Basadingen-Schlattingen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basadingen-Schlattingen
Wappen von Basadingen-Schlattingen
Staat: Schweiz
Kanton: Thurgau (TG)
Bezirk: Frauenfeldw
BFS-Nr.: 4536i1f3f4
Postleitzahl: 8254
Koordinaten: 698495 / 28038247.6666698.749995410Koordinaten: 47° 40′ 0″ N, 8° 45′ 0″ O; CH1903: 698495 / 280382
Höhe: 410 m ü. M.
Fläche: 15,7 km²
Einwohner: 1771 (31. Dezember 2013)[1]
Einwohnerdichte: 113 Einw. pro km²
Website: www.basadingen-schlattingen.ch
Karte
Mindelsee Bodensee Nussbommersee Raffoltersee Hasensee Hüttwilersee Guemüliweier Deutschland Deutschland Kanton St. Gallen Kanton Schaffhausen Kanton Schaffhausen Kanton Zürich Bezirk Kreuzlingen Bezirk Münchwilen Bezirk Weinfelden Basadingen-Schlattingen Berlingen TG Diessenhofen Eschenz Felben-Wellhausen Frauenfeld Gachnang Herdern TG Homburg TG Hüttlingen TG Hüttwilen Mammern Matzingen Müllheim TG Neunforn Pfyn Schlatt TG Steckborn Stettfurt Thundorf TG Uesslingen-Buch Wagenhausen TG Warth-WeiningenKarte von Basadingen-Schlattingen
Über dieses Bild
ww

Basadingen-Schlattingen ist eine politische Gemeinde im Bezirk Frauenfeld des Kantons Thurgau in der Schweiz.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1990 1333
2009 1685

Von den insgesamt 1679 Einwohnern (2007) haben 213 Einwohner eine ausländische Staatsbürgerschaft.

Geschichte[Bearbeiten]

Basadingen wird erstmals im Jahre 761 als Pasnandinga urkundlich erwähnt.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Basadingen-Schlattingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik Schweiz – STAT-TAB: Ständige und Nichtständige Wohnbevölkerung nach Region, Geschlecht, Nationalität und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)
  2. Charles Knapp, Maurice Borel, Victor Attinger, Heinrich Brunner, Société neuchâteloise de géographie (Herausgeber): Geographisches Lexikon der Schweiz. Band 1: Aa – Emmengruppe. Verlag Gebrüder Attinger, Neuenburg 1902, S. 137, Stichwort Basadingen  (Scan der Lexikon-Seite).