Bujari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Município de Bujari
Bujari
Bujari.jpg
Ortseingang Bujari
Bujari (Brasilien)
Bujari
Koordinaten 9° 50′ S, 67° 57′ WKoordinaten: 9° 50′ S, 67° 57′ W
Bujari auf der Karte des Bundesstaates Acre
Symbole
Brasão BujariAC.jpg
Wappen
Bujaribandeiraac.gif
Flagge
Gründung 1992
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Acre
Mesoregion Vale do Acre (1989–2017)
Mikroregion Rio Branco (1989–2017)
Höhe 238 m
Fläche 3.034,9 km²
Einwohner 8471 (2010[1])
Dichte 2,8 Ew./km²
Schätzung 10.572 Ew. (1. Juli 2021[1])
Gemeindecode IBGE: 1200138
Zeitzone UTC−5
Website bujari.ac.gov.br (brasilianisches Portugiesisch)
Politik
Stadtpräfekt João Edvaldo Teles de Lima (2021–2024)
Partei PDT
Kultur
Schutzpatron Johannes der Täufer
Wirtschaft
BIP 157.656 Tsd. R$
15.357 R$ pro Kopf
(2019)
HDI 0,589 (2010)

Bujari, amtlich portugiesisch Município de Bujari, ist eine Kleinstadt mit großem Gemeindegebiet im Nordwesten des brasilianischen Bundesstaates Acre. Die Gemeinde hatte nach der Volkszählung 2010 8471 Einwohner, die Bujarienser (portugiesisch burjarienses) genannt werden. Die Einwohnerzahl wurde nach der Schätzung des IBGE vom 1. Juli 2021 auf 10.572 Bewohner berechnet.[1] Die Fläche beträgt 3034,869 km², die Bevölkerungsdichte 2,8 Personen pro km². Die Entfernung zur Hauptstadt Rio Branco beträgt 20 km. Der urban bebaute Raum des Hauptortes betrug 2010 unter 0,5 km².[2]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bujari liegt im Amazonas-Regenwald, die Höhe beträgt 238 Meter. Das Biom wird Amazônia genannt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gründung als selbständiges Município erfolgte 1992 durch Ausgliederung aus Rio Branco. Der Ort hat im Norden eine Grenze zum Bundesstaat Amazonas.

Stadtverwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Kommunalwahl 2016 wurde Romualdo Araújo des Partido Comunista do Brasil (PCdoB) zum Stadtpräfekten (Bürgermeister) für die Amtszeit von 2017 bis 2020 gewählt.[3] Bei der Kommunalwahl 2020 wurde er durch João Edvaldo Teles de Lima des Partido Democrático Trabalhista (PDT) für die Amtszeit von 2021 bis 2024 abgelöst.[4]

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner Stadt Land
2000 5.826 1.628 4.198
2010 8.474 3.681 4.793
2021 10.572 ? ?

Quelle: IBGE (2011)[5]

Ethnische Zusammensetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ethnische Gruppen nach der statistischen Einteilung des IBGE (Stand 2000 mit 5.286 Einwohnern, Stand 2010 mit 8.471 Einwohnern):[6]

Zehnjahresvergleich 2000/2010
Gruppe Anteil
2000
Anteil
2010
Anmerkung
Brancos 968 (16,62 %)   1.774 (20,94 %)   Weiße, Nachfahren von Europäern
Pardos 4.381 (75,20 %)   5.861 (69,19 %)   Mischrassige, Mulatten, Mestizen
Pretos 438 (7,51 %)   543 (6,41 %)   Schwarze
Amarelos 19 (0,33 %)   282 (3,33 %)   Asiaten
Indígenas 4 (0,07 %)   11 (0,13 %)   indigene Bevölkerung
ohne Angabe 15

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Bujari führt die diagonale Bundesstraße BR-364, die nach Nordwesten bis Peru verbindet und nach Südosten bis São Paulo.

Der internationale Hauptstadt-Flughafen Rio Branco liegt rund 10 km östlich.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bujari – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c IBGE: Cidades@ Acre: Bujari – Panorama. Abgerufen am 29. Juni 2022 (brasilianisches Portugiesisch).
  2. Acre. In: embrapa.br. Embrapa, abgerufen am 29. Juni 2022.
  3. Eleições em Bujari / AC: Romualdo 65. In: com.br. Eleições 2016, abgerufen am 14. Januar 2018 (brasilianisches Portugiesisch).
  4. Padeiro (PDT) é eleito prefeito de Bujari (AC). In: noticias.uol.com.br. UOL, 15. November 2020, abgerufen am 29. Juni 2022 (brasilianisches Portugiesisch).
  5. Evolução da divisão territorial do Brasil 1872–2010 (= IBGE [Hrsg.]: Documentos para disseminação. Memória institucional. Nr. 17). 2011, ISBN 978-85-240-4208-9, ISSN 0103-6459, Evolução da população, segundo os municípios – 1872/2010, S. 158 (brasilianisches Portugiesisch, ibge.gov.br [PDF; 122,3 MB; abgerufen am 29. Juni 2022]).
  6. IBGE: Sistema IBGE de Recuperação Automática - SIDRA: Tabela 2093. Abgerufen am 29. Juni 2022 (brasilianisches Portugiesisch, Datenbankabfrage, Suchbegriffe Bujari (AC) und Cor ou raça).