Buck Island Reef

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buck Island Reef
Luftaufnahme von Buck Island
Luftaufnahme von Buck Island
Buck Island Reef (Amerikanische Jungferninseln)
Paris plan pointer b jms.svg
17.794-64.602Koordinaten: 17° 47′ 38″ N, 64° 36′ 7″ W
Lage: Amerikanische Jungferninseln, Vereinigte Staaten
Nächste Stadt: Christiansted
Fläche: 77 km²
Gründung: 28. Dezember 1961
Besucher: 47.883 (2005)
i3i6

Das Buck Island Reef [bʌk ˈaɪlənd riːf] (deutsch - Riff) ist ein zum National Monument erklärtes Korallenriff vor Buck Island, einer kleinen, unbewohnten Insel der Amerikanischen Jungferninseln.

Beschreibung[Bearbeiten]

Buck Island hat eine Größe von 0,7 km² und liegt 2,4 km nördlich von Saint Croix. Das Naturschutzgebiet wurde 1961 gegründet und 2001 gegen den erbitterten Widerstand der örtlichen Fischer wesentlich erweitert. Große Teile des Gebietes, welches vom National Park Service verwaltet werden, liegen unter Wasser. Das maritime Ökosystem rund um die Insel besteht aus einem Korallenriff, welches die Insel zu nahezu 2/3 umrundet. Viele vom Aussterben bedrohte Fischarten leben in diesem Riff. Auf der Insel selbst legen viele Meeresschildkröten ihre Eier ab, auch ist sie die Heimat der Zwergseeschwalbe.

Klares Wasser, atemberaubende Korallen und das Fehlen sonstiger touristischer Aktivitäten machen die Insel zu einem Paradies für Taucher. Zum Schnorcheln gibt es einen markierten Unterwasserweg nahe der östlichen Spitze der Insel. Der westliche Teil besteht aus weißem Sandstrand, von dem aus Bootsfahrten zum Korallenriff möglich sind.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Buck Island Reef National Monument – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien