ATP Challenger Bergamo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tennis Internazionali di Tennis Trofeo Perrel–Faip
ATP Challenger Tour
Austragungsort Bergamo
ItalienItalien Italien
Erste Austragung 2006
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32S/32Q/16D
Preisgeld 42.500 
Center Court 2.250 Zuschauer
Website Offizielle Website
Stand: 23. Februar 2014

Das ATP Challenger Bergamo (offizieller Name: „Internazionali di Tennis Trofeo Perrel–Faip“) ist ein seit 2006 jährlich stattfindendes Tennisturnier in Bergamo, Italien. Es ist Teil der ATP Challenger Tour und wird seit 2008 auf Hartplatz (davor Teppich) in der Halle ausgetragen. Andreas Seppi mit zwei Siegen im Einzel sowie Karol Beck als dreimaliger Sieger im Doppel sind die erfolgreichsten Spieler des Turniers.

Liste der Sieger[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2014 ItalienItalien Simone Bolelli DeutschlandDeutschland Jan-Lennard Struff 7:66, 6:4
2013 PolenPolen Michał Przysiężny DeutschlandDeutschland Jan-Lennard Struff 4:6, 7:65, 7:65
2012 DeutschlandDeutschland Björn Phau RusslandRussland Alexander Kudrjawzew 6:4, 6:4
2011 ItalienItalien Andreas Seppi (2) LuxemburgLuxemburg Gilles Müller 3:6, 6:3, 6:4
2010 SlowakeiSlowakei Karol Beck LuxemburgLuxemburg Gilles Müller 6:4, 6:4
2009 TschechienTschechien Lukáš Rosol DeutschlandDeutschland Benedikt Dorsch 6:1, 4:6, 7:63
2008 ItalienItalien Andreas Seppi (1) FrankreichFrankreich Julien Benneteau 2:6, 6:2, 7:5
2007 FrankreichFrankreich Fabrice Santoro ItalienItalien Simone Bolelli 6:2, 6:1
2006 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Alex Bogdanovic ItalienItalien Simone Bolelli 6:1, 3:0 Aufgabe

Doppel[Bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2014 SlowakeiSlowakei Karol Beck (3)
SlowakeiSlowakei Michal Mertiňák
RusslandRussland Konstantin Krawtschuk
UkraineUkraine Denys Moltschanow
4:6, 7:5, [10:6]
2013 SlowakeiSlowakei Karol Beck (2)
SlowakeiSlowakei Andrej Martin
ItalienItalien Claudio Grassi
IsraelIsrael Amir Weintraub
6:3, 3:6, [10:8]
2012 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Delgado
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski (2)
OsterreichÖsterreich Martin Fischer
OsterreichÖsterreich Philipp Oswald
7:5, 7:5
2011 DanemarkDänemark Frederik Nielsen
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski (1)
RusslandRussland Michail Jelgin
RusslandRussland Alexander Kudrjawzew
walkover
2010 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonathan Marray
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Murray
SlowakeiSlowakei Karol Beck
TschechienTschechien Jiří Krkoška
1:6, 7:62, [10:8]
2009 SlowakeiSlowakei Karol Beck (1)
TschechienTschechien Jaroslav Levinský
SudafrikaSüdafrika Chris Haggard
TschechienTschechien Pavel Vízner
7:66, 6:4
2008 ItalienItalien Simone Bolelli
ItalienItalien Andreas Seppi
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Cerretani
SlowakeiSlowakei Igor Zelenay
6:3, 6:0
2007 FrankreichFrankreich Jérôme Haehnel
MonacoMonaco Jean-René Lisnard
DanemarkDänemark Kenneth Carlsen
DanemarkDänemark Frederik Nielsen
6:3, 2:6, [10:4]
2006 ItalienItalien Daniele Bracciali
ItalienItalien Giorgio Galimberti
DeutschlandDeutschland Christopher Kas
DeutschlandDeutschland Philipp Petzschner
7:5, 0:6, [13:11]

Weblinks[Bearbeiten]