Walnut Canyon National Monument

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Walnut Canyon National Monument
Felsenbehausungen im Walnut Canyon
Felsenbehausungen im Walnut Canyon
Walnut Canyon National Monument (USA)
Paris plan pointer b jms.svg
35.164444444444-111.50416666667Koordinaten: 35° 9′ 52″ N, 111° 30′ 15″ W
Lage: Arizona, Vereinigte Staaten
Nächste Stadt: Flagstaff
Fläche: 13,3 km²
Gründung: 30. November 1915
Map of Walnut Canyon NM.png
i3i6

Das Walnut Canyon National Monument liegt etwa 15 km südöstlich von Flagstaff (Arizona) an der I-40 auf einer Höhe von 1932 m (Canyonboden) bis 2039 m (Canyonrand).

Der Canyon beherbergt eine einzigartige Ansammlung von in den Hang gearbeiteten Felsenbehausungen. Der Bau von Felsenbehausungen und damit die Besiedlung des Canyons begann um das Jahr 1100, als das Volk der Anasazi vermutlich durch veränderte klimatische Bedingungen und eine Bevölkerungszunahme im Südwesten zu einer Umstellung ihrer Lebens- und Ackerbaugewohnheiten gezwungen wurde. Schon etwa 100 Jahre später migrierten sie weiter südwestlich was vermutlich zu einer Assimilation in die Hopi-Kultur führte.

Ein 1,4 km langer Rundweg führt etwa 60 m in den Canyon herab, vorbei an 25 Felsenbehausungen.

Benachbarte Schutzgebiete[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Walnut Canyon National Monument – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien