
Der Einleitungssatz im Artikel gefällt mir noch nicht, weil er nicht Oma-tauglich ist. —Lantus— 10:10, 29. Aug. 2011 (CEST)
Ich hab den mal umgebaut, so besser? --Xocolatl 14:53, 31. Aug. 2011 (CEST)
Ja, schon. Nur die Position der Datumsnennung gefällt mir noch nicht. Wäre vielleicht besser direkt hinter Kinder Scout? — Meiner Meinung nach sollte man das Lemma im Einleitungssatz auch wörtlich übersetzen. (Das sollte dann "Massen-Hausfriedensbruch am Kinder Scout" heißen?) —Lantus— 16:30, 31. Aug. 2011 (CEST)

Die Datumsverschiebung könnte aber dazu führen, dass man den Satz so deutet, als wäre das Vorkommnis erst durch die Wanderer bekannt geworden;-) Und Hausfriedensbruch bei so nem Gebiet in der Pampa klingt auch ein wenig merkwürdig, wenngleich ich dir bei dem Übersetzungswusch schon zustimme. --Xocolatl 00:00, 2. Sep. 2011 (CEST)

Mit dieser englischsprachigen Bezeichnung finde ich die Teaservorschläge irgendwie schwer verständlich. Kann man nicht das Ereignis umschreiben und so auf die Bezeichnung vollständig verzichten? ich werde auch etwas dazu auf der Artikeldisku schreiben. --Andibrunt 12:58, 12. Sep. 2011 (CEST)

Ich habe es auf "Die Wanderprotestaktion Mass trespass of Kinder Scout 1932 war der erste Schritt für die Einrichtung des ersten Nationalparks im Vereinigten Königreich 1951." gekürzt und für morgen eingestellt. Catfisheye 16:56, 2. Okt. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: César 14:53, 3. Okt. 2011 (CEST)