Xapuri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Município de Xapuri
„Cidade de Chico Mendes“
Xapuri
Xapuri (Brasilien)
Xapuri
Xapuri
Koordinaten 10° 39′ S, 68° 30′ WKoordinaten: 10° 39′ S, 68° 30′ W
Lage von Xapuri im Bundesstaat AcreLage von Xapuri im Bundesstaat Acre
Symbole
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Acre
Mesoregion Vale do Acre
Mikroregion Brasiléia
Stadtgliederung 4 bairros
Höhe 150 m
Gewässer Rio Purus
Fläche 5347,4 km²
Einwohner 16.091 (2010)
Dichte Ew./km²
Schätzung 17.317 Ew. (zuletzt: 1. Juli 2014)
Gemeindecode IBGE: 120070
Gründung 22. März 1904
Zeitzone UTC-5
Politik
Stadtpräfekt Macinho Miranda (2013–2016)
Partei Partido da Social Democracia Brasileira (PSDB)

Xapuri, amtlich Município de Xapuri, ist eine Kleinstadt im Bundesstaat Acre im Nordwesten von Brasilien. Der Kautschukzapfer und Gewerkschaftsführer Chico Mendes stammte aus dieser Stadt.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Panorama über Xapuri mit Rio Purus.

Die Stadt hat nach der Volkszählung 2010 16.091 Einwohner, die Xapurienser genannt werden. Sie steht nach der Bevölkerungszahl und Fläche an neunter Stelle der 22 Städte in Acre. Die Bevölkerungsdichte beträgt bei gerundeten 5347,4 km² drei Einwohner pro km².[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde die Stadt am 22. März 1904.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Xapuri grenzt an folgende Gemeinden:

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Xapuri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cidades@Acre: Xapuri. Abgerufen am 21. Februar 2015 (portugiesisch).