Ann Way

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ann Way (* 14. November 1915 in Wiveliscombe, Somerset, England; † 13. März 1993 in London) war eine britische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Way begann ihre Schauspielkarriere Mitte der 1950er Jahre. Zunächst spielte sie untergeordnete Nebenrollen in einigen Spielfilmen und Gastrollen in britischen Fernsehserien. In den 1960er Jahren nahm sie ein Engagement am Dundee Repertory Theatre in Dundee an, was der Beginn einer Theaterkarriere war. Später trat sie unter anderem am National Theatre in London auf und spielte beispielsweise in William Shakespeares Hamlet, Harold Pinters No Man’s Land, Victor Hugos Der Glöckner von Notre-Dame, Franz Kafkas Die Verwandlung und Edgar Allan Poes Der Untergang des Hauses Usher.

Während ihrer Film- und Fernsehkarriere arbeitete sie mehrfach mit ehemaligen Monty Python-Mitgliedern zusammen. Zunächst war sie in einer Gastrolle in John Cleeses Fernsehserie Fawlty Towers zu sehen, danach hatte sie Rollen in Terry Gilliams Spielfilmen Jabberwocky und Brazil, sowie in Clockwise – Recht so, Mr. Stimpson mit John Cleese in der Hauptrolle. Dem deutschsprachigen Publikum ist sie am ehesten durch ihre Darstellung der Miss Smith im britischen Fernsehfilm Der kleine Lord bekannt, der alljährlich zur Weihnachtszeit wiederholt wird.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]