Agris Saviels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LettlandLettland Agris Saviels Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. Januar 1982
Geburtsort Riga, Lettische SSR
Größe 187 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #5
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2000, 2. Runde, 63. Position
Colorado Avalanche
Spielerkarriere
1996–1998 HK Lido Nafta Riga
1999–2002 Owen Sound Attack
2002–2005 Hershey Bears
2005–2006 Torpedo Nischni Nowgorod
2006–2007 MsHK Žilina
2007–2008 Odense Bulldogs
2008 Dinamo Riga
2009–2010 Metallurg Schlobin
2010–2011 HC Valpellice
2011–2012 WSV Sterzing Broncos
seit 2012 HK Kompanion Kiew

Agris Saviels (* 15. Januar 1982 in Riga, Lettische SSR) ist ein lettischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2012 beim HK Kompanion Kiew aus der Professionellen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Agris Saviels begann seine Spielerkarriere beim HK Lido Nafta Riga, für die er in der Saison 1996/97 das erste Mal in der lettischen Eishockey-Liga spielte. 1998 wechselte er nach Nordamerika zu den Notre Dame Hounds, einem Juniorenteam aus Saskatchewan. Ein Jahr später nahmen ihn die Owen Sound Platers aus der Ontario Hockey League unter Vertrag, bevor er beim NHL Entry Draft 2000 von den Colorado Avalanche in der zweiten Runde an 63. Stelle ausgewählt wurde.

In der Spielzeit 2000/01 gab er zwar sein Debüt bei den Hershey Bears in der American Hockey League, spielte aber noch bis zum Sommer 2002 für Owen Sound. Danach wurde er von den Avalanche bei den Bears eingesetzt, ohne jemals ein NHL-Spiel zu bestreiten. Im Sommer 2005 entschied er sich daher für einen Wechsel nach Europa, wo er für Torpedo Nischni Nowgorod in der zweiten russischen Liga spielte. In der Spielzeit 2006/07 stand er beim HK SKP Žilina in der slowakischen Extraliga unter Vertrag. Im Sommer 2007 wechselte er zunächst zu den Herning Blue Fox in die dänische AL-Bank Ligaen, konnte die Verantwortlichen dort aber nicht überzeugen und unterschrieb beim Ligakonkurrenten Odense Ishockey Klub. Im Sommer 2008 wurde er von Dinamo Riga aus der Kontinentalen Hockey-Liga (KHL) unter Vertrag genommen, konnte sich aber nicht durchsetzen. Daher wechselte er im Januar zu Metallurg Schlobin in die weißrussische Extraliga. Anfang September 2010 unterschrieb er einen Vertrag über ein Jahr beim HC Valpellice aus der italienischen Serie A1. Nach einem weiteren Spieljahr in der höchsten italienischen Spielklasse, diesmal in Diensten der WSV Sterzing Broncos, folgte im Sommer 2012 die Vertragsunterschrift beim HK Kompanion Kiew aus der Professionellen Hockey-Liga.

International[Bearbeiten]

Agris Saviels spielte bisher bei drei Junioren-Weltmeisterschaften für die Lettische U18- und U20-Juniorenauswahl. Neben der Berufung in den Kader für die Olympischen Winterspiele 2006 wurde er bei mehreren Weltmeisterschaften der Herren (2004, 2005, 2006, 2007 und 2008) eingesetzt.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1996/97 HK Lido Nafta Riga LAT 15 1 2 3 4
1997/98 HK Lido Nafta Riga LAT 40 7 21 28 30
1997/98 HK Riga EEHL 8 0 0 0 4
1998/99 Notre Dame SAHA 18 6 9 15 25
1998/99 Notre Dame Hounds SJHL 30 6 13 19
1999/00 Owen Sound Platers OHL 65 7 25 32 56
2000/01 Owen Sound Attack OHL 68 14 37 51 46 5 0 1 1 2
2000/01 Hershey Bears AHL 1 0 0 0 0
2001/02 Owen Sound Attack OHL 60 5 27 32 37
2002/03 Hershey Bears AHL 43 0 3 3 33 3 0 0 0 0
2002/03 Reading Royals ECHL 8 1 0 1 4
2003/04 Hershey Bears AHL 67 2 5 7 39
2004/05 Hershey Bears AHL 47 0 5 5 41
2005/06 HK Riga 2000 BLR 17 2 1 3 12
2005/06 Torpedo Nischni Nowgorod WYL 21 1 1 2 18
2006/07 MsHK Žilina EL (Sk) 52 3 5 8 36
2007/08 Herning Blue Fox DEN 5 0 0 0 2
2007/08 Odense IK DEN 37 3 5 8 26 11 2 3 5 14
2008/09 Dinamo Riga KHL 2 0 0 0 0
2008/09 HK Riga 2000 BLR 26 1 4 5 26
2008/09 Metallurg Schlobin BLR 17 2 4 6 6
2009/10 Metallurg Schlobin BLR 42 3 9 12 26
2010/11 HC Valpellice Serie A1 36 6 18 24 20 3 0 0 0 0
2011/12 HC Most 1. Liga (Cz) 6 0 1 1 0
2011/12 HK SMS Credit LAT 5 1 3 4 2
2011/12 WSV Sterzing Broncos Serie A1 28 2 7 9 30

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
1999 Lettland U20-WM Div.II 6 1 1 2 6
2000 Lettland U18-WM Div. II 5 2 1 3 6
2000 Lettland U20-WM Div.II 5 0 1 1 8
2004 Lettland WM 7 0 0 0 0
2005 Lettland WM 6 0 0 0 2
2006 Lettland Olympia 5 0 0 0 8
2006 Lettland WM 6 0 0 0 10
2007 Lettland WM 6 1 0 1 2
2008 Lettland WM 6 0 0 0 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]