Arthur und die Minimoys 3 – Die große Entscheidung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Arthur und die Minimoys 3 – Die große Entscheidung
Originaltitel Arthur et la Guerre des deux mondes
Produktionsland Frankreich
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2010
Länge 97 Minuten
Altersfreigabe FSK 6
Stab
Regie Luc Besson
Drehbuch Luc Besson,
Céline Garcia
Produktion Luc Besson,
Fannie Pailloux
Musik Eric Serra
Kamera Thierry Arbogast
Schnitt Julien Rey
Besetzung
Synchronisation

Arthur und die Minimoys 3 – Die große Entscheidung (Originaltitel: Arthur et la Guerre des deux mondes) ist ein französischer Spielfilm von Luc Besson aus dem Jahr 2010. Die Fortsetzung von Arthur und die Minimoys und Arthur und die Minimoys 2 – Die Rückkehr des bösen M. ist eine Mischung aus Realfilm und Computeranimation.

Handlung[Bearbeiten]

Nachdem der zweite Film damit endete, dass Maltazard – der böse M – aus der Welt der Minimoys in Arthurs Welt gelangt ist, beginnt der dritte Film mit den größenwahnsinnigen Plänen des nun in Menschengröße umherwandelnden bösen M. Er will mit Hilfe seiner neu aufgestellten Armee aus riesigen Insekten erst die Erde und dann das ganze Universum erobern.

Arthur weilt unterdessen noch in der Welt der Minimoys unter dem Haus und dem Garten seines Großvaters Archibald, zusammen mit seiner großen Liebe Prinzessin Selenia und ihrem Bruder Beta. Da das Fernrohr, Arthurs Weg aus der Welt der Minimoys, zerstört ist, muss er nun einen anderen Weg zurück in seine Welt finden. Dieser Weg findet sich in einem geheimnisvollen Elixier seiner Großmutter, das irgendwo im Haus versteckt ist. Arthur macht sich mit Hilfe der Prinzessin Selenia und Beta auf eine lange Suche.

Hintergrund[Bearbeiten]

Wie bereits in den beiden vorhergehenden Filmen spielt die Handlung zum Teil im US-amerikanischen Connecticut der 1960er Jahre sowie in der unterirdischen Welt der Minimoys. Nach der Premiere am 13. Oktober 2010 in Paris erschien der Film in Deutschland am 15. April 2011 direkt auf DVD.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Englischer Sprecher Deutscher Sprecher[1]
Arthur Freddie Highmore Dirk Petrick
Prinzessin Selenia Selena Gomez Antje von der Ahe
Archibald Ron Crawford Mogens von Gadow
Darkos Iggy Pop Engelbert von Nordhausen
Großmutter Mia Farrow Dagmar Heller
Matazard Lou Reed Bernd Rumpf
Armand Robert Stanton Uwe Büschken
Rose Penny Balfour Ghadah Al-Akel
Automechaniker David Gasman Gerald Paradies
Captain Bellerive Stephen Shagov Erich Räuker
Dr. Stitch Steve Routman Hans-Jürgen Dittberner
George Lucas Cooper Daniels Rainer Fritzsche
Häuptling Matassalai Jean Bejote Njamba Oliver Stritzel
Simon Dashiell Eaves Kim Hasper
Prinz Betameche Jimmy Fallon Sven Hasper

Kritik[Bearbeiten]

Das Lexikon des Internationalen Films befand, dass der dritte Teil „[z]war wirkungsvoller als der zweite Teil“ sei, jedoch „die Mischung aus Real- und Zeichentrickfilm dennoch nur belanglose Unterhaltung mit Spezialeffekten“ biete.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Arthur und die Minimoys 3 – Die große Entscheidung in der Deutschen Synchronkartei
  2. Arthur und die Minimoys 3 – Die große Entscheidung im Lexikon des Internationalen Films