Baz Luhrmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baz Luhrmann

Mark Anthony „Baz” Luhrmann (* 17. September 1962 in Sydney, New South Wales) ist ein australischer Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Luhrmann besuchte die australische Filmhochschule National Institute of Dramatic Art. Nach seinem Abschluss gründete er die Theatergruppe The Six Years Old Company und arbeitete an verschiedenen Musical- und Opernaufführungen.

Seinen ersten großen Erfolg als Regisseur hatte er 1990 mit der Aufführung von Puccinis Oper La Bohème, die bis 1996 im berühmten Sydney Opera House gespielt wurde.

In den 1980ern hatte Luhrmann seine ersten Auftritte als Filmschauspieler in Der Winter unserer Träume (1981) und The Dark Room (1982). 1992 gab er sein Debüt als Filmregisseur mit Strictly Ballroom, einer romantischen Komödie, die auf seinem gleichnamigen Theaterstück basiert. Mit diesem Film begründete Luhrmann seine „Red-Curtain”-Trilogie, die er mit William Shakespeares Romeo + Julia (mit Leonardo DiCaprio und Claire Danes) und Moulin Rouge (mit Nicole Kidman und Ewan McGregor) abschloss. Als Red Curtain bezeichnet er eine Filmsprache, die eine aktive Teilnahme des Publikums an einem Film erreichen will. Bestandteil dieser Sprache ist eine extrem vereinfachte Handlung, die durch Musik- und Tanzeinlagen unterbrochen wird und damit eine westliche Ausprägung der Bollywood-Filme darstellt.

1996 gründete er mit seiner Ehefrau Catherine Martin die Filmproduktionsgesellschaft Bazmark Inc., mit der er im gleichen Jahr William Shakespeares Romeo + Julia und im Jahr 2001 Moulin Rouge produzierte.

Berühmtheit erlangte er auch 1999 durch die Vertonung einer Zeitungskolumne. Dabei handelte es sich um eine erfundene Schulabschlussrede der Journalistin Mary Schmich aus Chicago, in der sie fiktiven Schulabsolventen einige Lebensweisheiten mit auf den Zukunftsweg gibt. Luhrmann ließ den Text von dem Schauspieler Lee Perry vortragen und unterlegte ihn mit Musik. Das ungewöhnliche Lied mit dem Titel „Everybody’s Free (To Wear Sunscreen)” fand weltweit Beachtung und erreichte in England sogar Platz 1 der Hitparade. Es wurde auch eine deutsche Version („Sonnencreme“) veröffentlicht, bei der Dieter Brandecker den Text spricht.[1][2]

2002 inszenierte er die Oper „La Bohème“ am New Yorker Broadway. Im Jahr 2004 führte er Regie bei dem aufwändigen Werbespot für das Parfüm Chanel No. 5 mit Nicole Kidman in der Hauptrolle.

Nach sieben Jahren Pause wurde im November 2008 Luhrmanns vierter Kinofilm, Australia, veröffentlicht. Darin verarbeitete Luhrmann die Geschichte seiner Heimat vor dem Hintergrund des Bombenangriffs auf Darwin im Zweiten Weltkrieg. Für das Projekt arbeitete er nur mit australischen Schauspielern zusammen und setzte seine langjährige Zusammenarbeit mit Nicole Kidman fort, welche die Hauptrolle neben Hugh Jackman verkörpert.

Von September 2011 bis Februar 2012 verfilmte Luhrmann in Sydney den Roman Der große Gatsby in 3-D.[3][4] Leonardo DiCaprio übernimmt die Rolle des Jay Gatsby. Es war die erste Zusammenarbeit zwischen Baz Luhrmann und DiCaprio seit William Shakespeares Romeo + Julia im Jahre 1996. In weiteren Rollen sind Tobey Maguire als Nick Carraway und Carey Mulligan als Daisy Buchanan zu sehen. Der Film eröffnete am 15. Mai 2013 außer Konkurrenz die 66. Internationalen Filmfestspiele von Cannes.[5]

Filmografie[Bearbeiten]

Als Regisseur und Drehbuchautor
Als Darsteller
  • 1981–1982: Das Buschkrankenhaus (A Country Practice, Fernsehserie)
  • 1981: Winter of Our Dreams
  • 1982: The Dark Room
  • 1982: The Highest Honor

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sonnencreme Everybody(Dt. Ver): Baz Luhrmann: Amazon.de: Musik. Amazon.de. Abgerufen am 14. Juli 2009.
  2. Everybody's free (to wear sunscreen). Brainfusion. 22. Januar 2001. Archiviert vom Original am 22. Januar 2001. Abgerufen am 14. Juli 2009.
  3. http://www.filmstarts.de/nachrichten/18471750.html/ aufgerufen am 7. September 2011.
  4. http://www.moviegod.de/kino/meldung/27946/the-great-gatsby-der-grosse-gatsby-meerjungfrau-gemma-ward-an-bord/ aufgerufen am 31. August 2011.
  5. Baz Luhrmann, Leonardo DiCaprio and Scott Fitzgerald to inaugurate the Festival de Cannes bei festival-cannes.fr, (abgerufen am 14. März 2013).